Marvel: Chris Evans soll wohl als Captain America zurückkehren

Kleinerer Spoiler zu „Avengers: Endgame“: Nach dem letzten Abenteuer der Rächer war eigentlich klar, dass der Schauspieler Chris Evans nicht mehr als Captain America zurückkehren würde. Das Finale des Films schloss die Geschichte um Steve Rogers auch recht rund ab. Außerdem machte Evans deutlich, dass er seinen Spaß an der Rolle gehabt hätte, es aber an der Zeit sei, sich anderem zuzuwenden. Offenbar hielt diese Meinung nicht allzu lange vor: Aktuell sollen Verhandlungen laufen, welche eine Rückkehr von Evans als Captain America in die Wege leiten.

Demnach werde Evans in einem neuen Kinofilm des Marvel Cinematic Universe (MCU) als Cap zurückkehren. Wie groß seine Rolle ausfallen könnte, ist offen. Es soll sich aber wohl nicht um einen „Captain America 4“ handeln. Vielmehr werde die Rolle im Bezug auf den Umfang mit jener vergleichbar sein, die Robert Downey Jr. in „Spider-Man: Homecoming“ eingenommen habe. Dort agierte er in einer Nebenrolle als Mentor für Tom Hollands Spider-Man.

Deadline berichtet jedenfalls, dass der Deal fast in trockenen Tüchern sei. Marvel dürfte ein erhebliches Interesse daran haben, einen ihrer beliebtesten Charaktere zurückzubringen. Denn Robert Downey Jr. kehrt nicht mehr als Iron Man zurück und die kommenden Marvel-Kinofilme geben vor allem Nebencharakteren nun eine Bühne. Da wäre es eben ein echter Kracher, würde Evans wieder als Cap mit von der Partie sein. Weder Evans noch Marvel bzw. Disney haben die Verhandlungen allerdings bestätigt.

Ich bin sehr gespannt – möglich sind natürlich auch Auftritte in den Serien für Disney+. Da kehrt ja mit „Loki“ ebenfalls ein Charakter zurück, den man eigentlich nicht wieder hätte erwarten sollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Er sagt auf Twitter, dass es nicht so ist. Also abwarten.

  2. Es ist wohl eher ein letztes Aufbäumen. Die Schauspieler kommen so langsam in die Jahre und irgendwann wird es auch unglaubwürdig oder ein CGI Fest.
    Robert Downey Jr hat es schon richtig gemacht und seinen Ruhestand beschlossen. Als Sherlock würde ich den aber gerne nochmal sehen. 😉

  3. Es wird ja gemunkelt, daß Robert Downey Jr. in der Star Wars Serie Ahsoka als Großadmiral Thrawn auftreten soll.

    Ob das stimmt bleibt abzuwarten…
    Ich fänds gut.
    Mal keinen „Held“ darzustellen würde ihm gut tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.