Microsoft: Office 2019 erscheint nur für Windows 10

Wer auf das kommende Office 2019 setzen möchte, der sollte dafür sorgen, dass auf seinem Rechner mindestens Windows 10 als Betriebssystem installiert ist. Darüber informierte Microsoft nun parallel mit ein paar weiteren Meldungen bezüglich verlängertem Support für Nutzer einiger spezieller Versionen von Windows 10 Enterprise und Education. Nutzer von Windows 8.1 oder älter dürfen demnach gar nicht mehr auf das neue Office-Paket zugreifen.

Jenes Paket wird wie üblich aus den bekannten Produkten Word, Excel, PowerPoint und Outlook bestehen und zusätzlich Server-Versionen von SharePoint, Exchange und Skype for Business beinhalten. Office 2019 soll über einen Zeitraum von fünf Jahren garantiert mit Updates versorgt werden, inklusive bis zu zwei Jahren verlängertem Support. Die ersten Preview-Version des Pakets werden gegen Mitte dieses Jahres erwartet, der Release soll dann in der zweiten Jahreshälfte stattfinden.
The Verge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Mind. Windows 10?! Also, jetzt wird es langsam eng M$, oder?!
    Alles wird zu Windows 10 gezwungen. So weit kein Problem.
    Was mir aber aufgefallen ist: Windows 10 entwickelt sich immer mehr zum Nicht-Gamer-System.
    Wie viel alte, beliebte Spiele laufen unter W10 nicht mehr?…u. wie viel neue Spiele gibt es dafür, die es Wert sind zu kaufen?
    Das Verhältnis ist ernüchternd um es vorsichtig auszudrücken.
    z.B. Schlacht um Mittelerde läuft nicht mehr. Windows eigenes AoE wartet noch auf Ende Februar um wenigstens 1 Spiel mit Rang zu nennen. Ansonsten? Ein bisschen Hallo u. das wars dann bei den bekannten Klassikern.
    …und jetzt noch Office einschränken? Super Idee! Hust!
    Bedeutet in ca. 5 Jahren noch max. 5 Spiele die es Wert sind, Windows 10-11 und Office 2019-2020. That’s it. Toll, die große Auswahl an „Nichts! 🙁

    • Also ich weiß net wo dein Problem ist, ich habe kein Spiel (DOS ausgenommen) das nicht auf Win10 läuft.

    • Schlacht um Mittelerde läuft problemlos, nachdem man manuell in einer .ini-Datei die Auflösung angepasst hat. Einfach mal googlen.

    • Das ist nun wirklich ziemlich pathetisch. Sämtliche Spiele in meiner Steam-Bibliothek laufen, ca. 280, da sind auch ältere dabei, sämtliche Software zur Musikproduktion läuft auch, Bildbearbeitung, Wissenschaftliche Software, etc. Da habe ich wesentlich größere Probleme mit Linux 😉

      Es gibt übrigens abseits der AAA-Titel auch tolle Indiespiele, da findest du bestimmt etwas was dir gefällt.

    • Bei einem Betriebssystem geht es nicht darum, ob Spielereien darauf laufen.

      • Da würden dir die Leute, die unter Windows spielen aber eigentlich am Liebsten nur Linux benutzen würden, was anderes erzählen 😉

        • Und trotzdem liegt das nicht am Betriebssystem, sondern an den Spieleherstellern, die sich schlicht für einzelne Plattformen entscheiden. Microsoft Office ist übrigens kein Spiel, sondern ein Office-Paket.

          • Du drehst mir irgendwie die Worte im Munde rum. Du hast geschrieben bei einem Betriebssystem gehe es nicht darum, dass darauf Spiele laufen würden, aber doch, genau darum geht es bei einigen Menschen!

            Microsoft Office 2019 ist kein Spiel? Oh, dann war das ein Missverständnis, sorry!

  2. Hatte bisher auch noch nichts, was nicht lief. Auch alte Spiele nicht.

  3. Hmm, die Cartridges vom Atari 2600 bekomme ich auch nicht mehr in die PS/4. Warum eigentlich nicht, die sind doch noch völlig in Ordnung nach etwas über 30 Jahren?

  4. Viel interessanter finde ich, dass das ganze nicht auf ALLEN bisher erhältlichen Server OS läuft :O

  5. Ich finde es konsequent. Win 7 hat es für die allermeisten Anwender hinter sich, Win 8.X wurde per kostenlosen Upgrade begraben.

    Warum altes Zeuch mitziehen? Ist ein enormer Testaufwand!

    Grüße,
    Sebastian

  6. Ob Apple ein Update des macOS auf Windows 10 anbieten wird, damit ich als Office-Abonnent auf meinem iMac in den Genuss von Office 2019 kommen werde?

    • Ich denke MS wird auch für uns Mac Nutzer was im Angebot haben so hoffe ich….

    • Das ist die wichtigste Frage. In welchem Zeitfenster bekommt die Mac-Version ein Update?

      Wozu man im Windows-Lager noch Version 8 und älter betreibt kann ich nicht nachvollziehen. Von der Performance her ist Windows 10 besser. Von der Bedienung wurden alle Verbrechen von Windows 8 wieder rückgängig gemacht. Der Support von Windows 7 läuft Anfang 2020 aus. Also updaten liebe Windows-Nutzer.

  7. Das Office 2019 nur ab Windows 10 läuft stört doch nicht wenn es sowieso nur ~7 Jahre Support gibt kann man für die Win7 Rechner ja bei Office 2016 bleiben das wird dann auch noch 7 Jahre mit Updates versorgt. Mehr stört mich die verkürzte Support Laufzeit wer kurz vor Einführung von Office 2022 dann noch eine neue Office Lizenz benötigt braucht in knapp 4 Jahren dann schon wieder eine neue … Microsoft will hier doch nur das Abb Produckt Office 365 interessanter machen indem Sie die Konditionen der Kaufvariante verschlechtern.

    • Die Konditionen der Kaufvariante sind doch jetzt schon schlecht. Ab 2 Geräten lohnt der Kauf (298€) der Einzelplatzlizenz in keinster Weise. Das Abo gibt es oft so günstig (deutlich und 60€ für Home, statt 69€), dass man nicht lange überlegen braucht.

  8. Das letzte benutzbare Office Paket von Microsoft war Office 2003.

  9. Finde ich gut.
    Ich denke das wird die Software um einiges schlanker und optimierter machen.
    Microsoft muss nicht nachdenken wie sie die Funktion implementieren, damit sie auf windows 7,8 und 10 läuft.
    Apple macht das schließlich Ähnlich und erbeutet so eine schlanke und performante Software.
    Wer auf 10 Jahre alten Betriebssytemen sitzt, muss dann halt auch 10 Jahre alte Office Produkte nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.