Microsoft Outlook im mobilen Browser wird aufgepeppt

Microsoft peppt Outlook für mobile Endgeräte auf. Damit ist aber zur Abwechslung mal nicht die App an sich gemeint, sondern Outlook im Browser. Dort führte man vor einiger Zeit einen Toggle ein, der euch die neue und optimierte Outlook-Erfahrung zur Verfügung stellen kann. Nun stoßen einige neue Funktionen hinzu – andere verabschieden sich aber auch.

Die Redmonder bieten euch dabei zwei Listen an. Eine enthält Features, die aktuell nicht von Outlook im mobilen Browser unterstützt werden, aber immerhin bald hinzukommen sollen:

Mail:

  • Add cloud attachments from first- and third-party providers
  • Add attachments from OneDrive, Dropbox, Google Drive, and other third-party cloud storage providers
  • Item view for incoming mails
  • Each message received will be considered as a new message list item. Currently we have support for conversation view for email threads.
  • Choose “from” address while sending an email message
  • Ability to switch between email addresses on the “from” line while sending email messages
  • Reply with meeting
  • Search suggestions
  • Show categories applied to messages
  • Display categories applied to messages in the list view and reading pane
  • Suggested replies

Calendar

  • Swipe between days in Day view
  • Calendar event help text
  • Tips on recurring event and event responses in event details page
  • Create events from day view
  • Tap on the day view to create events at a specific time
  • Option to propose new time
  • Attach files when creating an events
  • Ability to view Shared calendars

People

  • Schedule a meeting from contact card
  • Launch map from contact location
  • Launches a Bing search for the location
  • Add school, location, hobbies in other details while creating or editing a contact
  • Search suggestions
  • Directory list in menu
  • List of directories available from the menu
  • Access to Settings from the People view

Hört sich soweit  für euch schon einmal ganz fein an? Leider muss ich euch mitteilen, dass die oben genannten Funktionen zwar bald in der mobilen Browser-Version von Outlook verfügbar sein werden, dafür aber folgende Pendants herausfallen:

Mail:

  • No option to set message sensitivity & importance
  • Set sensitivity and importance to specific message sent
  • No voting buttons
  • Read receipts
  • No option to apply retention policies
  • No access to add-ins
  • No ability to view shared folders and shared mailbox in folder list

Calendar:

  • No Calendar search
  • Set email reminder for events
  • No support for adding or searching for people’s calendars
  • No ability to add groups’ calendars
  • No option control from Settings which events from your email are automatically added to your calendar

People:

  • Contact & contact list filter
  • View contact and contact list separately. In the new Outlook this can be done from the menu option in People section.
  • No ability to search within folders

Laut Microsoft solle das neue Update Outlook beschleunigen, das Design verpessern und es erleichtern Fixes und größere Updates zu implementieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wait… ver -> p <- essern??

  2. „No Calendar search“ fällt also weg? Super 😀

  3. Wer Outlook mobil nutzt, sollte sich die App installieren. Keine Ahnung, warum man sowas nicht grundsätzlich tut.

    • Weil z.B. öffentliche Ordner in der App nicht funktionieren. Genauso wenig wie in der tollen neuen Web-App. So langsam muss ich alles mal umstellen, befürchte ich.

      • Weil es Firmen gibt, die den Zugang mit der App über private, mobile Geräte reglementieren und es somit nur den Weg über die Webanwendung gibt, wenn man trotzdem mal ran muss.

        Fürs daily business gebe ich ir natürlich recht.

    • Weil die App Schrott ist.

      Schonmal versucht Mails älter als einen Monat in der App zu lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.