Anzeige

Mediacenter: Kodi 18.6 erschienen

Das äußerst beliebte Mediacenter Kodi ist in einer neuen Version für alle verfügbaren Plattformen erschienen. Wer eigene Medien streamt, der kennt Kodi natürlich, hat es wahrscheinlich auf dem Rechner, mobil oder sogar am wahrscheinlichsten: auf dem Fire TV im Einsatz. Falls nicht, schaut vielleicht eine unserer Anleitungen an, lohnt sich wirklich, wenn man auf etwas ohne Medienserver setzen will. Im derzeitigen Entwicklungsstrang findet man keine neuen Funktionen vor, die wird man sicherlich mit Kodi 19, Codename Matrix, irgendwann mal bekommen. Solltet ihr euch die Änderungen anschauen wollen, dann könnt ihr dies hier erledigen. Und die aktuelle Version von Kodi 18.6, aber auch Vor-Versionen, die bekommt ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Kodi wird bei mit meinem 4K Fernseher wohl von der Platte fliegen, warum? Es wird kein Dolby Vision unterstützt und es soll auch nicht kommen, Plex ist wohl weiter, bin mir auch hier nicht zu 100% sicher, da ich mich mit Plex bisher absolut nicht auseinandergesetzt habe.

    • Ich bin bereits von Kodi auf Plex umgestiegen. Ist meiner Meinung nach benutzerfreundlicher und die Oberfläche gefällt von Beginn weg. Habe Kodi nur noch als 2. Wahl, z. B. hat Plex Mühe mit Vobsubs.

      • Schaut Euch mal Jellyfin an, sehr geil!

      • Plex hab ich mir auch mal angesehen. Die Oberfläche fand ich OK, aber nicht so viel besser, dass mich mir die (für mich massiven) Nachteile von Plex auch nur ansatzweise akzeptieren würde:

        1. Man muss zwingend ein Benutzerkonto bei Plex anlegen. Das wäre ja noch nicht soooo schlimm, aber die Meta-Daten der lokal gespeicherten Mediadateien werden mit diesem Konto verknüpft in’s Internet geblasen und auf den Servern von Plex gespeichert.

        2. Plex ist by design nicht nutzbar ohne dass der lokale „Server“ mit dem Plex-Mainserver im Internet schnattert.

        Für mein Nutzungsszenario ist beides technisch NICHT notwendig, im Gegenteil ist es von mir auch absolut nicht gewünscht (so im Sinne von „geht gar nicht“).

    • Roger Herman says:

      Was bedeutet, „Support for DolbyVision streams via addons“? Hört sich so an, als wenn man mit der neuen Version mit einer Erweiterung (Addon) doch DolbyVision streamen könnte. Bitte um Aufklärung!

  2. Falls es noch jemand so geht wie mir: Für den Fire TV Stick ist die Version Android / „ARMV7A (32bit)“ die richtige. Ich frage mich das wirklich bei JEDEM Update und muss es nachlesen :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.