Microsoft OneDrive: Spezieller Vault mit erhöhter Sicherheit für sensible Daten verfügbar

Wie Microsoft mitteilt, bekommen die Web-Version, als auch die iOS- und Android-Apps von OneDrive, sowie Windows 10 PCs eine neue Funktion verpasst, mit der ihr eure persönlichen, besonders sensiblen Daten noch sicherer ablegen könnt, als es das bisher mit OneDrive möglich gewesen wäre. Man denke dabei an Finanzdaten, Pässe und dergleichen. Zu Beginn wird das Ganze nur in Australien, Neuseeland und Kanada zur Verfügung stehen, weitere Länder sollen aber schon bald folgen. So spricht Microsoft von der weltweiten Verfügbarkeit bis spätestens Ende dieses Jahres.

Der sogenannte „Personal Vault“ wird zusätzlich zur bisherigen Sicherung per 2-Faktor-Authentisierung, PIN, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung  abgeriegelt und belegt unter Windows 10 einen per BitLocker verschlüsselten Bereich auf eurer Festplatte, um dort die entsprechenden OneDrive-Dateien zu synchronisieren. Nach einer gewissen Zeit der Inaktivität meldet euch der Personal Vault außerdem zur Sicherheit automatisch ab. Solltet ihr den Bereich über einen Browser auf einem fremden PC besuchen, werde dessen Inhalt nicht im Cache des Browsers zwischengespeichert.

Ab sofort dort einfach sämtliche Dateien abzulegen ist natürlich durchaus möglich, erfordert dann aber bei jedem Zugriff die erneute zusätzliche Anmeldung, was sicher nicht jedesmal in eurem Sinne sein dürfte.

Während der Personal Vault schon eine feine Geschichte ist, dürften sich die Nutzer des Dienstes aber auch darüber freuen, dass Microsoft die maximale Speichergröße sowohl bei kostenlosen, als auch bei den kostenpflichtigen OneDrive-Konten erhöht hat. So wurden beispielsweise die bisherigen 50 GB Speicher auf 100 GB verdoppelt.

Wenn ihr zahlender Office 365-Abonnent sein solltet, dürft ihr zu den 1 TB Speicher nun in 200 GB-Schritten um bis zu einem weiteren Terabyte aufstocken. Das kostet dann pro Monat knappe 10 Dollar extra.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Bei mir hat sich im kostenlosen Account am Speicherplatz nichts geändert. Kommt das erst mit lokaler Einführung des Vaults?

  2. Tatsächlich für mich der Beste Cloud Speicher

    • Habe zur Zeit 100 GB bei google Drive für 1,99 Euro.
      Überlege für 7 Euro onedrive Abo mit 1tb und Office zu nehmen.
      Würdet ihr das von Preis Leistung her empfehlen?

      • Whiskyfire says:

        ich nutze Office 365 Home zusammen mit ein paar Freunden. Damit bin ich bebi 20 Euro pro Jahr und habe 1TB OneDrive + ich kann Office auf 5 Geräten installieren. Vom Preis-Leistungsverhältnis kann man da nicht meckern. Wenn Du also noch jemanden findest, der bei Dir mitmacht, würde ich das Home nehmen und nicht das Personal.

        • Vielen Dank für den Tipp.
          Werde es leider aber nur alleine nutzen.
          Was ist denn sonst noch der Nachteil bei Personal?
          Kann man Office dann nur auf Android nutzen und nicht auf PC?

        • Dieses, zumal es O365 Home bei Ebay (Kleinanzeigen) oft für <70€ zu kaufen gibt. Und damit meine ich nicht irgendwelche windigen Schlüssel aus China, sondern Privatleute, die das zu irgendwas dazubekommen haben und selbst nicht brauchen

          • Nicht nur da, vor knapp 10 Tagen gab es O365 Home bei Notebooksbilliger für 49,99€ inkl. phys. Versand – sogar inkl. Bullguard 1 Jahr 5 Geräte, auch wenn ich das nicht nutzen will 🙂

            Also gibt immer wieder mal gute Angebote und man muss ja nicht erst zugreifen, wenns am nächsten Tag abläuft, später aktivieren geht auch, und soweit ich mich erinnern kann, wird es ohnehin zum aktuellen Intervall angerechnet und überschreibt es nicht etwa.

      • Bin vor kurzem auch vom 100GB Paket bei Google zu OneDrive inkl Office gewechselt und bin sehr zufrieden.

        Spätestens jetzt, wo die Fotos bei Google nicht mehr ordentlich synchronisiert werden, hätte ich mir eh was anderes gesucht.

        P.S: Bei Amazon gibts das Jahresabo von Personal für 55€. Da gibt’s eigentlich nichts mehr zu überlegen.

