Microsoft Edge für Linux: Anmelden und Synchronisieren mit dem Microsoft-Account möglich

Den auf Chromium basierenden Browser Edge von Microsoft gibt es nicht nur für Windows, sondern auch für macOS und Linux. Sofern ihr Microsoft Edge in seiner Dev-Version unter Linux nutzt, dann gibt es ab sofort neue Möglichkeiten, sofern ihr euch mit eurem Microsoft-Account einloggen und Inhalte synchronisieren wollt.

Microsoft Edge auf Linux bietet jetzt die Möglichkeit, sich mit dem Microsoft-Konto anzumelden und Favoriten, Passwörter, Erweiterungen und mehr zu synchronisieren. Standardmäßig ist die Anmeldung und Synchronisierung deaktiviert, aber es ist einfach, sie zu aktivieren.

Geht über die Adresszeile zu edge://flags und sucht und aktiviert die experimentelle Einstellung „MSA sign in“. Aktiviert diese und startet den Browser neu. Danach könnt ihr euch einloggen. Microsoft beschreibt es noch einmal hier und gibt auch Lösungswege bei Problemen mit auf den Weg.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte |...
  • Microsoft 365 Family ist das ideale Abonnement für die Nutzung im ganzen Haushalt für bis zu 6 Personen und bietet alles, was Sie zur Organisation Ihres Lebens benötigen.
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Losquantos says:

    Auch wenn Microsoft in letzter Zeit viel für die OpenSource Community getan bzw. Beiträge hinzugesteuert hat, so kann ich mir nicht vorstellen, dass Leute die privat Linux auf dem Desktop nutzen, freiwilig Edge installieren werden und sich dann auch noch mit einem Microsoft Account anmelden werden.
    Aber der Versuch bei dieser Anwendergruppe Fuß zu fassen ist sehr löblich von MS. 😉

  2. Einen Teufel werde ich tun und mein Linux mit MS Produkte zu verseuchen… warum sollte man das tun?

    • Schröppke says:

      Gibt wohl genug Leute, die vom System Windows genervt sind, nicht so wegen der Anmeldung bei MS. Und wenn man unter Linux nur den Browser dort anmeldet, so what.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.