Microsoft PowerToys in Version 0.35.0 veröffentlicht

Microsofts PowerToys ist das Schweizer Taschenmesser der Windows-Zusatzprogramme. Quasi ein „Must-Have“ für all jenen produktiven Windows-Nutzer. Das kleine Programm ist nun in Version 0.35 erschienen, bereits für die kommende Woche plant man Version 0.36 mit den langersehnten Video-Konferenz-Utilitys. Jenes hängt derzeit noch im experimentellen Stadium, insofern mit 0.36 Experimental da aber nun keine unerwarteten negativen Rückmeldungen erhält, wird es ab kommender Woche auch dem Stable-Branch zugeführt. Durch die Videokonferenz Utilitys ermöglicht man das schnelle Stummschalten des Mikrofons bzw. Ausblenden der Webcam.

Auch in Release 0.35 haben sich kleinere, nennenswerte Neuerungen eingeschlichen. So erlaubt FancyZones nun das Wechseln zwischen eigenen Layouts mithilfe von Hot Keys. Jene lassen sich im Editor der Tastenkombination Strg + Win + Alt + NUMMER oder durch Drücken des Hotkeys beim Ziehen eines Fensters festlegen. Neben zahlreichen Fehlern, welche man beheben konnte, erlaubt PowerToys Run nun die Spezifizierung, wo der Launcher angezeigt wird.

Wichtig zu wissen: Ab Release 0.35 setzt PowerToys die Verwendung von Windows 10 v1903 voraus. Spätestens mit 0.37 wird die Abwärtskompatibilität weiter eingeschränkt, jene könnte aber zu einem späteren Zeitpunkt mit der Migration auf WinUI3 zurückkehren. Das Update auf Version 0.35 wird über den integrierten Updater bereits ausgerollt, manuell kann es an dieser Stelle geladen werden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Pilotfish says:

    Oh Klasse 🙂

    Kann ich wirklich jedem empfehlen. Es sind viele tolle Funktion mit drin.

  2. Der Redakteur says:

    Das Tool wurde ja jetzt schon diverse Mal im Blog angesprochen, hat/habt ihr mal konkrete Beispiele, für was ihr Tool einsetzt?

    • Das ist nicht nur ein einziges Tool, es ist eine Sammlung vieler kleiner Tools für Funktionen, die sich sonst nur mühsam über die Registry einstellen lassen.
      Das sind dann meistens Kommandozeilen-Tools mit einem gemeinsamen Launcher.
      Die Powertoys gab es eigentlich schon immer als Tool-Sammlung für Power User.
      Irgendwann ist die Entwicklung stehen geblieben, bis sie vor (ich glaube, es waren 2 Jahre) einiger Zeit wiederbelebt wurden.
      Damit lässt sich einiges einstellen, was man sonst nur mühsam mit der Registry einstellen muss.

    • Für mich super praktisch sind die Fancy Zones (Programmfenster auf dem Bildschirm aufteilen), Power Toys Startprogramm und der Bildgrößenänderer (JPEGs,PNGs etc. schnell über das Kontextmenü in der Größe ändern. Klar, dafür gibt es jeweils auch immer eigene Tools aber alles in einem Tool und so schön eingebunden zu haben ist schon sehr angenehm.

  3. Ein Must Have sind die Powertoys nicht, eher ein Nice to Have.
    Mir ist auch nicht ganz klar, warum man die Suite wiederbelebt hat, wo man mit der Sysinternals Suite eine ähnliche Suite pflegt. Die Oberfläche ist zwar etwas altbacken, aber auf schick kommt es bei solchen systemnahen Tools ja auch nicht an.
    Wer wirklich ein Schweizer Taschenmesser sucht für Windows, sollte sich mal Windows System Control Center installieren und die einzelnen Tools der Sysinternals Suite und der Nirsoft Utilities runterladen…….WSCC ist dabei nur der Launcher und holt sich die einzelnen Tools dann selbst.
    Ist auf jedem Rechner installiert, den ich einrichte.

    • WSCC kannte ich noch gar nicht, direkt mal anschauen. Powertoys sind für mich allerdings eine andere Art Tool und eher auf Usability Enhancements ausgerichtet, weniger System-Wartung/-Konfiguration wie es die anderen genannten Tool(sammlungen) sind meiner Meinung nach. Ich mag die Powertoys und würde sie vermissen!

  4. Mir geht es auch so – ich habs auch schon mal installiert und ein wenig damit gespielt. Aber ein wirklicher Mehrwert oder Nutzen ist mir bisher auch noch nicht ganz klar?!?

  5. Alleine für Fancy Zones lohnt sich das Programm schon, ein Muss für jeden mit mehr als einen Bildschirm.
    Warum sowas nicht bei WIndows dabei ist weiß ich allerdings auch nicht, vor allem ist die Integration wirklich schön und einfach – ganz anders was man sonst so gewohnt war.

  6. Pilotfish says:

    Klein aber fein ist zum Beispiel das Tool, dass eine mögliche Hotkeys anzeigt.
    Einfach die Windows Taste gedrückt halten und gucken, was es alles gibt.

  7. Echt nettes Packet, aber es fehlt mir bei der Searchbar-Funktion die Websuche :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.