Microsoft verrät Details zur People App – dem cloud-basiertem Adressbuch für Windows 8

Google, Facebook, Twitter, LinkedIn und noch viele mehr – wenn ich heutzutage einen Kontakt habe, gibt es unzählige Möglichkeiten, in welchem Netzwerk dieser Mensch mir über den Weg läuft. Oder noch wahrscheinlicher: ich treffe ihn direkt an mehreren Orten im Netz. So ist es nicht selten, dass ich die gleichen Kontakte sowohl bei Google+ als auch bei Twitter und Facebook antreffe.

Microsoft möchte dafür sorgen, dass da ein wenig Ordnung reinkommt und verrät daher nun Details zu seiner People App für Windows 8.

Egal, wo euer Kontakt unterwegs ist: in der People App taucht er in einer einzigen Freundesliste auf, egal, ob er euer Facebook-Freund, Twitter-Follower oder beides ist. Der ganze Social Media-Buzz wird also kanalisiert und ist somit für den Nutzer viel leichter zu verwalten und zu überschauen.

Möchtet ihr nun eine Person anmailen, ihr eine Message schicken, in einem Netzwerk posten oder einfach nur den Social Feed betrachten, habt ihr lediglich eine Anlaufstelle, wo ihr alles zu diesem Menschen findet. Wichtig dabei: all die Daten habt ihr auch direkt in der Cloud verfügbar, alles wird also ständig synchron gehalten und ihr seit mit der People App immer auf dem laufenden. Da ich das hier natürlich nicht halb so gut erklären kann wie es Microsoft selbst mithilfe eines Videos könnte, zeige ich euch hier den Clip, indem diese People App vorgestellt wird, die dann ein fester Bestandteil von Windows 8 sein wird.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=S-uTapHPXS4&w=590&h=332]

Quelle: Microsoft via Engadget

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. People App für Windows 8 passt doch wie die Faust aufs flache Metroauge.

    Hiphiphura, Google, Facebook, Twitter, LinkedIn und Co, wer soll bei soviel karitativer Socialserviceleistung noch den Überblick über seine Freunde halten… da kommt ein MS-Freunde-Administrator gerade recht, was freu ich mich.

  2. Mir vergeht immer mehr die Lust auf ein iPad bzw. iOS.
    Auch wenn viele immer über die Kacheln jammern, sieht das doch aus meiner Sicht wirklich toll aus. 😀

  3. Ja, toll… Alles auf allen Ebenen schön flach. 🙂

  4. Hab mich auch gegen ein iPad entschieden und freue mich auf ein Win8 Tablet. Am besten von Nokia 🙂

  5. Naja genau das gleiche hat man auch auf dem windows phone 7 :-).
    Jup Ipad ist bei mir auch schon unten durch.^^

  6. Ich bin dafür dass Apple und Microsoft zum Microapple fusionieren und mit dem neuen Ridiculous-OS dem Zahn der Zeit an die Wurzel gehen.

  7. Na ja. Im Ansatz nicht schlecht. Was ist meinen Daten, die auf den amerikanischen Servern liegen? Was machen die damit? Die Fliesenoptik machts leider nicht besser….

  8. @Marcel:
    Naja das was alle angloamerikanischen Unternehmen Damit machen. Sie streuen Sie auf bunte keckse.

  9. @TEst
    Korrekt – deshalb im Ansatz gut, Umsetzung jedoch nicht mein Ding.

  10. christian says:

    ich hoffe nur, dass MS dann deine Funktion einbaut um Kontakte zusammen zu führen. In der Release Preview kann man das meines Erachtens nicht.Es gibt immer wieder Spaßvögel die müssen auf Facebook oder so nen Nickname verwenden. Durch die daraus resultierende Doppelung des Kontakts wirds auch wieder unübersichtlich…

  11. Sehe ich das richtig, dass man in Windows 8 RC nicht mal mehr die Kontakte App offline nutzen kann? Denn als ich versuchte die App zu öffnen, sollte ich mir einen Windows Live Account einrichten. Ähhmmm nein. Ich bin doch nicht blöd.

  12. Kann man die Kontakte App in Windows 8 auch offline nutzen? Weil als ich die öffnen wollte, kam mir die Meldung mich mit einen Windows Live Account anzumelden, sonst könne ich die App nicht nutzen.

  13. Dem …basierte-n- Adressbuch(Dativ) 😉
    basierte-m- ist falsch

  14. Erinnert mich stark an WebOS. Der Nachteil ist, dass die Freunde leider für jeden Dienst ne andere Mail Adresse und unterschiedliche Namen haben. Und es ist dann viel Arbeit das alles zu verknüpfen.
    Aber die Idee als solche gefällt mir.

  15. Windows 8 wird immer sympathischer 🙂
    Ich liebe dieses Feature auf meinen WebOs Geräten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.