Microsoft: zu jeder vorbestellten Xbox One FIFA 2014 kostenlos

Gute Nachrichten für alle, die sich eine Xbox One kaufen wollen. Microsoft hat im Rahmen der gamescom gerade via Twitter mitgeteilt, dass jeder Xbox One der Downloadcode für das Fußballspiel FIFA 2014 von EA Sports beiliegen wird. Dies dürfte die Konsole vielleicht für einige interessanter machen, die bisher unschlüssig sind, ob sie zur Xbox One oder zur PlayStation 4 greifen sollen. Die Xbox One kostet derzeit 499 Euro in der Vorbestellung, während Konkurrent Sony seine PlayStation 4 für 399 Euro anbietet.

xbox oine

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ist jetzt kein ausschlaggebendes Kaufargument, ich würds wohl verschenken / verkaufen, würde ich mir die XBox One denn schon so früh holen. Ich warte lieber auf Rev2 oder Rev3 der Box wenn die ersten definitiv auftretenden Fehler behoben wurden.

  2. Uninteressant so lang GTA 5 da drauf nicht released wird 😀

  3. Wäre GTA V kostenlos dabei, würden die Verkaufszahlen der Vorbestellungen um 100% steigen… wenn das mal reicht. 😛

  4. Wo ist denn dieser Tweet? Eine Quellenangabe wäre nicht schlecht 😉

  5. wayne? wann kommt die meldung, dass sony PES2014 dazu legt? echt affig, aber gut die versuchen geld zu machen und werden sich wohl mit allen tricks auf den weg machen um ja nicht zu floppen. Ball spielt man am besten mit dem Fuss und nicht vor der Glotze.

  6. Weidekaiser says:

    Für den Preis der Xbox One bekommt man aber auch eine PS4 inklusive Fifa 14 und noch ne Weile PSN Plus. Für Kunden, die noch nicht wissen, welche Konsole es werden soll also kein wirklicher Entscheidungsgrund

  7. Würde mich auch mehr darüber freuen, wenn GTA V sofort darauf released wird. Und dann noch kostenlos.. was für ein Traum 😀
    Aber Fifa nehm ich auch gerne für lau 😛

  8. Nachdem die Präsentation schon floppte und man im Nachhinein noch einlenken musste, keinen Onlinezwang einzuführen, wird also nun als weiteres Mittel versucht, einen armseligen Kaufanreiz zu schaffen. Sorry, Microsoft, aber das hat Sony besser hinbekommen. Und 100,- € Preisdifferenz sind definitiv ein Argument pro Sony.

  9. klaus dieter says:

    microsoft hat schon mit der nicht vorhandenen transparenz und den lügen bzgl. der xbox 360 an reiz verloren. immer wurden die leute, die sich einen browser auf der 360 gewünscht haben mit dem argument abgeschmettert, das dies technisch unmöglich sei und siehe da, zum ende des konsolenzyklus kommt doch der ie in abgespeckter form…ich hätte mir allerdings auch dann eher einen opera oder firefox inkl. flashplayer gewünscht..fairerweise muss man aber auch anmerken, dass der opera browser auf der ps3 einfach schrott war mit dem man nicht wirklich was anfangen konnte, was aber sicher auch dem geringen arbeitsspeicher geschuldet war…das einzige was mich zum kauf überreden könnte wäre ein funktionierender browser mit der möglichkeit plugins wie flashplayer etc. zu installieren und die möglichkeit linux und/oder xbmc zu installieren..genug power hätten sowohl xbox one, als auch ps4…offiziell würde microsoft allerdings wahrscheinlich nie linux auf der konsole zulassen, da sonst einige nutzer merken würden, dass sie für simples surfen im internet und filme gucken nicht unbedingt auf windows als betriebssystem angewiesen sind…

  10. Also bitte „klaus dieter“, das sind mehr als unrealistische Vorstellungen. Die XBox bringt einen Browser mit, der reicht auch für gängigste Sachen aus, selbst für YouPorn 😉

    Aber system fremde Browser mit Plugins? Das wird kein einziger Konsolehenersteller von Haus aus realisieren, weder Microsoft, noch Sony oder Nintendo. Und ja, ich rede von den Big Playern, nicht von den kleinen Dingern wie der Ouya die spielerisch gesehen keinerlei nennenswerte Daten liefert.

