Microsoft Lists: iOS-Version ab sofort verfügbar

Bereits im Mai des vergangenen Jahres berichteten wir von Microsoft Lists, einer neuen Produktiv-App des Unternehmens, die euch dabei helfen soll, Informationen leichter zu sammeln, mit anderen daran zu arbeiten und diese aufbereiten zu können – ganz wie mit Excel, nur mit deutlich mehr Komfort und Funktionen versehen. Nun ist die iOS-Version der App verfügbar und kann ausprobiert werden, zur Anmeldung in Lists müsst ihr allerdings über eine kommerzielle Office-365-Lizenz verfügen, die SharePoint beinhaltet. An einer verbesserten Version für iPad arbeitet man bereits, Android-Nutzer müssen sich leider noch ein wenig gedulden. Eine Demonstration, was die App schon alles ermöglicht, könnt ihr hier sehen:

Und auch der Funktionsumfang liest sich schon mal sehr vielversprechend:

  • Speichern und verwalten Sie Listen, wo immer Sie auch arbeiten
  • zuletzt geöffnete und bevorzugte Listen anzeigen
  • Listen anzeigen, auch wenn Sie offline sind
  • Bearbeiten Sie Ihre Listen und Listenelemente
  • Erfassen und Hinzufügen von Fotos mit QR-Code-Unterstützung
  • Erstellen, teilen und verfolgen Sie Listen mit jedem
  • Schnelles Starten mit vorgefertigten Vorlagen
  • Anpassen der Ansichten durch Sortieren, Filtern und Gruppieren
  • Unterstützung von Dark Mode und Querformat
  • Integrierte Datensicherheit und Compliance auf Unternehmensniveau
  • Unterstützung der Intune-Geräteverwaltung mit Richtlinien für Mobile Device Management (MDM) und Mobile App Management (MAM)

https://apps.apple.com/us/app/microsoft-lists/id1530637363

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Gibt es das Video auch mit Untertiteln?

  2. Erst freu, dann enttäuscht – die iOS App ist NICHT an iPad angepasst 🙁

  3. Also scheidet eine private MS 365 Lizenz aus? Da ist kein SharePoint enthalten soweit ich mich erinnere.

  4. Ist auch einfach nur eine gemachte Excel Tabelle von Microsoft.

    Was soll das bitte? Gut ist das auch nicht wirklich.

  5. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Klon von Airtable.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.