      • Du bekommst übrigens gerade einen GHome Mini kostenlos von Google, schau mal in deine Google-One-App!

  3. Das mit dem kostenlosen Onedrive ist etwas missverständlich geschrieben, kostenlos gibt es ja nur 5GB. Ob sich das dann auf 10gb erhöht wäre die Frage. Bis jetzt hat sich da bei uns noch nichts geändert.

  4. Die 50 GB Zahloption wird zum selben Preis auf 100 GB erhöht..

  5. chris1977ce says:

    Ich hab noch kostenlos 15 GB + 15 GB für Fotos. 😉
    Alter Account, man konnte „damals“ Widerspruch einlegen gegen Kürzungen.

    Bin gespannt wie das mit dem Vault läuft – und vor allem, ob es Geräteübergreifend funktioniert (sprich: Windows 10 PC daheim, iPhone unterwegs und im Web zum Beispiel in der Arbeit).

  6. Man kann doch bei der Android App auch jetzt schon einstellen, dass man nur per Fingerabdruck auf OneDrive zugreifen kann.

    Sehe da jetzt keinen Unterschied, außer die Daten werden im Personal Vault auch noch verschlüsselt abgelegt.

    • Benjamin Wagener says:

      Steht doch im Text, dass sie im Vault nochmal extra mit BitLocker verschlüsselt werden und beim Zugriff von einem Browser auf einem fremden Computer, werden die Dateien auch nicht im lokalen Cache gespeichert.

      • Nein, im Text steht, dass es auf der lokalen Festplatte verschlüsselt abgelegt wird. Vom Vault selbst steht da nichts.

        Aber am besten, ich schau mir einfach mal selbst die offizielle Mitteilung an 😉

        • Sehe ich auch so! Die Daten liegen nur lokal verschlüsselt vor. Sicher wird der Zugang zum Vault per Browser stärker abgesichert. Aber die Daten werden in der Cloud wie bisher abgespeichert, oder? Also nicht verschlüsselt.

          • Benjamin Wagener says:

            Dann hier aus der offiziellen Meldung:“And like all files in OneDrive, the contents of your Personal Vault are encrypted at-rest in the Microsoft cloud and in-transit to your device.“

            • Aber Microsoft selbst hat den Schlüssel, oder? Also nicht so sicher wie z.B. Boxcryptor?

            • Auch mittlerweile gelesen, wusste ich gar nicht.

              Aber da bin ich nun wieder bei meiner Ursprungsaussage, eigentlich kein Unterschied zur sonstigen Cloud. Nur halt jetzt auch lokale Verschlüsselung.

            • „and like all files in OneDrive“ – ist mir neu, das da was verschlüsselt sein sollte.
              „in-transit to your device“ wäre dann wohl TLS 1.3 verschlüsselte Übertragung zur Cloud.
              Bin nach wie vor skeptisch, allerdings wäre das ziemlich grossartig, wenn der vault auch in der cloud mit verschlüsselt abgeglegten Dateien gesichert wäre. Wobei der Vorredner zu Recht einräumt, dass der Schlüssel dann bei MS liegen würde? Zur Not also wieder die NSA oder der Staat seinen Sonderzugang bekommt? Na abwarten

  7. Ist denn Office beziehungsweise Word für Android mittlerweile gut nutzbar?

  8. Habe jetzt Angebot bei Cyberport gesehen 69 Euro für 1 Jahr office365 Home plus 1 Jahr Kaspersky für 3 Geräte.
    Ist das ein gutes Angebot?

    • Benjamin Wagener says:

      Wenn Du fünf Mitglieder versorgen musst, ist der Preis relativ gut, da Home sonst offiziell 99€ kostet. Allerdings bekommt man es manchmal auch schon 59€. Kaspersky würde ich mir nicht installieren. Bremst nur unnötig den Rechner aus, ohne ein nennenswertes Mehr an Schutz gegenüber dem Windows Defender zu liefern, sondern macht eher potentiell noch mehr Probleme.

      • @Benjamin Wagener:
        Vielen Dank:-).
        Ist nur für mich erstmal.
        Kaspersky ist da mit dabei,da wäre ich auch noch unsicher ob ich es installliere.

        • Benjamin Wagener says:

          Wenn es nur für dich ist, würde ich nach einer günstigen Personal-Version Ausschau halten, die gibt es teilweise in Aktionen schon für um die 39€, aber auch so schon klar für 45-50€ und somit deutlich günstiger als das Angebot hier.

          • @Benjamin Wagener:
            Ich danke dir für den Rat.
            War eben im örtlichen PC Shop und die verkaufen office365 für 1 Person für 49 Euro.
            Also definitiv schonmal 20 euro gespart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.