Microsoft patcht gefährliche Sicherheitslücke

Microsoft hat nun den ersten Patch veröffentlicht, der gegen die schwere Sicherheitslücke helfen soll, der die Versionen 6 bis 9 des Internet Explorers betrifft. Die Sicherheitslücke, vor der sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt, wird mit dem Tool erst einmal versiegelt, ein vollwertiges Update will Microsoft am morgigen Freitag bereitstellen.

Bis dahin soll dann das Microsoft Fix it (KB 2757760) helfen, welches ihr hier bekommt. Dieses Tool funktioniert allerdings nur, wenn alle  Sicherheitsupdates für den Internet Explorer installiert wurden – und auch dann werde nur die 32Bit-Variante (auch unter Windows mit 64Bit) gefixt

Microsoft beschreibt die Lücke wie folgt:

Es liegt eine Sicherheitsanfälligkeit vor, die eine Remotecodeausführung ermöglicht und durch die Art und Weise verursacht wird, wie Internet Explorer auf ein Objekt zugreift, das gelöscht oder nicht richtig zugeordnet wurde. Die Sicherheitsanfälligkeit kann den Speicher derart beschädigen, dass ein Angreifer im Kontext des aktuellen Benutzers beliebigen Code in Internet Explorer ausführen kann. Ein Angreifer kann eine speziell gestaltete Website einrichten, die diese Sicherheitsanfälligkeit über Internet Explorer ausnutzt, und dann einen Benutzer zum Besuch der Website verleiten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Na, ich werds bis morgen erwarten können – wer den IE nicht nutzt, der kann auch nicht „verleitet“ werden… 😕

    Das „richtige“ Update werde ich aber schon gleich installieren, die sonstigen Sicherheitsupdates mache ich ja auch alle.

  2. Gut zu wissen das es jetzt was gibt um die Sicherheitslücke zu schliessen. Werde trotzdem weiterhin Firefox benutzen.

  3. gibt es eigentlich eine halbwegs aktuelle Übersicht über die Sicherheitslücken der häufigsten Browser? Gefühlt gab es schon lange keine ernstzunehmende Sicherheitslücke, die nicht auf irgendwelche Addons (z.B. Java oder Flash) zurückzuführen ist. Wie gesagt: nur gefühlt. Glaub ich aber kaum.

  4. Ich nutze Firefox derzeit. Aber sicher ist man ja so oder so nie.

  5. Danke für den Hinweis, da werde ich gleich mal eine Rundmail an meine „Spezialisten“ rausschicken. 😉

  6. Wow … Guter Blog 😀 Sehr aktuell 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.