Microsoft: Keine Push-Benachrichtigungen mehr für Windows Phone 7.5 und 8.0

Bereits vor langer Zeit wurde bekannt, dass Microsoft sein „Windows Phone“-Projekt ad acta legen und in Zukunft nicht mehr auf ein eigenes mobiles Betriebssystem setzen wird. Stattdessen sieht die aktuelle Strategie so aus, dass man versucht alle seine Services möglichst konsistent und zügig auf allen Plattformen anzubieten.

Es gibt jedoch nach wie vor Nutzer von Windows Phone! Microsoft schlägt nun den nächsten Nagel in den Sarg des Systems und beendet ab sofort den Dienst, der für die Push-Benachrichtigungen unter Windows Phone 7.5 und Windows Phone 8.0 zuständig ist. Außerdem werden auch die Live-Kacheln des Betriebssystems nicht mehr aktualisiert und das Feature zum Finden des Telefons wird deaktiviert.

Normalerweise sollte die Ankündigung von Microsoft nicht mehr allzu viele Nutzer treffen, denn die aktuelleren Smartphones laufen mit Windows Phone 8.1 oder Windows 10 Mobile, diese Geräte werden nach wie vor voll unterstützt. Gibt es noch Nutzer der älteren Versionen unter euch?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich war mit Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile bisher sehr zufrieden. Microsoft hat mMn immer zur falschen Zeit die falschen Schritte gemacht. Ich hoffe das Microsoft mit Windows 10 ARM eventuell es nochmal von neuem versucht. WP/W10M hat einige Features die WP/W10M ausgezeichnet haben und auch immer noch auszeichnen. z.B. die Live-Kacheln. Wie gesagt ich hoffe Microsoft versucht es von Grund auf nochmal, denn Windows 10 ARM ist das bessere Windows RT, was mMn zeigt dass Microsoft es besser machen kann, sofern der Wille da ist.

  2. zum glück habe ich Windows Phone 8.1. Ich frage mich aber gerade ernsthaft, wie es Microsoft schafft die Finger im Spiel zu haben für solche kleinen Funktionen. Ich dachte, das funktioniert autark ohne Microsoft-Server…

    • Push funktioniert nur, wenn man weiß, „wo“ sich das Gerät befindet bzw. wie man es ansprechen kann. Letztlich, welche IP es gerade hat. Die ändert sich ja bei Smartphones recht häufig. Das kann nicht jede App ständig wissen, denn dann müsste sie bei jedem IP wechsel (z.B. eine neue Zelle im Mobilfunknetz) einmal dem App Betreiber die neue Adresse mitteilen. Das Kostet bei vielen Apps viel Strom.

      Deshalb sind die Push Dienste bei Android (Firebase, früher Google Cloud Messaging GCM meine ich), Apple und eben auch Microsoft Teil der Infrastruktur des Systems, betrieben durch den Hersteller. Es gibt Möglichkeiten, als App auch ohne auszukommen. Ich meine, bei Signal hat man das kürzlich eingebaut und Optional möglich gemacht.

      Über den Kanal geht auch nicht unbedingt viel Inhalt. Apple erlaubt 1KB pro Nachricht, Google 4KB. Aufbau der Kommunikation ist dann eher: Via Push sagen, dass was neues da ist. Dann springt die App an und holt sich das direkt von den Servern des App-Betreibers. Bei kleinen Nachrichten kann man den Inhalt aber natürlich auch direkt in die Push Nachricht schreiben.

  3. Persönlich nutz ich es nicht, aber ein Elternteil ist mit WinPhone noch unterwegs, zum Glück mit 8.1 und dementsprechend nicht betroffen.

  4. Ich finde es total daneben, dass hersteller nach den Gutdünken ältere Telefone absolut wertlos machen können indem einfach mögliche abgestellt wird. Ich frage mich auch, ob das rechtens ist

    Ich hab noch ein lumia 800, hab mir kürzlich ein neues Display gekauft um dann festzustellen dass es unmöglich ist, noch irgend eine app drauf zu installieren. Der Marketplace zeigt auch dass es updates gibt, lässt aber auch keine weitere Aktion zu. Damit wird das Telefon nahezu unbenutzbar.

