Microsoft veröffentlicht Hyperlapse Apps für Android, Windows Phone und Windows

Erinnert Ihr Euch noch an Microsoft Hyperlapse? Im vergangenen August zeigte Microsoft erstmals das Research-Projekt, welches selbst aus verwackelten Smartphone-, GoPro- oder Drohnen-Videos äußerst ansehnliche, stabile Timelapse-Videos erstellt. Seitdem war es ein wenig still um das Projekt, doch nun gibt Microsoft bekannt, dass man Versionen für den Desktop, für Android und Windows Phones sowie für Azure Media Services veröffentlicht.

https://www.youtube.com/watch?v=twncW4PLdsY

Hyperlapse Mobile nennt sich die App für Android Smartphones und Windows Phones, mit der man butterweiche Timelapse-Videos in 720p HD-Auflösung aufzeichnen  kann. Die Android App läuft offiziell noch unter der Beta-Flagge, die Windows Phone-Version hingegen nicht. Um an die Android App zu gelangen, müsst Ihr der entsprechenden Google+-Community beitreten und dort den Anweisungen zum Download folgen. Ob und wann eine iOS-Version erscheinen wird, nannte Microsoft derweil nicht.

Windows Phones mit 512 MB RAM oder weniger können jedoch keine HD-Videos aufnehmen, sondern offenbar nur Videos in SD-Auflösung. Smartphones mit Windows Phone 8 oder niedriger werden gar nicht unterstützt. Bislang unterstützte Windows Phones sind:

  • Lumia 435, 530, 532, 535, 630, 635, 636, 638, 640, 640 XL, 730, 735, 830, 930, 1520
  • HTC One M8

Hyperlapse Pro basiert auf der ursprünglichen Research App, die Microsoft im vergangenen Jahr veröffentlichte und dient im Grunde der Nachbearbeitung und Erstellung von Hyperlapse-Videos, die mit einem Smartphone, einer Drohne oder einer GoPro beispielsweise aufgenommen wurden. Hyperlapse Pro kann als Preview-Version für Windows kostenlos heruntergeladen werden.

Hyperlapse for Azure Media Services ist die dritte Hyperlapse-App im Bunde und dient eher der Anwendung im professionellen Umfeld, wie beispielsweise Fernsehsendern, die Luftaufnahmen machen, oder Veranstalter- und Pro-Sportler. Mit Hyperlapse for Azure Media Services können Videos auch in Webseiten oder Apps eingebunden werden. Der Dienst ist zwar kostenpflichtig, doch Microsoft stellt ein kostenfreies Trial-Fenster als Free Public Preview zur Verfügung, die allerdings auf insgesamt 10.000 Frames beschränkt ist.

(Quelle: Neowin | Microsoft Research)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Vom Start weg keine iOS App!? Microsoft hats auch nicht begriffen wie der Hase läuft oder?

  2. dernickel says:

    @Dominik Conrads: Zieh dir das Video von deinem iPhone runter und jag es durch die Windows-App… wo ist das Problem?

  3. Hm, die folgende Einschränkung sollte man noch beachten:
    „Currently this app works on the following devices, running Android 4.4 or later:
    – Samsung Galaxy S5, S6, S6 Edge, Note 4
    – Google Nexus 5 & 6, Nexus 9 tablet
    – HTC One M8 and M9
    – Sony Xperia Z3“

  4. @Dominik Conrads,
    und Apple, Google haben es immer noch nicht begriffen, dass es auch mobile None-iOS/Android Systemen gibt. Wenn jemand etwas mehr Plattformunabhängigkeit haben will, sollte man lieber auf Microsoft Diensten/Apps oder auf Drittanbietern zurückgreifen dessen mobilen Apps es sowohl für iOS/Android/WinRT und Windows Phone gibt. Apple fällt da schon mal ganz weg, und Google größtenteils auch.

  5. Microsoft hat auch ein Update für WindowsPhone 10 Peview veröffentlicht. Seitdem bekomme ich statt des Homescreens nur noch das „Laden…“ zu sehen. 🙁

  6. @Dominik Conrads: ich würde eher sagen, dass es hier probleme mit ios gab und bin mir sicher, dass es hier noch eine app gibt.

    @Jü: ist auch eine Preview und die fehler sind alle auf der insight-seite dokumentiert

  7. Auf dem Note 4 gehts ohne Probleme 🙂

  8. @Chris geh heulen mit deinem Nischen-Betriebssystem. Microsoft wird mit seinem Windoof Phone niemals über 10% Marktanteil kommen. Und ein YouTube von Microsoft gibts leider nicht 😉

    @dernickel hab ich Zeit zuviel?

  9. Offensichtlich hast Du „Zeit zu viel“ …bei 2x Schwachsinn…

  10. Ey, die haben das genau RICHTIG gemacht. Die app für das Spielzeug-OS braucht ey kein Mensch und wie hier schon einer sagte, Windows gehört auf den PC, nicht auf’s Telefon..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.