Microsoft Safety Scanner: neuer Virenscanner von Microsoft

Neue Software aus dem Hause Microsoft: der Microsoft Safety Scanner. Keine Software zum Installieren, keine Software für den Dauerbetrieb. Knapp 70 Megabyte wiegt das Programm, welches euren PC auf Viren und Co überprüft und diese gegebenenfalls entfernt. Beißt sich laut Microsoft nicht mit anderen Virenscannern und dürfte für die PC-Doktoren unter uns interessant sein, die bei Kunden oder in der Familie mal wieder nen PC checken „dürfen“.

Basiert auf den Microsoft Security Essentials, hat aber ein Feature, welches ich irgendwie 1995 finde: kein Online-Update möglich. Alle 10 Tage muss das Tool erneut herunter geladen werden um die neuen Signaturen intus zu haben. WTF!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Also quasi eine portable Version von Microsoft Security Essentials um mal eben kurz einen PC überprüfen zu können. Finde ich nett.

    Aber, beim Download erscheint die folgende Meldung:

    „Note: Microsoft Safety Scanner expires 10 days after downloading. To re-run a scan with the latest antimalware definitions, please download and run Microsoft Safety Scanner again“

    Das heisst also im Klartext, dass ich nicht einfach ein Definitions-Update fahren kann, sondern dass ich ihn alle 10 Tage wieder neu herunterladen muss?

  2. Jau, steht ja auch im Text 😉

  3. Wollte gerade meinen Kommentar editieren, aber du warst da schneller.

    Echt schade. So bringt das Tool meiner Meinung nach so gut wie gar nichts. Ich kann doch nicht jedes Mal vor einem Check 70 MB herunterladen? Dann kann ich gleich MSE installieren…

  4. Könnte das sein, das der via Windows Update verteilt wird? Anstelle des „Tools zum entfernen von bösartiger Software“ (Zuletzt KB890830)? – Oder ist das wieder was anderes?

  5. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass dieses Tool nicht an Stelle einer Antimalware- oder Antiviren-Lösung verwendet werden soll. Wenn Sie Echtzeitschutz wünschen, der Ihren privat oder geschäftlich genutzten Computer vor Viren, Spyware und anderer Schadsoftware schützt, laden Sie Microsoft Security Essentials herunter.

  6. Du bist zwei Wochen zu spät dran.

  7. Abend,

    ich sehe das gar nicht mal als so schlimm an.
    Hat man beispielsweise einen vermeintlich verseuchten Rechner, möchte man diesen ja nicht ins Netzwerk hängen. Also an einem anderen Rechner das Tool runter geladen und gut ist. Dafür ist es „Portabel“ und zickt nicht mit anderen Scannern rum 😉

  8. Das dürfte dann so etwas ähnliches wie der Stinger aus dem Hause McAfee sein. Ein Tool, dass man nur dann herunterläd und zum Einsatz bringt, wenn man wirklich Zweifel hat aber die Standard-Antiviren-Software nichts findet bzw. diese es nicht schafft einen Virusbefall zu beseitigen. http://www.mcafee.com/us/downloads/free-tools/how-to-use-stinger.aspx

  9. Also wenn ich einen Rechner habe bei dem ich weiss oder vermute, dass dieser infiziert ist, dann verwende ich zuerst immer die Avira Resuce CD und lasse da mal das was gefunden wird entfernen.

    Je nach Wichtigkeit der Daten werden diese dann gleich auch noch mit einem Live-Ubuntu gesichert bevor der Computer erneut mit dem installierten OS gestartet und mit MSE gescannt wird.

    Siehe: http://infoblog.li/mein-computer-ist-mit-viren-verseucht-was-nun/

  10. mmh, einfach automatisiert alle 10 tage runterladen und ab in die dropbox! schwups, auf allen rechnern aktuell für den kleinen scan zwischendurch… 😉 viel spass noch – mfg Bitfox

  11. Also ich kann dazu nur @caschy zitieren: WTF!

  12. coriandreas says:

    Also sowas wie Antivir-CD. Wahrscheinlich keine Update-Möglichkeit, weil es evtl. kompromittiert werden kann, falls das System bereits verseucht ist! Kenn ich. Ob das Ganze allerdings so effektiv ist wie Start von CD, wenn das System/OS nicht läuft, möcht ich bezweifeln.

  13. So schlimm ist das auch wieder nicht, mit der fehlenden Update-Funktion. Heute bei DSL sind 70 MB doch kein großer Brocken mehr 😉

    Nun ja, werde Microsoft Safety Scanner ausprobieren, ob es wirklich so gut ist, wie man es haben will^^

  14. Wenn MS versuchen will die Essentials portabel zu machen ist das kläglich gescheitert. Keine Ahnung was das soll. Ist auch unnötig aus meiner Sicht, denn die Essentials sind schnell installiert und das läuft auch gut. Vielleicht kommt ja noch was hinten nach.

  15. Vielleicht ersetzt es mal das monatliche mrt von MS…
    Die Optik und Einstellungen erinnern mich jedenfalls stark daran.

  16. Armin Breuer says:

    Ganz klar sind „wir“ (Tech-Blog-Leser) nicht die Zielgruppe, also wozu jammern drüber? Ganz ehrlich, dass das Ding KEINE Update-Funktion hat ist für eine bestimmte Zielgruppe das Beste. Klar, ein Tech-affiner User macht lieber einen auf CD, aber meiner Mom den Link schicken und sagen – da, lad das runter und start’s dann … nicht so schlecht für „Telefon-Support“, oder?

  17. Den werde ich gleich mal testen.
    Gestern hat mir jemand angerufen, der mal vor 8 Jahren mein Nachbar war und hat gejammert, sein PC würde nicht mehr richtig funktionieren… Ich „darf“ also gleich mal hin…

  18. @Armin B. : Das sehe ich geanu andersrum. Gerade für technik-affine Benutzer ist das Ding gedacht, denn diese haben unter Umständen Systeme auf denen kein Echtzeitgedöns laufen soll bzw muss aber auch mal ein Virencheck gemacht werden muss. Der 08/15 User braucht definitv die normale Version mit Rundum-Sorglos-Paket. Was sollte der auch mit einem Scanner der alle 10 Tage geladen werden muss ?

  19. Kann „CureIt“ –Portable- von Dr. Web empfehlen:
    http://www.freedrweb.com/cureit/

    2 verschiedene Schutzmodi. Beim Start wählbar.
    Derzeit ca. 57MB, muss allerdings auch immer komplett neu runtergeladen werden.

    Neuerdings auch eine „Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems“
    die ich noch nicht getestet habe:
    http://www.freedrweb.com/livecd/

    Beides ist Freeware.
    Falls die obigen Links mal auf Russisch öffnen sollten, kann oben rechts auf Deutsch umgestellt werden.

  20. Ich finde das Ding klasse. Ein Systemcheck mach ich doch nicht jeden Tag und 70MB sind heute auch nicht mehr die Welt.
    Und wenn ich mit die URL merke ist das Teil ja theoretisch portable. ;o)
    Eigentlich genau das was ich gesucht habe.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.