    Geschweige denn das die Hersteller zulassen andere, offene Betriebssysteme zu installieren, das spricht gegen jede Vernunft eines Herstellers einer solchen Konsole.

    Wie „toll“ das klappt, siehst du an der Ouya 😉 Alle schreien danach aber keiner investiert richtig da rein ausser ein par Nerds. Was am Ende raus kommt, ist ein besseres Smartphone / Tablet in Würfelform.

  11. klaus dieter says:

    a.wachert…ps3 und wii (wie es um die wii-u steht weiß ich nicht) setzen beide auf opera, allerdings in der mobile variante (was evtl. auch daran liegt, dass beide hersteller keine eigenen browser haben)..also ist dem nicht so, dass die hersteller keine drittanbietersoftware zulassen. die ersten ps3 modelle haben auch noch eine linux-installation zugelassen..von daher zeugen deine worte leider etwas von unwissenheit in diesem bereich…es gibt auch bereits linux-distros für die wii, sowie die 360, nur das diese halt schon immer von beiden konsolen geblockt und nur durch „aushebelen der schutzmechanismen“ spielbar (live-cd), bzw. installierbar waren…

    würden die hersteller jetzt aber um die ecke kommen und sagen. hey, wir geben euch eine offene konsole, auf der ihr gerne ein betriebssystem oder ähnliches installieren dürft, würde das sicher ein kaufargument für viele techies sein. viele technisch interessierte user nutzen diese dinge nicht, aber freuen sich daran, sie auszuprobieren. zu solchen zähle ich mich. ich sehe gern was geht und was nicht und ob dies nutzbar ist oder eben nicht…die neue konsolengeneration hätte auf jeden fall das zeug dazu sowohl konsole, als auch surfstation oder media player zu sein…

    die firmen machen leider viel zu oft den fehler das sie lieber auf eine nutzergruppe verzichten und sich erhoffen mehr gewinne zu generieren (durch lizenzgebühren etc.)…leider geht diese rechnung nicht immer auf wie man an den anfangsberichten über die xbox one sieht…da hat microsoft schnell zurückgerudert…also wäre auch möglich, dass sowohl genug user es schaffen würden die hersteller dazu zu bringen ihre systeme anwenderfreundlicher und offener zu gestalten..

  12. Ich habe noch einen Super Nintendo, N64, PSone, etc. Ich weiss durchaus was geht, was ging und was nicht. Die Techis von denen du redest sind für die Hersteller ein unbedeutender Prozentsatz, statistisch fast nicht erwähnenswert. Es ist rein logisch das die Hersteller auf diese Zielgruppe nicht aus sind sondern auf die große Masse, die Masse, die das Geld bringt, durch Kauf-Apps, InSys-Gamekäufe, Musik- und Videoverleih und so weiter.

    Den Anbietern geht es nicht um eine Blümchenwelt wie die Techis sie sich immer vorstellen sondern um laufenden Umsatz und den hat man mit offenen und freien Konsolen kein bisschen.

    Setz mal die par tausend Mehrverkäufe für eine offene Konsole gegen das was Sony und Microsoft in ihren Stores anbieten, was da an Geld fliesst, TÄGLICH!

  13. @A.Wachert,
    diese Leute sind statistisch sehr relevant, denn es ist die Gruppe, auf deren Arbeit die ganzen Hacks & Cracks aufbauen. Schau dir an, wie lange die PS3 nicht geknackt war, aber kaum zieht Sony den Linux-Support zurück, brachen alle Dämme.