    Kann mir jemand verraten, wieso das rechtens ist? Hat schon mal jemand versucht, zu klagen? Ach ja, in Deutschland gibt es keine Sammelklagen…

    • Wieso? Du hast doch dein Telefon und es kann telefonieren. Die Zusatzdienstleistungen bezahlst du? Kauf‘ mal einen BMW für 100.000€, da sind für die ersten 2 Jahre die Zusatzdienstleistungen inklusive, danach musst du monatlich zahlen oder auf diverse Funktionen verzichten, für die eben eine Online-Anbindung an das Rechenzentrum des Herstellers erforderlich ist…
      Was steht denn im Kaufvertrag zum Handy, wie lange die Clouddienste im Preis inbegriffen sind und für wie lange sie angeboten werden?
      Das wird das Gericht brennend interessieren.

      Also: Kaufe kein System, dessen Zukunft ungewiss ist. Windows Phone war von Anfang an ein Experiment mit geringen Erfolgsaussichten.

      • Thomas Jonson says:

        So einfach ist das nicht wie Du das beschreibst. Apple hat gerade seine Lektion erhalten zum Thema „Rücksichtsloses Verhalten gegenüber Altkunden“.
        Und was heißt hier Telefon. Wenn ich ein Lumia gekauft hätte, was ich natürlich nie machen würde, hab ich kein Telefon gekauft sondern ein Smartphone. Die Funktionen eines Smartphones sind bereits rudimentär definiert. Also wenn ich ein Smartphone kaufe und ganz plötzlich funktioniert überhaupt nichts mehr, kein Email, keine Apps usw. dann ist das Gerät für mich als defekt zu bezeichnen. Und falls ich noch Gewährleistung habe auf das Gerät geht das zurück an den Händler. Viele vergessen dass das Gesetz nicht davon ausgeht das der Käufer ein Technik Freak ist sonder der ganz normale Nutzer ohne blassen Schimmer was unter der Haube ist. Also quasi ein Apple Kunde. Im Prinzip braucht mich das auch nicht interessieren was oder wie Microsoft macht. Geräte geht nicht = kaputt = zurück.
        Leider gibt es in Deutschland keine Sammelklagen, auch wenn viele das behaupten. Das würde schon mehr Druck aufbauen können, denn unter den aktuellen Umständen des Klimawandels ist so eine forcierte künstliche Obsoleszenz mehr als unangebracht. Einfach Geräte unbrauchbar machen und den Elektronicschrott Berg in Afrika noch vergrössern.

  5. Genau das Windows-Model, es werden nur Lizenzen vergeben. Bin seit Pocket PC Zeiten dabei und schweren Herzens zu Android gewechselt. Heute meide ich MS wo es nur geht und freue mich über Oreo.

  6. Zum Glück hat niemand Windows Phone von daher irrelevant 😀

  7. Dieter Wieland says:

    bin mit einem Lumina 650 unterwegs für das es nur WinP 7,5 gibt, also so langsam echt angeschissen. Wenns nach MS geht soll ich das Teil wohl wegschmeißen ?

    Gibt es eine Möglichkeit ein anderes Betreibssystem auf ein Lumina 650 zu packen? Hat ejmand hier einen Tipp?
    ich möchte das Gerät nicht so einfach auf dem Müll ensorgen

  8. @ Dieter Weiland:
    Entweder hast du dich bei der Typ-Bezeichnung vertan, oder du schreibst Müll!
    Das Lumia 650 wurde mit Windows10Mobile ausgeliefert. Wenn bei dir WindowsPhone7.5 läuft/instaliert ist hast du ein Lumia 600 oder 610

    https://www.microsoft.com/de-de/mobile/smartphone-handy/lumia650/technische-daten/

    Leider ist mein Lumia 640DS verstorben, (@ Dieter Weiland: das war das Vorgängermodell des L650, ausgeliefert mit WinPhone 8, ein UpDate auf Win 8.1 wurde mir direkt beim 1. anschalten angeboten, später folgte das UpDate auf Win10Mobile).
    Der Wechsel auf Android ist dermassen frustrierend , daß ich jetzt ein Tastenhandy zum telefonieren habe, das Android-Teil dient als MP3-Player und Kamera.

