Mapy: Diverse Kartenanbieter in einer iOS-App

Für 24 Stunden gibt es gerade die App Mapy im Apple App Store kostenlos. Was die App besonders macht? Sie vereint diverse Dienste unter einer Haube, so bringt Mappy, ansonsten 2,69 Euro teuer, Google Maps, das OpenStreetMapProject, MapQuest und die Google Maps und Bing unter eine Haube. Der Nutzer der App kann sich also zwischen diesen Karten entscheiden und in diesen nach Adressen oder Orten in der Nähe suchen. Adressen lassen sich selbstverständlich für das spätere Wiederauffinden mit einem Lesezeichen versehen, auch sind optional Layer zuschaltbar. Interessant ist die App unter Umständen auch für Auslandsreisende, denn Karten können auch für den Offlinezugriff gespeichert werden. Dies ist dahingehend interessant, dass neben den genannten Diensten auch die Google Maps unterstützt werden. Gerade der letzte Punkt ist verwunderlich und es würde mich nicht wundern, wenn Google dagegen vorgeht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Also bei mir steht 2,99€.

  2. Bei mir steht auch 2,99€ … 🙁

  3. Wird auch Google Maps unterstützt? 😀

    (Beim ersten Mal soll es wohl Apple Maps heißen, oder?)

  4. Bei mir kostet die App auch 2,99€

  5. besucherpete says:

    Auf dem Rechner wird „gratis“ angezeigt, bei Aufruf im Appstore auf dem iPhone steht da 2,99 €.

  6. auf der website steht Gratis, in iTunes 2,99.
    na ja.

  7. —————————————————–
    AN ALLE BEI DENEN DER PREIS STEHT:
    —————————————————–

    Einmal auf den Namen des Entwicklers drücken, da ist die App in der Liste kostenlos!!

  8. Ja, im Browser steht auch gratis, in iTunes dann 2,99€

  9. Ist bei mir weiterhin gratis, siehe iTunes: https://cloudup.com/cg6RT0ISVpx Nehme es aber mit rein.

  10. Danke, Lars … damit funktioniert’s!

    —————————————————–
    AN ALLE BEI DENEN DER PREIS STEHT:
    —————————————————–

    Einmal auf den Namen des Entwicklers drücken, da ist die App in der Liste kostenlos!!

  11. @Lars Schneider: Danke für den Hint. Hat perfekt funktioniert. Zuvor waren auch bei mir die 2,99 EUR ausgewiesen.

  12. besucherpete says:

    Na dann … also doch noch nicht beendet … 🙂

  13. Bei mir auf dem iPad wird die App nicht mit angezeigt, wenn ich auf den Namen des Entwicklers gehe….da steht nur ein Statistikprogramm drin….
    Sehr dubios…..

  14. @XLarge:
    Die App ist nicht dubios, sondern schlichtweg für iPhones und nicht für iPads… (siehe Caschys Screenshot ohne kleines + in der Ecke des „Gratis“-Buttons)

  15. Weltraummann says:

    Hä? Wieso schreibt ihr denn jetzt Aktion beendet? So wie es Caschy beschrieben hat gehts doch. Ich habs kostenlos jetzt bekommen.

  16. @Lars Schneider: Ich habe damit nicht gemeint, dass die App dubios ist, sondern das außer der Statistikapp keine andere des Entwicklers bei mir auftaucht! Auch am iPad kann man sich Apps anzeigen lassen, die nur für iPhone sind.
    Ich habs jetzt noch mal am Mac im iTunes-App-Store versucht und siehe da, dort wird mir die App im iPhone-Bereich des Entwicklers als GRATIS angezeigt (und es stehen nun auch alle Apps des Entwicklers da). Somit konnte ich die App nun über diesen Umweg Gratis herunterladen.

    @Caschy: Also mit der Einschränkung auf die iPhone-Version ist die App tatsächlich Gratis. Man sollte aber über iTunes am Mac/PC in den App-Store gehen.

  17. Also jetzt scheints aber wirklich nicht mehr zu gehen ;(
    Auch nicht über die Liste des Entwickers…

    vg
    niko

  18. bei mir gehts auch nicht 🙁