Microsoft Cortana: Re-Design für Apple iOS (US-only)

Microsofts Sprachassistentin Cortana hat für Apple iOS ein Re-Design erhalten. Beta-Nutzern stand jene Version 3.0 mit einem neuen Look bereits seit Oktober zur Verfügung. Neben der neuen Oberfläche stoßen aber auch neue Features hinzu. Etwa lassen sich über Cortana nun Musik und auch Podcasts starten. Zudem lässt sich andere Cortana-Hardware ansteuern.

Letzteres könnte bald etwas wichtiger werden, da Microsoft am 19. November seine Surface Headphones veröffentlicht – leider allerdings nicht in Deutschland. Interessanter ist da vielleicht die Option über die Cortana-App auch direkt in Skype oder Teams Chats bzw. Meetings beizutreten. Auch der Zugriff auf den Kalender, E-Mails, Todo-Listen oder Erinnerungen ist auf diese Weise möglich.

Auch gegenüber der Beta hat Microsoft dabei am Interface noch gebastelt. Statt drei Tabs zu verwenden, gibt es jetzt nur noch einen einzelnen, der auf die kommenden Ereignisse des Tages verweist. Von der rechten Seite aus könnt ihr dann weitere Funktionen ranholen – etwa die Erinnerungen oder Todo-Listen. Microsoft scheint sich dabei im Wesentlichen bemüht zu haben die Oberfläche zu entschlacken.

Großer Wermutstropfen: Deutsche Nutzer haben aktuell (noch) nichts von den Veränderungen. Denn Cortana in deutscher Sprache fehlt für iOS immer noch. Da Microsoft sich nun ordentlich dahinter klemmt, sollte aber ein Erscheinen der App in hiesigen Gefilden wohl auch ein Stück weit näher rücken. Im US-App-Store von Apple ist die neue Version bereits verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.