    Das die alten Versionen von WindowsPhone nicht mehr unterstützt werden finde ich nachvollziiehbar.
    Wenn man sich aber anschaut was bei Window10Mobile bei den letzten UpDates gelaufen ist, kann man nur mit dem Kopf schütteln.
    Auch wenn es nur noch wenige W10M Nutzer gibt, sollte man diese wirklich auf diese Weise verärgern?
    Sobald Windows7 nicht mehr unterstützt wird, bin ich komplett weg von MS/Windows

  9. Habe noch ein Lumia 610 (Win 8.1), Lumia 640 LTE (Win 8.1) und Lumia 930 (Win 10)
    hatte auf das Lumia 640, Win 10 installiert gefiel mir aber nicht daher wieder mit
    dem Windows Device Recovery auf Win 8.1 zurück
    was mir positiv auffiel, dass beim 610 und 640 mit Win 8.1 – HERE Maps und auch HERE Drive super funktioniert, selbst die im letzten Jahr umgebauten Kreisverkehre und Straßenverlaufsänderungen werden angezeigt
    Internet surfen geht mit den Lumia nicht mehr so gut und schnell und es zeigt oft ein leere Seite an
    aktuell verwende ich ein Samsung A3 2017 bin damit sehr zufrieden

    • @ günta:
      Sorry, aber auch dich muss ich fragen, ob du weisst, welches Gerät du eigentlich hast. Das Lumia 610 konnte man maximal auf WindowsPhone 7.8 UpDaten, dann war Schluss (sowohl mit WP7 als auch mit dem UpDaten) Auf WindowsPhone8/8.1 ging mit den X00 undX10er Lumias überhaupt nicht.

      Auch wenn das nach einem relativ kleinem UpDate klingt, so war der Wechsel von WP7/7.5/7.8 zu WP8/8.1 kein UpDate sondern der Wechsel zu einem völlig neuem mobilen Betriebssystem.

      Die (meisten) Lumias der X00 und X10-Serie mit WP7 hatten einfach nicht die nötigen Hardware-Eigenschaften für ein UpDate auf Wp8/8.1 oder gar auf W10M. Ähnlich erging es ja später vielen Lumia Besitzern der X20 undX30er Serie beim UpDate auf Windows10Mobile (meist war zuwenig RAM die Ursache).

  10. Es ist schade, dass es den ganz großen Konzernen nur um Marktanteil und den großen Gewinn geht. Zu Hochzeiten hatte Windows Phone/Mobile ca. 1% Marktanteil. Aktuell sind es wohl nur noch ca. 0,1%.
    Das klingt nicht viel, oder wie manche es nennen „niemand“.
    Bei gut 4 Mrd. Smartphone-Nutzern weltweit entspricht das aber immer noch 4 Millionen Windows-Mobile-Nutzern! Jedes Startup würde Freudensprünge machen, wenn ihr Produkt von so vielen Menschen genutzt würde. Aber nein, es sind ja nur 0,1% Marktanteil, also lohnt es sich für einen so großen Konzern wie Microsoft nicht, also wird der Stecker gezogen, egal was mit den 4 Mio. (z.T. sicher sehr zufriedenen) Nutzern passiert.

  11. @ Robert:
    Meine volle Zustimmung!

    Und ja, ich war hochzufrieden. Ich hätte mir auch wieder ein Windows10Mobile Gerät gekauft, als mein Lumia 640 den Geist aufgegeben hat. Aber zwei Gründe sprachen dagegen:
    1. das absehbare Support-Ende (waren damals noch knappe 2 Jahre, wovon die allermeisten Android Nutzer nur träumen können).
    2. Mit den letzten UpDates wurden teils gravierende Fehlfunktionen von M$ auf die Geräte gebracht. Im nachhinein kommt es mir fast so vor, als wäre dies mit Absicht geschehen, um das Support-Ende noch weiter vorzuziehen (wegen irrelevanter Nutzerzahlen).

    Eine Unverschämtheit von Seiten Microsoft, was da mit dem mobilen BS abgelaufen ist
    (und m.M.n. auch nicht besonders klug, langfristig gesehen, da mobile Betriebssysteme an Bedeutung gewinnen. Ohne funktionierendes mobiles MS dazustehen, halte ich für sehr riskant. Und ob M$ mit Andromeda, W10onARM, SurfacePhone usw. aus dem Quark kommt, bezweifle ich inzwischen.

    Um so frustrierender für mich, das ich mit Android absolut nicht warm werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.