Microsoft: Office 2019 für macOS und Windows ist da

Seit Juni konnten die ersten interessierten Nutzer von Microsofts Office auf die Vorschauversion von Office 2019 für Mac zugreifen, nun ist die finale Version des Officepakets sowohl für macOS, aber auch für Windows veröffentlicht worden. Nutzer mit einer gewerblichen Volumenlizenz werden als erstes mit dem Upgrade versorgt, der Rest folgt in den nächsten Wochen.

Office 2019 richtet sich dabei an Unternehmen und Verbraucher, die bisher eben nicht auf die Dienste von Office 365 setzen und dennoch das Beste sämtlicher dort veröffentlichter Features für sowohl Word, als auch Excel, PowerPoint, Outlook, Project, Visio, Access und Publisher vereint haben wollen.

Innerhalb der kommenden Wochen sollen außerdem auch Skype for Business Server 2019, Exchange Server 2019, SharePoint Server 2019 und Project Server 2019 für Unternehmen freigegeben werden.

via TheVerge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Visio habe ich leider in der Mac Version nicht entdeckt. Die 1.8 GB Download waren aber flott und installiert (nebst SWDVD5_Office_Mac_Serializer_2019_MLF_X21-88135 ) war auch OK.

    • Solls Visio den für den Mac geben, Visio & Projekt waren doch bisher nur in der Win-Version verfügbar, währe ja mal ein gute Schritt von MS.

  2. Guten Abend Benjamin,

    kannst du vielleicht etwas zu OneNote sagen? Gibt es die Offline-Variante vielleicht für Business-Kunden oder ist man durch die Bank weg gezwungen die Version zu nutzen, die in Windows 10 integriert ist?

    Viele Grüße
    Liam

    • Microsoft sagt in den FAQ, dass es kein neues OneNote geben wird neben dem von Windows 10. Benutzer, die ein Office OneNote haben wollen, sollen und können die 2016er Version nachinstallieren.

      • Danke dir für die Info.
        Das hat Microsoft ja richtig toll hinbekommen…. nicht 🙁

        • Sehe ich genauso. Für ich ist OneNote damit gestorben. In meiner Firma, wo wir das für gemeinsame Notizen auf unseren Servern nutzen, wird OneNote mit dem Online-Zwang auch sterben. Ohne Kompromisse

          • Schön und gut, aber was ist die Alternative… SharePoint? Wie könnte man einen großen Bestand exportieren/migrieren, diese Fragen stellen wir uns hier auch.

            • Microsoft zwingt die Unternehmen einfach in die Cloud, weil sie mehr damit verdienen.
              Alternativen in dem Umfang gibt es kaum welche.

  3. Project für Mac bleibt ein Traum

  4. Also im normalen Office 365 Portal steht immer noch Office 2016, wird wohl noch eine Weile dauern.

  5. Outlook for Mac ist immer noch grottenschlecht!

    Im Business-Umfeld einfach nicht zu empfehlen, da es an den einfachsten Funktionen und auch Kompatibilität fehlt.

  6. Yipieh, jetzt können wir hier die Alternativendiskussion Evernote / Onenote fortführen.

    • Ergänzend ja, aber vom Vergleich lässt sich da doch nicht wirklich sprechen…

      OneNote schönes Notiz/Ausarbeitungs-Tool
      Evernote schönes Sammel-Loch für Notizen/Dateien/Links/…

  7. hat jemand schon geteset, ob Outlook 2019 für PC mit der Icloud Systemsteuerung läuft?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.