Microsoft stampft Testzeitraum bei Windows 8 teilweise ein, Sofortaktivierung kommt & Amazon listet Windows 8 Pro

Microsoft plant anscheinend etwas an der Aktivierungsfrist, aka Testzeitraum von Windows 8 zu ändern. Wir erinnern uns: bislang war es möglich, dass System 30 Tage ohne Angabe eines Produktschlüssels zu nutzen. Dann fragte das System den Schlüssel ab und wollte aktiviert werden. Mittels rearm-Methode konnte man den Zeitraum zwar verlängern, aber dies ist nicht der Inhalt dieses Beitrages.

Die bisherige 30 Tage-Frist soll nämlich bei einigen (leider nicht bekannt, welche dies sind) Windows-Versionen abgeschafft werden. Offenbart hatte sich der Spaß, als mal wieder interne Versionen aus dem Hause Microsoft in Netz sickerten.

Diese erforderten dann sofort bei der Installation einen Produktschlüssel und die Sofortaktivierung. Wie der Spaß nun in der Realität aussieht und bei welcher Version welche Variante nun genau greift, ist nicht bekannt – wohl aber, dass wir uns nicht mehr lange gedulden müssen, bis wir es wissen: die finale Version von Windows 8 erscheint am 26. Oktober 2012 und die RTM-Version dürfte bereits weit vorher zu haben sein, sodass wir uns nicht mehr lange gedulden müssen, bis wir die Auflösung um das 30 Tage-Rätsel kennen.

Was ich mir persönlich vorstelle: der normale Anwender hat weiterhin seinen Testzeitraum, der Server-Admin muss sofort oder frühzeitiger aktivieren, Version 2008 R2 ließ sich nämlich dicke 180 Tage nutzen. Übrigens: Windows 8 Pro ist im offiziellen Microsoft -Bereich bei Amazon für 53,90 Euro gelistet und für den 26. Oktober angekündigt. Wir wissen, dass Amazon nach dem Motto „Hauptsache erst einmal listen“ verfährt – der Preis kommt aber hin, ich tippe weiterhin auf 49,99 Euro 😉 (danke Michael, via WU)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich hoffe sehr, dass man Windows 8 Pro vorerst ohne Key nutzen kann. Bald kommt das ThinkPad Edge S430 ins Haus, da soll dann gleich direkt Windows 8 RTM drauf.

  2. Ich denke fast es wird umgekehrt:
    Keine „Testphase“ für Privatanwender, denn diese Upgraden ja entweder legal oder kaufen einen PC mit Vorintalltion.
    Für Unternehmen aber „Testphase“, wenn man mal schnell Kompatibilität testen möchte, einen Client vorbereiten, aber nicht einsetzen will usw…

    Würde ich mir jedenfalls wünschen, sonst wird das Geschrei in der IT sehr laut…

  3. Endlich! Direkt 3 mal bestellt.

  4. „Wie der Spaß nun in der Realität aussieht und bei welcher Version welche Variante nun genau greift, ist nicht bekannt – wohl aber, dass wir uns nicht mehr lange gedulden müssen, bis wir es wissen: die finale Version von Windows 8 erscheint am 26. Oktober 2012 und die RTM-Version dürfte bereits weit vorher zu haben sein, sodass wir uns nicht mehr lange gedulden müssen, bis wir die Auflösung um das 30 Tage-Rätsel kennen.“

    Kommt es mir so vor oder kommt in dem Absatz zweimal das Gleiche vor??? Oder kommt es mir so vor? 😀

  5. Aktivierung ist Scheiße!
    Letzte Woche Hardware eines Systems auf Basis von WinServer 2003 geändert… ging nur noch der abgesicherte Modus – nicht weil die Treiber fehlten, sondern weil der direkt nach dem Login aktiviert werden wollte. Der Aktivierungsassistent ist aber immer hängen geblieben – im abges. Modus geht der gar nicht. Tolle Kacke. Wir brauchten das System und haben da zu zweit über einen Tag dran gehangen, bis wir einen Weg gefunden haben, das Teil zum Laufen zu bekommen. Nach den ganzen Forenbeiträgen sind wir nicht die Einzigen…

    Könnte kotzen – da verschwendet man zuviel Arbeitszeit drauf. Auch die Kack-Aktivierung der Arbeitsstationen nervt, nervt, nervt!!! Noch schlimmer ist Adobe. Softwarerollout über Domänen kaum möglich, da jeder eine Serial und Aktivierung braucht. Und wehe, ein Gerät raucht ab ohne dass man vorher die Aktivierung zurückzieht….

  6. Vielleicht gibts ja auch wieder eine 90-Tage Testversion. Mit der Möglichkeit diese 3 mal zu verlängern…. 🙂

    Diese nutze ich bei Win7 bis heute!

  7. Privat seh ich da auch absolut kein Problem drin sofort aktivieren zu müssen. Da spielt das eigentlich keine Rolle.

    Allerdings im professionellen Umfeld aus Admin Vergangenheit heraus seh ich das auch eher ziemlich übel. Test- Vorinstallation und und und… Da sind die 30 Tage Gold Wert.
    Es hat sicher keiner Lust und vor allem Zeit dann irgendwann (wegen Hardwareänderung) für jede neue schnelle testinstallation den ms telefonaktivierungsspaß durchzumachen! Da werden sie hoffentlich noch was ändern!

  8. @Stefan

    Für das Professionelle Umfeld gibt es MSDN Abos oder Technet.

  9. Also wird es nun doch eine Retailversion geben? Gab doch Gerüchte, die würde abgeschafft und Windows 8 nur als Download oder vorinstalliert verfügbar…

  10. Amazon hat das Angebot korrigiert. Es handelt sichnämlich nicht um die Retail oder OEM Version sondern um die Upgradeversion, die bei Microsoft ja deutlich billiger ist. Hab mich gestern Abend schon gewundert, warum da etwas von Softwarevoraussetzungen steht.

  11. @Knut
    jede win7 version lässt sich ewig im testmodus fahren. das proggy fafür ist 30 kb klein und im gegensatz zu „activatoren“ sauber.

  12. Wird wohl ein Windows sein, welches ich überspringen werde. Das neue Design gefällt mir mal garnicht.

  13. Thomas Lorentz says:

    Habe gerade Windows 8 64-Bit als RTM also Final Edition installiert. Hier gibt es keinen Testzeitraum. Ohne Eingabe eines Keys kann die Installation nicht fortgeführt werden!

    Habe die Final Edition aus dem Technet Abo. Hier gibt es auch eine N-Variante (Noch nicht versucht!)

    Gruß
    Thomas

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.