Mario Kart 8 Deluxe: Booster-Streckenpass Welle 3 erscheint am 7. Dezember

Rechtzeitig vor Weihnachten drückt Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch noch einmal kräftig aufs Gaspedal. Am 7. Dezember rast Welle 3 des Booster-Streckenpasses los –  Weg frei zu acht weiteren überarbeiteten Rennstrecken aus der gesamten Mario-Kart-Reihe. Der rasante Rundkurs Peachs Schlossgarten aus Mario Kart DS gehört ebenso dazu wie die winterliche Bergbescherung aus Mario Kart Tour. Letztere fährt mit weihnachtlichen Motiven und Klängen auf, während man um eisige Gipfel und riesige Tannenbäume kurvt.

Ebenfalls aus Mario Kart Tour stammen die Stadtrundfahrten „Pisten von Berlin“ und London-Tour. Welle 3 des Booster-Streckenpasses umfasst den Fels-Cup und den Mond-Cup. Beide enthalten klassische Rennstrecken aus den Mario Kart-Spielen für Wii, Game Boy Advance, Nintendo DS und Nintendo 3DS. Bis zu vier Fahrern können gemeinsam an einer Konsole über die Pisten jagen, über die lokale Verbindung bis zu acht und über die Online-Verbindunung bis zu zwölf. Hier eine Übersicht der Cups und die Rennstrecken:

Fels-Cup

• London-Tour: Kreuz und quer durch die britische Hauptstadt und rund um deren berühmte Wahrzeichen rasen die Spieler in diesem Parcours aus Mario Kart Tour.

• Buu-Huu-Tal: Schaurig-schön und gleichermaßen düster-diesig geht’s auf dieser gespenstischen Strecke aus Mario Kart: Super Circuit zu, die über einen verwunschenen See führt.

• Gebirgspfad: Achtung, Haarnadelkurven und polternde Felsbrocken erwarten die Kart-Fahrer auf dieser alpinen Piste aus Mario Kart 7.

• Blätterwald: Auf dieser Strecke aus Mario Kart Wii wirbeln die Spieler durchs Herbstlaub und rasen durch die Wipfel gewaltiger Bäume.

Mond-Cup

• Pflaster von Berlin: Auf dieser Strecke aus Mario Kart Tour sollte man stets die herabstürzenden Wummps und Steinblöcke im Auge behalten, während man an den Sehenswürdigkeiten Berlins vorbeirauscht.

• Peachs Schlossgarten: Zwitschernde Vögel, blühende Blumen und bissige Kettenhunde erwarten die Spieler auf dieser Piste aus Mario Kart DS, die durch Prinzessin Peachs weitläufigen Park führt.

• Bergbescherung: Durch Halfpipes und über verschneite Hügel, vorbei an riesigen Zuckerstangen und bunten Geschenkpaketen geht es auf dieser bezaubernden, festlichen Rennstrecke, die erstmals in Mario Kart Tour befahrbar war.

• Regenbogen-Boulevard: Dieser himmlische Boulevard, ursprünglich für Mario Kart 7 auf Nintendo 3DS angelegt, windet und schlängelt sich rund um zahlreiche Planetoiden.

Insgesamt besteht der Mario Kart 8 Deluxe – Booster-Streckenpass aus sechs separaten Wellen, von denen jede acht zusätzliche Rennpisten bietet. Welle 1 und Welle 2 sind bereits erschienen. Mit der bevorstehenden Welle 3 werden ab 7. Dezember die Hälfte aller insgesamt 48 enthaltenen Strecken spielbar sein. Die übrigen 24 folgen bis Ende 2023.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nach so grafischen und performancetechnischen Schnitzern wie beim neuen Pokemon bin ich echt froh, dass Nintendo hier richtig abliefert. Sieht wieder mal nach sehr ordentlichen Strecken aus und auch Preis/Leistung ist top.

  2. Wann kam Welle 2 und welche Strecken waren das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.