  14. klaus dieter says:

    nennen wir das kind doch beim namen. schuld ist die gier ein paar weniger, dass dem käufer immer mehr schranken vorgesetzt werden, was er mit dem von ihm erworbenen produkt tun darf und was nicht.

    leider gibt es ja genug menschen(in meinen augen unbedachte idioten..das geld sollte man lieber spenden!!!), die geld in virtuelle kleidung für ihren avatar investieren und diese leute würden sowas sicher auch machen, wenn man die techies bedient…

    ich verstehe auch nicht den zusammenhang zwischen linux und filmverleih per konsole…ich glaube kaum das die möglichkeit linux zu installieren den umsatz im filmverleih einbrechen lassen würde (sowas kann nur ein bwl-student behaupten 😉 ), denn wer die filme nicht leihen, sondern lieber gratis im netz sehen möchte, nutzt alternativ halt seinen pc, laptop, sein tablet oder ähnliches…

  15. Wenn die Leute so relevant wären, würden sich die Konsolen nicht so gut verkaufen wie sie es seit Jahren tun und dies immer mehr und besser. Schau mal über den Tellerrand hinweg in die Realität alleine was Vorbestellungszahlen angeht. Der Anteil Leute der sich beschwert und nen „Shitstorm“ los tritt ist so marginal gering gegenüber den Verkaufszahlen in den ersten Wochen das diese Gruppe eben kaum eine Rolle spielt was die reinen Verkaufszahlen und damit Umsatzzahlen angeht.

    Für offene / freie Systeme rentiert sich der Mehraufwand nicht. Würden die Hersteller es machen, würden einige Spieleschmieden abspringen oder ganz neue Forderungen stellen welche die Hersteller erfüllen müssen da sie ohne die Blockbuster von EA und Co. schlichtweg aufgeschmissen sind. Und das riskiert keiner für eine absolute Minderheit, wenn man die Kunden entsprechend kategorisiert.

    Die Konzerne sind groß genug und scharen Experten aus allen Bereichen um sich, auch und vor allem Techis und Nerds. Wäre es so einfach und würde es den Langzeitumsatz nicht schmälern, wären die Konsolen weitaus offener 🙂

    Wenn du denkst das dies die absolute Marktlücke ist, solltest du ja recht schnell Investoren davon überzeugen können um die ultimative alles abdeckende Konsole zu entwerfen und auf den Markt zu bringen.

  16. klaus dieter says:

    die xbox 360 war kurz nach release bereits „gehackt“…sprich, das so hervorgehobene geschlossene system wird niemals unangreifbar sein! am anfang wurden die firmwares der laufwerke ausgehebelt und SKs konnten abgespielt werden und mittlerweile gibt es ganz eigene dashboards für die 360…also würde das argument auch wegfallen…die publisher haben immer niedrigere absätze eben durch diese ganzen „schutzmaßnahmen“…

  17. Ob ein System „gecracked“ wird oder nicht, hat nichts mit der Ausgangssituation zu tun ob die Konsole offen für freie Systeme ist. Die wegbleibenden Kunden und damit Umsätze durch die Schutzmechanismen sind weitaus geringer als wegbleibende Umsätze durch offene Systeme. Es heulen zwar „alle“ rum, aber trotzdem wird die XBox One als auch die Playstation 4 wie auch damals die XBox360 und die Playstation 3 gekauft wie blöde. Die Mehrkäufe die durch die Hand voll Techis entsteht wenn die Konsolen offener wären, ist so marginal gering das es keinen der Hersteller jucken würde da sie mit anderen Methoden eben mehr Umsatz generieren und nur darum gehts am Ende.

  18. A.Wachert, schmeiss mal Google an und such nach ein paar Berichten/Statistiken zu folgenden Themen.

    1. Die Porno-Industrie ist zu einem großen Teil entscheidend, was sich in Sachen Technik durchsetzt, siehe VHS vs Beta, BR vs HDDVD, etc.

    2. (ermöglichte) Piraterie treibt Hardwareverkäufe, das war bei PS1, X360 und Wii jedenfalls so.

    IMHO sind offene Systeme und/oder Piraterie ein Muß/Selbstschutz, gibt es doch kein einziges vertrauenswürdiges Testmagazin für Spiele.

    Außerdem darf man den Geek-Faktor nicht unterschätzen, dass wurde ein ums andere mal bewiesen. Techies sind Multiplikatoren, als Noob vertraut man gerne mal der Meinung des Techies im Bekanntenkreis und das hat gehörigen Einfluß.

  19. Scheinbar gibt es FIFA nicht zu JEDER Vorbestellung dazu, sondern nur wenn man die „Day One Edition“ geordert hat. Zumindest wird es so auf Fragen auf der Xbox DE Facebook-Seite kommuniziert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.