MailStore Home 8.3: Kostenlos E-Mails archivieren, nun auch für Windows 10 und Outlook 2016

Bildschirmfoto 2015-10-05 um 09.36.11E-Mails sichern. Einfach oder unnötig? Ich bin für die erste Antwort, denn das Sichern von Mails geht ja auf viele Arten und Weisen, ein Mail-Client reicht dafür ja eigentlich schon aus. Doch seit Jahren finde ich die für Privatanwender kostenlose Lösung MailStore Home am sympathischsten. Diese ist jetzt in Version 8.3 erschienen und vollständig kompatibel zu Microsoft Windows 10 und Outlook 2016. Somit ist es wieder einmal an der Zeit, auf diese Lösung hinzuweisen, denn einige von euch kennen sie vielleicht noch nicht.

MailStore Home 8.3 ist eine Software, die eure Mails in einem durchsuchbaren Archiv sichert. Hierbei ist es egal, bei welchem Anbieter ihr seid, die Software bekommt von euch die Serverinfos und zieht dann die Mails in ein Archiv, sodass diese auch vorhanden sind, wenn auf dem Server die Mail gelöscht wurde.

Bildschirmfoto 2015-10-05 um 09.32.11

Das Schöne: die Software fragt direkt, ob sie auf dem Rechner installiert werden soll, oder ob man sie portabel nutzen mag – das erlaubt den Transport auf dem USB-Stick und die Nutzung auf jedem Rechner. Aber lasst uns einmal kurz in die grundsätzliche Bedienung gehen. Nach dem Download wird also installiert oder portabel betrieben – danach offenbart sich das folgende Bild:

Bildschirmfoto 2015-10-05 um 09.36.11

Nun muss ein Konto eingerichtet werden – jene Eingaben hängen natürlich von eurem Anbieter ab. Ich selber nutze Gmail und habe damit einfaches Spiel. Unter dem Punkt „E-Mails archivieren“ richtet man nun sein Konto ein, bestimmte Anbieter sind schon voreingestellt. Bedenkt bitte: sicherlich habt ihr Google-Nutzer die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert. Hier müsst ihr also ein App-Passwort erstellen, dieses wird anstelle eures normalen Passworts eingegeben. Danach könnt ihr die Verbindung testen, nach einem erfolgtem Abschluss ist einstellbar, welches Mails heruntergeladen werden sollen. Hier hat man dann die Option, nur bestimmte Ordner zu sichern – oder man wählt einen Zeitraum. Eigentlich selbsterklärend.

Bildschirmfoto 2015-10-05 um 09.52.03Danach rödelt MailStore Home und beginnt mit dem archivieren. In eben jenem Archiv könnt ihr wühlen und Mails finden, aber auch der Export über die Startseite des Programmes ist möglich. Vielfältige Optionen und seit Jahren eine Bank. Falls nicht bekannt und Bedarf: einfach mal ausprobieren. Und Windows 10-Nutzer und die mit Outlook 2016 können nun auch unbeschwert das Programm nutzen.

mstore

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Daß MailStore Home portabel installiert werden kann, hebelt übrigens auch die lästige Account-Beschränkung der Freeware aus: Man richtet sich einfach für weitere Accounts, die man sichern will, ein weiteres Installationsverzeichnis ein.

  2. Da war doch auch mal was mit dem Verkauf der Firma… Wie ging es denn da weiter?

  3. Vor allem bei IMAP Servern sehe ich es als Um und Auf, dass man so ein Tool für Backups verwendet. Es kann passieren, dass E-Mailclients das Postfach löschen, wenn mal vom Server die Meldung kommt, dass das entsprechende Postfach leer ist (z. B. wenn ein neuer Mailserver unter der Domain installiert wird, die alten Mails aber noch nicht eingespielt sind).

  4. neoprene: welche Beschränkung? Ich konnte problemlos zwei Accounts aktivieren

  5. @ Klaus:
    Um und Auf?
    Stehe gerade auf dem Schlauch …

  6. Ich sichere mit Mailstore Home meine Emails in Thunderbird, früher in Outlook Express. Da muss man mit Mailstore Home auf keine Server, geht alles lokal.

  7. Huh? Mit Mailstore Home 8.2.1 sind mir unter W10Pro/64 bisher in Verbindung mit Thunderbird keine Probleme aufgefallen. Für Office 2016 wird die Anpassung wohl wichtiger sein.

  8. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @GS: es gibt ein Limit für die Anzahl der Accounts – kann dir aber auf Anhieb nicht sagen wie viele. Fünf meiner Erinnerung nach.

  9. Die Meldung ist eine gute Erinnerung für mich mal wieder mit dem Tool ein Backup zu fahren.
    Leider funktioniert die interne Backup Funktion von Google Mail schon länger nicht mehr, es kommen einfach keine Download Links.

  10. Google muss mal wieder was an der Authentifizierung geändert haben. Die Archivierung schlägt dann fehl.

    Meldung:
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Die Authentifizierung ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie Benutzername und Kennwort. Servermeldung: Please log in via your web browser: https://support.google.com/mail/accounts/answer/78754 (Failure) (NO).

    Kann das mal bitte einer bei sich testen.

  11. Meldung:
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Die Authentifizierung ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie Benutzername und Kennwort. Servermeldung: Please log in via your web browser: https://support.google.com/mail/accounts/answer/78754 (Failure) (NO).

    Schreibt er bei mir auch. Bin echt abgenervt. Was ich Zeit am PC verballere, um Mist zu lösen, der duch PC-Murx entsteht…

    Kurz zu meinem Problem:
    Ich habe ein Google Konto über das wir unter Kollegen kommunizieren.
    Heißt, wir haben alle die Email Adressen in der Art: Vorname.Nachname@Firmenname.de

    Diese Konten wurden bei Googelmail eingebunden (hat ein Dienstleister für uns gemacht).
    Ich gehe davon aus, dass das entweder Aliasse sind (wie auch immer die Mehrzahl von Alias ist) und somit eigentlich doch Vorname.Nachname@gmail.com die Adresse ist.

    Kann aber auch sein, dass wir ein kostenpflichtiges Paket bestellt haben, bei dem man die Domain selbst auswählen darf. Wie auch immer. Ich möchte meine Firmen Email Korrespondenz sichern, um sie in einen neuen Account zu exportieren.

    Das gleiche würde ich gerne für die Kontakte, Labels und Aufgaben machen.
    MailStore home8 ist installiert und ich bekomme egal was ich anstelle immer die gleiche Fehlermeldung. Erst versucht er es automatisch und dann will er den Servertyp, die Verschlüsselung, Servername und Benutzername manuell konfiguriert bekommen.

    IMAP und POP habe ich auf beiden Google Mail Konten nach Anleitung aktiviert.
    Ich lese was von 2 Wege Authentifizierung und App Passwort.

    Ich versehe grade gar nix mehr. Ohne erfolgreiche Anmeldung geht nix weiter.
    An den jeweiligen GoogleMail Konten kann ich mich manuell über den Browser natürlich anmelden. Also Passwörter habe ich ja. Aber sie funktionieren in dem Programm Null.

    Kann mir jemand bitte helfen?

    LG
    Michael

  12. @Michael
    ab 20.04. kam die neue Version MailStore Home 9.7 mit Änderungen in Sachen Google