Mediaplayer: Foobar 2000 für Android erschienen

Bildschirmfoto 2016-05-09 um 15.25.28Boah, was eine Zeitreise. Viele Jahre ist es her, als ich zuletzt einen Blick auf den Mediaplayer Foobar 2000 geworfen habe. Kostenlos und erweiterbar erlaubte er die Anpassung von zig Dingen, mir persönlich war das aber immer irgendwie zu viel, sodass ich zu anderen Lösungen griff. Tja, was soll ich sagen – Foobar 2000 für Android ist erschienen. Optisch in der Grundausführung sicherlich keine Schönheit, kann er lokale Dateien abspielen, aber auch solche, die auf euren UPnP-fähigen Servern lagern – falls ihr daheim ein NAS oder so habt. Die Ordner können beim Zugriff direkt lokal heruntergeladen werden, falls ihr mal Mucke für unterwegs braucht. Die spröde Oberfläche ist in meinen Augen verbesserungswürdig und sicherlich gibt es hier und da noch einiges nachzuholen.

foobar android

Die Navigation des Players, der MP3, MP4, AAC, Vorbis, Opus, FLAC, WavPack, WAV, AIFF und Musepack unterstützt, hat beispielsweise etwas Feinschliff nötig. In einem ersten Testlauf fraß Foobar 2000 für Android alle meine Formate, lediglich die UPnP-Suche wollte nicht so ganz hinhauen, während das normale Browsen durch die Verzeichnisse und das Abspielen problemlos möglich war. Die Mediathek des Players lässt sich von euch anpassen, so lassen sich nur bestimmte Ordner anzeigen. Wer DSP-Plugins sucht, der wird diese auch zu finden, standardmäßig sind aber alle deaktiviert. Müsst ihr dann halt zuschalten. Wer den Spaß ausprobiert:viel Spaß und lasst mal eure Meinung dazu da.

foobar2000
foobar2000
Entwickler: Resolute
Preis: Kostenlos
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
  • foobar2000 Screenshot
(danke Benjamin!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich such für iOS ein Mediaplayer, der was bestimmtes kann:
    Er soll aus dem Netzwerk (einem Samba-Share um genau zu sein) MP3s downloaden und abspielen können, am besten einen ganzen Ordner auf ein Mal (und dabei die Dateien in dem Ordner als eine Playlist abspielen).

    VLC kann nur streamen, aber nicht aufs Gerät runterladen. Momentan Beute ich noch Documents 5, aber der vergisst gerne mal die Wiedergabeposition

  2. hoffentlich besser als der google musik player

  3. Foobar2000 ist auch für ios und als universal windows app erschienen.
    http://mobile.foobar2000.com

  4. Ich nutze Foobar seit Jahren auf dem Desktop.
    ReplayGain, aufgeräumte Oberfläche (wenn einmal vernünftig eingerichtet), Visualisierungen und viele Playlisten mit Tabs.
    Können andere Player sicherlich auch, aber mit gefällt er noch am Besten.

  5. Hi Caschy, was ist Dein eigener Player (Musik & Video) auf Android?

  6. @Ali: Häng auf PowerAmp fest, hab aber meist eh nur Spotify laufen.

  7. Auf dem PC ist Foobar unersetzlich. Für Lokale Medien, aber auch für alle arten von Radiosendern. Aufgeräumter Player der so gut wie keine Ressourcen frist.

  8. @Max
    Teste den mal: https://itunes.apple.com/de/app/id456584471
    Habe ich benutzt bevor ich bei Infuse und Air Video HD gelandet bin. Zwar nicht für Musik aber Videos haben offline gut geklappt.

  9. @Kalle seh ich ds richtig, muss ich da jede MP3 einzeln runterziehen?

  10. Zocker Zock says:

    Geil, seit 20 Jahren auf dem PC – und jetzt auch auf dem Smartphone. *love*

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.