Google App: Neue Beta mit Hinweisen auf Temperatur-Feature

Google baut die gleichnamige App immer mehr aus. Man begann mit der simplen Google-Suche und mittlerweile gehören der Google Feed und der umfangreiche Assistant dazu. Das aktuelle Beta-Update gibt nun Hinweise auf ein weiteres Feature oder gar ein neues Produkt mit dem Namen „Google Temperature“. Die Informationen kommen wieder einmal von den Kollegen bei Android Police, die in einem der akribischen Teardowns neben den üblichen Fixes und Verbesserungen auf ein paar neue Strings gestoßen sind.

Deutet man die neuen Zeilen richtig, wird die Funktion „Google Temperature“ über den Google Assistant aktiviert. Worum es bei diesem Feature genau geht, kann man aus dem vorhandenen Code nicht lesen, aber es könnte mit der Wettervorhersage oder einer ähnlichen Funktion zusammenhängen. Es ist auch möglich, dass es sich um ein Smart-Home-Feature handelt, doch das ist reine Spekulation.

Zusammen mit der Verteilung der neuen Beta-Version ist auch eine neue Google-Home-Firmware mit Versionsnummer 1.30.110178 ausgerollt worden, die jedoch keine Hinweise auf das oben genannte Feature enthält. Wir halten euch auf dem Laufenden, wie sich das Thema in den kommenden Versionen entwickeln wird.

Ihr könnt die aktuellste Version der Google App über den Play Store beziehen, die neueste Beta ist aber auch bei APKMirror erhältlich.

Google
Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot
  • Google Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

2 Kommentare

  1. Heisenberg says:

    Das ein überteuertes Smartphone die Umgebungstemperatur anzeigt fehlt in der Tat noch, selbst mein billiger ADE Wecker bzw Nachtisch Uhr von meinen Payback Punkten kann das.

  2. Ja, allerdings. Ich glaube es war meina Samsung galaxy s4 das Temperatur und Luftfeuchtigkeit (ode3 war es druck?) messen konnte. Fand ich sehr cool. Was mich zur Frage beingr ob die sensoren dsfur den meisten Herstellern zu groß sind? Es geht ja heute mehr darum 1mm dünner zu werden als den Akku etwas zu vergrößern…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.