Medion P10610: 10,1 Zoll Android-Tablet ab 25. Oktober bei Aldi


All die schönen Sachen, die es immer wieder beim Discounter gibt. Android-Tablets von Medion zum Beispiel. Diese sieht man ja öfter und in der Regel unterscheiden sie sich auch nur im Detail. So auch bei der Neuauflage Medion P10610, einem 10,1 Zoll Android-Tablet, das dem P10606 nicht unähnlich ist. Immerhin gibt es beim jetzigen Modell ab Werk Android 8.1 Oreo. Zwar nicht die aktuellste Android-Version, aber die aktuellste, die wenigstens ein wenig Verbreitung hat.

Folgende Ausstattung wird geboten:

– 25,7 cm (10,1“) Full HD Display (1920 x 1200 Pixel) mit IPS-Technologie

– Qualcomm® Snapdragon™ 430 Octa-Core Prozessor (bis zu 1,4 GHz)

– Qualcomm® Adreno™ 505 Grafikprozessor

– LTE – Cat 4 Modul mit einer Übertragungsrate von bis zu 50/150 Mbit/s

– Android 8.1, Oreo

– 32 GB interner Speicher (erweiterbar über Speicherkartenleser um bis zu 128 GB, Speicherkarten nicht im Lieferumfang enthalten)

– 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher

– 8 MP Autofokus-Kamera auf der Rückseite sowie 2 MP Frontkamera

– GPS

– Lagesensor

– Ca. 7.000 mAh Li-Ionen Akku für eine lange Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden

– Stereo Lautsprecher und eingebautes Mikrofon

– Bluetooth®-4.2-Funktion

– Qualcomm® Quick Charge 3.0

– Datenübertragung(1)

– LTE: Download bis zu 150 MBit/s(1), Upload bis zu 50 Mbit/s

– WLAN a/b/g/n/ac (2,4 GHz & 5 GHz)

– Über eine Million Apps und Spiele auf Google Play

Vorinstallierte Apps

– McAfee Mobile Security (Testversion für 30 Tage)

Anschlüsse

microSIM, USB 2.0 Typ C, microSD-/microSDHC-/microSDXC-Speicherkartenleser, 3,5 mm-Klinkenanschluss

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht

– 262 x 157 x 9 mm / ca. 580 g

Es kann durchaus Nutzer geben, denen die Ausstattung ausreicht und auch ist die Auswahl an Android-Tablets nicht allzu groß. Dennoch könnte auch ein Tablet, das vorrangig für den Medienkonsum oder ein bisschen Surfen im Web gedacht ist, ruhig ein bisschen mehr vertragen. 199 Euro werden ab dem 25. Bei Aldi Nord und Aldi Süd für das Medion P10610 fällig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

21 Kommentare

  1. Wie siehts mit Widewine Level 3 aus? Also läuft Netflix auch in HD?

    • Durchaus berechtigte Frage heutzutage. Einige Hersteller scheinen es ja nicht für nötig zu erachten ein L1 zu implementieren.

      Selbst mein MediaPad M5 (man beachte den Namen des Gerätes!) hatte anfangs lediglich L3.

    • Könnt ihr mich (76) bitte mit ins Boot holen.
      Hab gerade ‚Widewine L3‘ gegoogelt und denke, da ich nichts streame, dass MICH das nicht berührt.
      ‚Lineage‘ interessiert mich grundsätzlich, da ich es eigentlich auf mein Smartphone Moto X Play installieren möchte. Da ich das Tablet mit nach Spanien nehme und 6 Monate dort bin, müsste ich allerdings alles mit mir nehmen, was ich zum Flashen brauche, worin ich kaum Erfahrung habe bzw die gehabte Erfahrung bestimmt vergessen habe. Einen PC habe ich dort nicht.

      Vor diesem Hintergrund dann doch noch mal die Frage Medion oder 50 € mehr Samsung (WELCHES; beim Lidl-Angebot laut @Oliver2 20€, @Zoba schrieb +50€)?

      Mein Bedarf ist nur Google Maps, Surfen, abgespeicherte Musik hören, Zeitungen lesen mit super App Presseschau, überwiegend Wortbeiträge in den Medien, YouTube.

  2. „– Datenübertragung(1)“ ?

  3. Wenn es jetzt noch in eine TabLines Wandhalterung passen würde hätte ich endlich eine funktionierende Visualisierung Zuhause.
    Dann wird’s wohl doch ein teureres Galaxy Tab A …

  4. Für nur 20 € mehr gibts bei Lidl das SAMSUNG Galaxy Tab A 10.1 T585 LTE 32GB

    http://0cn.de/rumpumpel

    ´finde ich fair und würde es trotz Android 7.1 jederzeit einem MEDION vorziehen

    • 7.1 ??? – im von dir verlinkten Angebot steht 6.0 !

      Was spricht gegen Aldis Angebot?

      • Beim ersten booten fährt Android ein Update zum 7.0 – nicht 7.1 das war ein Irrtum

        Gegen das Angebot von Aldi spricht sicherlich nichts. Nur ICH würde es jederzeit einem MEDION vorziehen.

        • Jetzt bin ich doch neugierig geworden. Habe bei Lidl auch dein verlinktes Angebot bestellt und gesehen, dass die generell DREI Monate Rückgabe anbieten!
          Ob ich mit dem Samsung telefonieren kann? (mit Medion nicht). Ist es WENIGER verspiegelt als Medion?

          • Leider sind meine Erfahrungen mit dem Medion P10610 Tablet (das bei Aldi als P10612 im Dezember nochmal unverändert!! angeboten wird) in Spanien nicht so gut:
            WLAN bricht oft weg und mein Versuch, über mit USB-Stick funktionierendem OTG-Adapter + im MOTO X Play, Nougat, funktionierendem LAN-Adapter, per LAN zu verbinden, scheitert; möglicherweise wg fehlendem LAN Treiber.

    • Ich hab’s gekauft und ‚teste‘ bis Mitte November.
      WO finde ich einen günstigen Datentarif für 6 Monate Spanien – meine Handy SIM für 2,99/Monat mit 50 Freiminuten in alle Netze + 400 MB hat mir in den letzten 5 Monaten ausgereicht, nutze überwiegend WLAN und für Gmail, WhatsApp, Maps ist’s okay, wenn tatsächlich mal 400 MB verbraucht sind und es zu langsameren Downloads kommt.

      Wie löse ich die WhatsApp Einschränkung, dass es nicht auf 2 Geräten synchron empfangen werden kann?

      • Bisher schaff ich’s nicht, mit dem Tablet zu telefonieren trotz eingesetzter SIM-Karte. Geht Telefonieren bei Medion nicht – oder muss ich was aktivieren?

  5. Bin mit dem Medion P10610 in Spanien unzufrieden.
    WLAN bricht sehr oft weg und der Versuch, das Tablet an LAN anzuschließen, misslingt – per LAN Adapter, der sn meinem Moto X Play, Nougat, funktioniert, angeschlossen an einen OTG Adapter, der im P10610 mit USB-Stick funktioniert.
    Misslich für die kommenden Monate …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.