Microsoft lädt nun auch zur iOS-Beta von Outlook und OneDrive per TestFlight ein

Microsoft bietet schon sehr lange diverse Beta-Programme für seine Apps und Dienste an – nennt sich heutzutage Insider-Programm und versorgt die Teilnehmer, wie bei einer Testversion so üblich, im Regelfall mit neuen Funktionen, noch bevor diese in öffentliche Versionen implementiert werden. Mittlerweile nutzt das Unternehmen unter anderem auch Apples TestFlight-Programm, um dort neue Tester zu werben.

Besser gesagt, Microsoft bietet inzwischen öffentliche Weblinks für seine TestFlight-Betas an, eine Funktion, die Apple noch gar nicht so lange anbietet. So könnt ihr wesentlich leichter an den Betas teilnehmen, wenngleich diese bisher auf jeweils maximal 10.000 Teilnehmer begrenzt sind und nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip agieren. Via Twitter informierte Akshay Bakshi nun, dass es jetzt auch entsprechende Links für die iOS-Betas von Outlook, aber auch OneDrive gibt:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Mal registriert… Excel, Word, PowerPoint, OneNote und Outlook

    Im Allgemeinen hat MS unter iOS vieles richtig gemacht, wenn man es so mit Windows Phone & Co. vergleicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.