Microsoft Windows 8: Ab Ende Oktober im Handel

Zur Zeit findet in Toronto die Partnerkonferenz von Microsoft statt, bei der es natürlich auch um das kommende Betriebssystem Windows 8 geht. Dieses befindet sich momentan in Fertigstellung und wird laut Microsoft in der ersten Augustwoche RTM-Status erreichen.

Dies bedeutet Release to Manufacturing und besagt, dass die Entwicklung abgeschlossen ist und die Version in die Vervielfältigung geht. Die Verfügbarkeit von Windows 8 im Handel wurde von Microsoft mit Ende Oktober kommentiert. Die Upgrade-Version von Windows 8 Pro wird bei 39,99 Euro liegen. Wird interessant zu beobachten sein, wie sich die Verkäufe gestalten – bei den Upgrade-Preisen und Möglichkeiten wird meiner Meinung nach ein Rekordstart hingelegt. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Eigentlich will ich wissen, wann das Surface kommte 🙂

  2. windows 8 ? nein danke !

  3. Dann verkaufen sie einiges im Weihnachtsgeschäft, bevor sich rumspricht, dass Windows 8 unbedienbar ist.

  4. Jerome Meier says:

    Bei Aldi Süd bewerben sie jetzt schon ihren Heim-PC mit dem Upgrade auf Windows 8. Hoffentlich gibt es nicht so eine solche Update-Werbeaktion wie bei Win7, wo man im Saturnprospekt zwischen den ganzen „Ready for Windows 7“-Buttons kaum noch das eigentliche Produkt sah…

    „Dieses Angebot ist vom 2. Juli 2012 bis zum 31. Januar 2013 möglich.“

  5. An einen Rekordstart glaube ich nicht, so viele Skeptiker wie zu Windows 8, habe ich bislang noch nicht gesehen. Wenn, dann nur wenn mehr Tablets auf den Markt kommen die mit Windows laufen.

  6. @Josef:
    99,5% der Käufer haben es noch gar nicht mitbekommen. Den protest gab es damals auch zu windows 95 und es war die meist verkaufteste stück software bis heute.

  7. KChristoph says:

    Windows 8 ? – Ja, bitte.

  8. Ich glaube, bei der Gruppe der erfahrenen Standard-PC-Nutzer wird Windows 8 noch deutlich schlechter angenommen, als Windows Vista (und das meiner Meinung nach völlig zurecht, denn an diesen ist das OS schlicht gänzlich vorbei konzipiert). Der günstige Preis, die Vorinstallationen sowie die Tablett-Besitzer werden diesem OS aber dennoch zum Rekordstart im Privatbereich verhelfen. Bei Buisnessinstallationen bin ich hingegen arg skeptisch.

  9. Ich hoffe nur darauf, als Student im MSDNAA/Dreamspark Programm möglichst früh Windows 8 zu bekommen. Mein Laptop sehnt sich nach dem neuen Feintuning eines frisch installierten Windows 8.

  10. Ich bin zwar schon jahrelanger Linux-Nutzer, habe aber natürlich vor einer Weile mal die Win8ConsumerPreview ausprobiert.

    Auf den ersten Blick grauselig zu bedienen auf einem Desktop-PC.

    Caschy veröffentlichte dann ein Video und hat mal die Gesten auf einem Tablet vorgestellt. Da muss ich sagen, dass Win8 sich in diesem Punkt keineswegs zu verstecken braucht vor iOS + iPad.

    Bin gespannt wie das Surface einschlägt. Das ist das erste Gerät, das wirklich beide Welten — per Touch bedienbares Interface (MetroUI), für das entspannte Sitzen auf der Couch, und vollwertige Abeitsoberfläche für „richtige“ Programme (Win8-Desktop), zum produktiven Arbeiten — vereint.

    Obwohl ich kein großer Windows-Fan bin, muss ich doch sagen, dass das Surface durchaus Potential hat. Für unterwegs wäre das durchaus auch was für mich (sobald Secure Boot für alle Linux-Distros verifiziert ist und damit Dual-Boot möglich macht ;))

  11. im Business-Bereich, wo teilweise noch nicht mal die Migration von XP auf W7 abgeschlossen ist, wird der W8 Spielkram mangels jeglichem Produktivitäts-Zuwachs genauso floppen wie die lahme Beta von W7 (aka Vista).

    Da W7 von WinzigWeich bis Anfang 2020 supportet wird, kann man W8 bequem aussitzen und W9 mal wieder anschauen.