Microsoft bringt neue Tastatur mit Fingerabdruckscanner

Microsoft hat eine neue Tastatur vorgestellt, die der Hersteller als Modern Keyboard mit Fingerprint ID bewirbt. Im amerikanischen Store listet Microsoft die Tastatur bereits zu einem Preis von 129,99 US-Dollar. Verfügbar ist das Eingabegerät aber noch nicht. Das Design sieht dabei 1:1 auf den Bildern so aus wie jenes des im Oktober 2016 vorgestellten Surface Keyboard. Benutzbar ist das neue Modell entweder kabelgebunden oder auch drahtlos via Bluetooth 4.1.

Im Grunde unterscheidet sich die neue Tastatur offenbar nur durch den neuen Fingerabdruckscanner vom bereits erhältlichen Surface Keyboard. Jener Sensor eignet sich auch für die Anmeldung mit Windows Hello und sitzt direkt neben der rechten ALT-Taste. Viel unauffälliger geht es sicherlich nicht, so dass das Design bestimmt seine Fans findet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/YDpGtDzAw4I

Als weitere Specs des Microsoft Modern Keyboard mit Fingerprint ID sind angegeben eine drahtlose Reichweite von ca. sieben Metern in typischen Arbeitsumgebungen, Kompatibilität zu Windows 8, 8.1 und 10, Windows 10 Mobile, Android 4.2, Android 4.4 (Nexus 5), Android 5.0 (Nexus 9), Apple iOS 8 und 9 sowie macOS 10.10.5, 10.11.1 und 10.11.4. Als Maße nennt Microsoft für die Tastatur 420,9 x 112,6 x 19,3 mm bei einem Gewicht von 419,3 Gramm. Mit  einer Akkuladung soll die Tastatur bei normaler Nutzung ca. zwei Monate auskommen.Abseits der Tastatur hat Microsoft im US-Store nun auch noch eine Modern Mouse und eine Arc Mouse in sein Angebot aufgenommen. Die Modern Mouse soll 49,99 US-Dollar und die Arc Mouse 79,99 US-Dollar. Auch jene sind im Design identisch zu den bisherigen Varianten, die noch unter der Surface-Marke geführt wurden. Es sieht so aus, als ob Microsoft die Surface-Marke im Bezug auf das Zubehör etwas in den Hintergrund rücken wollte. Vermutlich wollen die Redmonder damit deutlicher machen, dass die Eingabegeräte nicht nur an den Surface, sondern an allen Windows-PCs funktionieren.

(via Windows Central)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hört sich alles sehr gut an. Ich habe die schwarze Designer Bluetooth Tastatur von Microsoft (die kleinere Version) und bin restlos begeistert – tolle Verarbeitung und schön kompakt.

  2. Genau so ein Produkt will ich von Apple haben, leider wird es wohl noch ein bisschen dauern und vielleicht wird es dann auch nur in Verbindung mit einer Touchbar sein, was dann verdammt teuer werden dürfte.

  3. Ist der Akku fest verbaut?

  4. Frank Wöhrle says:

    Hmm, die Ark Maus gibt es doch schon eine Weile? Auf den ersten Blick sieht die von dir verlinkte nicht anders aus. Leider haben die Ark Maus und die ultra-kompakte flache Bluetooth Maus keine so wirklich guten Bewertungen. Ich hätte gerne eine flache Maus für das Notebook, aber es scheint praktisch unmöglich zu sein, eine solide und zuverlässige, gleichzeitig ergonomische Maus zu bekommen. Es scheint sich um Raketenwissenschaft zu handeln (auch außerhalb von Microsoft).
    Auch die Tastaturen sind von sehr unterschiedlicher Qualität. Ich hatte mindestens 10 Jahre eine MS Ergo-Tastatur, die ich dann schließlich durch die 4000er ersetzen musste. Wir haben in der Firma einige davon und überall geht die Beschriftung ab und die Tastatur leiert relativ schnell aus – unabhängig vom User. Kein Vergleich mit der Qualität der alten Tastaturen, bei ähnlichem Preis ist die Verarbeitung deutlich schlechter geworden.Die Arc Tastatur liegt auch nur rum, weil niemand sie mehr haben will (sie wird als unhandlich empfunden).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.