Microsoft hat insgesamt über 500.000 Apps für Windows und Windows Phone im Angebot

App Store-Meilensteine sind leichter zu verkünden, wenn man noch nicht so viele Apps im eigenen Store hat. Während Google und Apple die 1 Million-Grenze schon lange überschritten haben und dabei nur Apps für die mobilen Geräte einbeziehen, kann Microsoft nun mehr als 527.000 Apps vorweisen. Allerdings kombiniert, also Windows Phone und Windows 8.1 Apps zusammen. Die Zahlen stammen laut Microsoft vom 30. September 2014. Aufgeschlüsselt auf mobile und Desktop-Apps ergibt sich folgendes Bild: Der Windows Phone Store hat 340.000 Apps (im August waren es 300.000), der Windows Store bietet 187.000 Apps.

MS_500k

Außerdem kommen nach Microsofts Angaben täglich hunderte neue Apps hinzu. Vergleicht man die Zahlen von August und September, wird dies wohl so stimmen. Bedenkt man – den für mich nach wie vor nicht nachvollziehbaren – geringen Marktanteil von Windows Phone, ist dies durchaus beeindruckend. Fraglich ist jedoch, was aus diesen Apps wird, wenn die Stores mit Windows 10 zusammengelegt werden. Die Windows Universal-Apps teilen sich aktuell zwar die gleichen Daten, müssen aber dennoch auf die verschiedenen Geräte angepasst werden. Deutlich wird so etwas zum Beispiel bei App-Updates (siehe hier die eBay-App), die für eine Plattform ein Update erhalten, für die andere aber nicht. Da hilft es dann auch nicht, die App als Universal-App zu bezeichnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Alles hochklassige Ware. Dafür ist Windows (Phone) ja bekannt.

  2. 1 Milliarde-Grenze? Nicht Eher 1 Million?

  3. Echt schon eine Milliarde. Apple und Google sind ja richtig aktiv in der App-Entwicklung.

  4. Horst, ja genau wie bei Android.

    20.000 Taschenlampen-Apps die Berechtigungen wollen dass es einem die Haare aufstellt, jede Provinz-Marketingbude und jede Furz-Website hat ihre App, …

    Höchstklassig!

  5. @Horst: 2 Windows-Apps in einem Jahr gekauft, Free Apps geladen: 0 (nur Müll dabei). Kann mich einfach nicht entscheiden bei diese Masse an Qualitätsware im Windows Store. Im selben Zeitraum habe ich gefühlte 20 iOS-Apps im App Store erworben.

  6. Es ist 1 Million (!!!), nicht 1 Milliarde (Quelle: Wikipedia)

  7. Sascha Ostermaier says:

    Jau, sorry Leute, natürlich 1 Million, keine Ahnung, was mich da geritten hat.

  8. Die schiere Masse von Apps ist letztendlich uninteressant, wenn’s alles gibt, was man braucht. Bei Windows Phone vermisse ich jedenfalls nichts und das System gefällt mir um Längen besser als iOS.

  9. Das is doch schön für MS.
    Kann auf meinem Windows 8.1 Tablet trotzdem keine Spotify Titel Offline verfügbar machen.
    Sowas is ein Dealbraker! Kann doch nicht sein, das MS nicht mal mit 100.000€ zu Spotify rüber geht und höflich fragt ob sie nicht eine App für Windows 8 entickeln wollen.
    Sonst ist ja auch für jeden Mist Geld da!

  10. ich hab meiner Freundin vor knapp nem Jahr zum Umstieg von nem (miesen motorola) android-phone zu nem winphone geraten.

    Ergebnis: 1 Jahr lang immer wieder der Frustsatz „ach..gibts ja wieder nicht für winphone“

    jetzt hat sie das moto g und alles ist tippitop.

    grundsätzlich stimmt es: 300k apps können locker alles abdecken. tun die winphone apps aber leider bei weitem nicht.

    aktuellstes Beispiel von heute. Kumpel und ich fahren viel bike. ich zeichne mit der echt coolen strava app auf. er fand das auch super und wollte es auch nutzen…

    geht nicht- gibts nicht für winphone.
    daraufhin kam sein standardsatz „ach na brauch ich auch nicht!“

    hätte ich keinen bock drauf 🙂

    aber ich hab auch die android-entwicklung seit dem G1 2009 mitgemacht. ich weiß wie frustrierend es sein kann wenn die apps immer nur für ein anderes OS rauskommen

  11. @Oliver
    gefühlt gekauft sind aber keine gekaufte somit kannste von deinen Ego Trip wieder herabsteigen.
    Immer diese Übertreibungen.

  12. solange mit anständige Google Apps fehlen leider ein KO Kriterium für mich sorry…

  13. „solange mit anständige Google Apps fehlen…“
    Das, und g_l_e_i_c_h_w_e_r_t_i_g_e Pendants der *großen Apps* wie Whatsapp, Line, Youtube, Mx Player, Spotify, etc.
    Und nein, halbgare Drittanbieter Apps sind in diesem Fall KEIN echter Ersatz.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.