Microsoft Edge: Passwort-Monitor nun für alle verfügbar und weitere Verbesserungen vorgestellt

Wie Microsoft in einem aktuellen Beitrag berichtet, bekommt der Edge-Browser wieder einmal ein paar nützliche Neuerungen verpasst. So soll nun unter anderem der im Januar vorgestellte Passwort-Monitor für alle Nutzer des Browsers verfügbar sein. Die Funktion kennt man bereits von anderen Browsern, so unter anderem auch Chrome: Taucht eines der von euch in Edge hinterlegten Passwörter bei einem Breach im Netz auf, dann setzt euch Edge darüber in Kenntnis und bietet direkt eine Funktion an, mit der ihr das entsprechende Passwort umgehend ändern könnt:

Animation of Password Monitor

Außerdem ist die Suche für euren Verlauf noch einmal verbessert worden, unterstützt nun auch Suchanfragen wie „Nachrichtenartikel von letzter Woche“ oder „die Schuhe von gestern“, um die einzelnen Einträge im Verlauf nach entsprechenden Kriterien zu filtern. Auch die Suche nach Videos hat ein neues Feature bekommen. So werden euch nun nach jeder Suche unterhalb der Suchleiste weitere passende Kategorien angeboten, um die Suche eventuell noch zu verfeinern. Im Beispiel von Microsoft wird nach „DIY“ gesucht. Unter der Suchleiste werden dann noch Kategorien eingeblendet wie „Crafting“ und „Cooking“.

Wählt man einer dieser Kategorien aus, kann noch weiter verfeinert werden, bis man am Ende die gewünschten Videos angezeigt bekommt. Und falls man dann einmal mehrere Videos auf einmal nacheinander abgespielt haben möchte, dann reicht es fortan, die jeweiligen Videos nach unten links in die Ecke zu ziehen und schon wird daraus eine Playlist erstellt. Ebenfalls neu ist, dass der bisher nur in der Canary verfügbare Kindermodus nun auch in der finalen Version von Edge verfügbar ist. Die Funktionen des speziell auf Kinderinhalte ausgelegten Modus hatten wir schon in einem früheren Beitrag beleuchtet. Microsoft nennt leider keine Regionen, in welchen der neue Modus nun überall verfügbar sein soll. Ich konnte ihn hier bislang nicht aktivieren, hier gilt wahrscheinlich erst einmal US-first. Zu finden ist die Funktion, wenn ihr oben rechts auf euer Profil klickt und dort „Browse in Kids Mode“ auswählt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Upsi – wegen dieses Eintrag sim Forum bin mal wieder versucht gewesen, den Edge mit dem neusten Update zu versorgen..
    .. und das Teil meldete dummerweise einen Fehler 7 (0x800421F7).
    Dabei hatte ich blos mal weder vergessen zuvor den Gamemodus und alles was dazugehört abzuschalten – ich dachte eigentlich, dass wäre endlich behoben.
    So kann man sich irren…

    • So unterschiedlich können Erfahrungen sein. Mein Windows 10 installiert den Edge so schnell und nachhaltig, ich komme mit dem Deinstallieren gar nicht hinterher.

  2. Interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.