Microsoft Office für macOS Mojave: Dark Mode in Insider-Version verfügbar

Wie Akshay Bakshi gerade erst mitteilte, lädt Microsoft mittlerweile auch zur iOS-Beta von Outlook und OneDrive via TestFlight ein. Doch es tut sich scheinbar noch mehr bezugnehmend auf Office. So informiert Bakshi nun nämlich erneut via Twitter, dass Office-Insider mit macOS Mojave ab spätestens nächster Woche auch auf den Dark Mode wechseln können, damit sich auch jenes Programm besser in die optionale, dunkle Oberfläche von Mojave einfügt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/AgentAkki/status/1057011899420659712

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Gibt es eigentlich für Programmierer auch die Möglichkeit die Dark-Mode-Features auch für High Sierra freizuschalten? Im Prinzip ist es doch nur eine Art Theme?
    Möchte wegen Inkompatibilität eines Programms erstmal nicht updaten, obwohl mich der Darkmode schon immer reizt.

  2. Der Dark Mode ist so überzeugend, dass ich ihn am liebsten gar nicht mehr verlassen würde. Jedes Programm, das ihn (noch) nicht unterstützt, gilt für mich als kaputt.

  3. Also ich hab den Dark Mode ein paar Tage ausprobiert aber nun wieder umgestellt.
    Diese ganze helle Schrift auf dunklem Hintergrund strengt so dermaßen die Augen an, das kann ich mir nicht antuen. Verstehe den „Hype“ dazu nicht wirklich.
    Das dynamische Hintergrundbild finde aber top.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.