Mastercard und Samsung erweitern Zusammenarbeit im Bereich Digitale Identität


Mastercard und Samsung haben eine erweiterte Zusammenarbeit bekanntgegeben. Dabei geht es nicht nur um Zahlungen, sondern es soll sich dabei auch um eine Lösung zur Digitalen Identität handeln. Die Verschmelzung von digitalem und physischem Leben erfordert einen neuen Umgang mit persönlichen Daten, der Nutzer soll diese nicht zigfach teilen müssen, sondern transparent wissen, wo welche Daten hinfließen.

Die Zusammenarbeit mit Samsung soll dafür sorgen, dass das Smartphone als „Trusted Device“ die Identitätsinformationen bereithält. Der Nutzer soll sich nicht auf alte Dienste verlassen müssen, die die Datensicherheit riskieren. Die neue Lösung soll sich zudem sowohl digital als auch in der physischen Welt einsetzen lassen. Allerdings wird man bei der Ankündigung nicht sehr konkret.

Da werden wir also abwarten müssen, wie das Ganze genau aussehen wird und was man dann letztendlich auch damit anstellen können wird. Praktisch wäre es natürlich schon, wenn man künftig wirklich nur noch ein Smartphone mit sich herumschleppen muss, um alle wichtigen „Papiere“ dabei zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Praktisch wäre es vor allen Dingen wenn man endlich mit der Galaxy Watch bezahlen könnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.