Microsoft beginnt mit dem Verkauf von Office 2013

29. Januar 2013 – der Tag, an dem Office 2013 gekauft werden darf. Microsoft Office 2013 ist wahrscheinlich die neue Cash Cow aus Redmond, die ja mit alten Bezahlmethoden bricht und die Ein-Jahres-Abos einführt. Für 99 Euro pro Jahr bekommt man Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access, 20 GB zusätzlichen SkyDrive-Speicher und 60 Minuten monatliches Skype-Guthaben. Ebenfalls  dazu gibt es Office on Demand (seid ihr zum Beispiel irgendwo unterwegs an einem Rechner, dann könnt ihr mittels eures Accounts ein Office aus dem Netz “streamen”).

Office 2013Die gewöhnliche Home & Student-Version (Einzellizenz) hingegen schlägt mit einmaligen 139 Euro zu Buche und enthält Word, Excel, Powerpoint und OneNote. Mit Glück gibt es hier irgendwann mal auch „Unter 100 Euro-Schnapper“ bei irgendwelchen  Onlinern oder Handelsketten. Wer Office 2013 geschäftlich einsetzen will, der zahlt 269 Euro, bekommt dann den gleichen Umfang wie der Heimanwender plus Outlook 2013. Eine Übersicht der einzelnen Office 2013-Editionen findet ihr hier. Und – schlägt jemand von euch zu?

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

68 Kommentare

  1. Ich hab mir vor ein paar Tagen die Professional Version über das Microsoft Home Use Program besorgt. Mal schauen ob ich spürbare Änderungen bemerke, wenn ich damit meine Bachelor-Thesis schreibe 😉
    Jedenfalls die Zoom-Funktion in PowerPoint Präsentationen ist ein Feature, was schon längst mal fällig war.

  2. Dito! Habe mir auch über das HUP Office 2013 für einen lächerlich günstigen Preis gekauft. Bin bisher sehr zufrieden.

  3. Hat jemand ne Ahnung, ob die University-Version auch nach den vier Jahren nutzbar ist? Also Offline?

  4. Hab die University Version bei einem Händler bestellt, sollte Morgen eintreffen. Der Schweizer MS Store ist 15.- teurer und hat keine englische Version, sonst hätte ich den Download schon heute.

  5. Habe eine Office 2010 Studi Version fuer 3 Geraete, die mir dank Gmail als Outlook-Ersatz vollkommen ausreicht … ich wuesste nicht warum ich den Kauf taetigen sollte. Waere eher an einer MS Office App fuer iOS / Android interessiert … die hoffentlich bald kommen wird … 😉

  6. Gibt es schon Infos zu einer Mac Version?

  7. Könnte mir auch über das Microsoft Home Use Program die neue Version für 12€ holen. Allerdings hab ich darüber schon das Office 2010 und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich ein Umstieg nicht mal für 12€ lohnt…
    Nutze privat inzwischen viel mehr GoogleDocs. Da brauche ich nichts zu installieren und komme von überall ran (Büro, Android-Devices…). Geht jetzt wohl vielleicht auch mit Skydrive, wirkt auf mich aber irgendwie komplizierter…

  8. Was? M$ will wieder kasse machen? Nein, danke!
    Privat, langt für den notfall, unterwegs, Google Docs (Drive), zuhause, offline, Libre Office oder MS Office 2010 Starter Edition!
    Dienstlich hat der arbeitgeber für Office 2010 gesorgt! Unsere kooperationspartner arbeiten, immer noch, überwiegend mit Office 2003 plus kompatibilitäts-pack für *.___x dokumente!…

  9. Ich würde gerne von Office 2007 auf 2013 umsteigen. Weißt du zufällig, ob die Box-Version von Office 2013 Home & Student im Handel wieder für 3 PCs gelten wird? Falls nein, wird Microsoft an mir kein Geld verdienen. Für 2 PCs und 1 Notebook jeweils einzeln zu kaufen ist definitiv zu teuer.

  10. @Tobias: sind nur Einzellizenzen bisher

  11. @hause12:
    die mac Versionen sind inbegriffen. bei lokal gibt zwei DVD. bei download kannst du beide runterladen. steht in der Beschreibung.

  12. Da sich seit Office 2007 eigentlich von der Optik abgesehen nicht so viel getan hat, bleibe ich weiter dabei. Aber aus rein finanziellen Gründen, damals habe ich für 3 PCs einen 100er gezahlt, jetzt müsste ich über 400 zahlen. Wer macht denn das?

  13. ohooo.. habe ich schon bestimmt 3 monate 😉 boerse sei dank!

  14. Wolfgang D. says:

    Office 2000 hätte es noch getan, aber unter W7 ist Outlook ein Krampf. Daher musste vorletztes Jahr bei der Umstellung meiner Rechner auf W7 ein Office 2010 her, bis auch das irgendwann bei den kommenden Windows-Versionen nicht mehr funktioniert.

    Für euch Neuzeit-Nomaden sind die Gruppenfunktionen samt Online-Gedöns bestimmt wichtig, Genauso wie irgendwelche neue Powerpoint-Funktionen zum Foltern der Zuschauer.

    Viel Spaß dabei!.

  15. Ich habe mir SoftMaker Office 2010 in einer Aktion für schlappe 20 € (oder so) gekauft. Damit fahre ich pers. besser als mit MS.

  16. Gilt der Preis für Office365 University für 4 Jahre oder pro Jahr?
    bin grad mit dem Handy da und kann das Kleingedruxkte jetzt nicht durchsuchen.
    falls ersteres, wär das ja ein riesen Schnäppchen!

  17. 50,-Euro hab ich für Office 2010 bezahlt, inkl. Project & Visio, mehr bin ich auch nicht bereit für die 2013er zu zahlen.

  18. Leider keiner Mailadresse von meiner Uni, Hotline sagt es geht ohne aber finde dafür keine Option. Also wohl erstmal nicht.

  19. Die Office 365 Version hab ich leider bisher immer noch nicht verstanden. Ist es eine reine Cloud-Lösung oder so wie bei Adobe? Da installiere ich mir ja die Software auf den Rechner? Wer hat Ahnung, wer klärt mich auf… 🙂

  20. Heute noch eine 2010 Home und Student für 95 Euro gekauft.
    Da kann ich dann immer noch auf 2013 Upgraden.

    Nur dann leider nur auf einem PC statt auf 3.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.