Horizon: iOS-App-Update bringt nachträgliche Bearbeitung von Hochkant-Videos

Die Horizon Video-App hat dem Vertical Video Syndrome (VVS) den Kampf angesagt. Das heutige Update der App beinhaltet unter anderem eine Funktion, die viele bereits forderten: Den Import von Videos, die hochkant aufgenommen wurden. Dies funktioniert allerdings nicht umständlich über die App selbst, sondern über die Video-Extension. So kann man hochkant aufgenommene Videos direkt aus der Standard iOS Fotos-App heraus korrigiert werden. Zur Auswahl stehen hier verschiedene Modi, sodass entweder ein Ausschnitt des Videos auf 16:9 gebracht wird oder das Video durch verschiedene Ränder auf Querformat gebracht wird. Da die Bearbeitung direkt in der Fotos-App vonstatten geht, können Änderungen auch jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

Horizon_iOS_2_1

Außerdem neu ist die Anpassung an die neuen iPhones, sowie die Kompatibilität mit iOS 8. Über das neue Sharing-Menü nach der Aufnahme eines Videos direkt mit der App, kann man seine Aufnahmen direkt in soziale Netzwerke teilen. Wer diesen Dialog nicht nach jeder Aufnahme wünscht, kann diesen in den Einstellungen deaktivieren. Änderungen am GPS-Verhalten („wenn in Benutzung“) sollen für ein Akku-schonenderes Verhalten der App sorgen.

Das Einzige, was beim nachträglichen horizontalisieren von Videos etwas schade ist: man hat keine Möglichkeit, den Bildausschnitt zu wählen, den man über die ganze Breite haben möchte (falls man sich für die Zoom-Variante entscheidet). Dennoch ein sehr schönes Update, da man nicht mehr darauf angewiesen ist, das Video direkt mit der App aufzunehmen. Die App kostet aktuell 1,79 Euro, meiner Meinung nach lohnt sich das alleine schon wegen der Bearbeitung in der Fotos-App. Horizon gibt es auch für Android, hier kann ich Euch allerdings nicht sagen, ob die App genauso gut funktioniert wie unter iOS.

Horizon Camera
Horizon Camera
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Stephan Hahn says:

    Die App ist super !
    Danke für den Tip Sascha !

  2. hoffe das es auch für Android kommt 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.