Mediacenter: Kodi ab sofort im Google Play Store

2015-04-05 11.54.04

Seit April 2015 gibt es für Gefahrensucher die Möglichkeit, das Mediacenter Kodi für Android via Play Store zu laden. Hier standen dann allerdings nur die Versionen der Alpha- und Beta-Entwicklung über spezielle Google Communitys zur Verfügung (denen man beitreten musste), alle anderen Ausgaben mussten via Sideload – also als APK – auf euer Smartphone oder Android-Tablet gebracht werden. Erst gestern erschien die zweite Betaversion von Kodi 15.0, Codename Isengard, mit vielen Neuerungen auf der Plattform Android. Zeitgleich haben Nutzer von Android nun auch die Möglichkeit, Kodi direkt via Google Play Store zu installieren, ohne dass man den Alpha- oder Beta-Communitys beitritt. Die Verteilung via Google Play Store hat nicht nur einen reinen Bequemlichkeitsvorteil für Smartphone- und Tablet-Nutzer, sie bringt auch Nutzern eines Android TV die Möglichkeit mit, ohne viel Frickelei die Software zu nutzen.

Kodi
Kodi
Entwickler: XBMC Foundation
Preis: Kostenlos
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Wird es diese Möglichkeit auch im Amazon Store für die FireTV-Geräte geben?

  2. @sylvio2000 Höchstwahrscheinlich nicht. Seit einigen Tagen ist Kodi im Amazon Store gar nicht mehr verfügbar. Laut Kodi-Team hat Amazon die App ohne Angabe von Gründen entfernt.

    Vermutlich ist es Amazon nicht recht, dass sich ein großer Teil der Kunden die subventionierte Hardware zwar kauft, dann aber gar keine Amazon-Dienste damit konsumiert.

  3. @mich
    Das wäre aber sehr kurzfristig von Amazon gedacht. Wenn auf meinem Fire TV plötzlich nur noch die Amazon Dienste laufen und ich nicht noch zusätzlich Kodi für meine lokale Medien nutzen kann fliegt der Fire TV insgesamt ziemlich schnell aus dem Wohnzimmer raus.

  4. Naja, solange man Kodi immer noch auf anderen Wegen installieren ist es ok. Komfortabler wäre es aber schon 🙂

  5. Hab mich zuerst über die Frage gewundert – Kodi gibt es doch für Fire TV im Store denke ich so … communityfriendly will ich den Link raussuchen – aber Kodi ist verschwunden! Ist mir bisher noch nicht aufgefallen.

    Ich kann mir auch vorstellen dass Amazon die Supportanfragen nerven. Überall Anleitungen wie man Kodi auch auf dem Fire Stick installiert, wofür die App aber nicht vorgesehen ist. Da werden sicher viele Leute bei Amazon auflaufen: Hilfe es ruckelt, dies geht nicht, warum kann ich nicht …

  6. @ mich

    Das ist ein Null-Argument, ich brauche Kodi eigentlich nicht um jenseits von Amazon andere Dinge abspielen zu können. Zum Beispiel ‚ES Datei Explorer‘ spielt schon etliche Formate, mit VLC dazu kann ES viele Formate abspielen.

  7. @Matze.B
    du vergleichst aber auch Editor mit MS Word … wie will VLC oder geschweige ES Datei Explorer Kodi ersetzen ?