Magisk 21.0 mit Unterstützung für Android 11 ist da

Ist schon eine ganze Weile her, dass es etwas Neues zu Magisk gab – im genau zu sein im Januar 2020. Nun hat der Entwickler John Wu die Veröffentlichung der neuen Version 21.0 verkündet. Es sei laut Wu der umfangreichste Release in der Geschichte der App.

Magisk liefert euch viele Anpassungsoptionen für Android, greift dabei hinter den Kulissen aber auch sehr tief ein. Ist also etwas, das mehr für Fortgeschrittene gedacht ist. Die neue Version 21.0 ist nun für Android 11 gerüstet und enthält zahlreiche, weitere Verbesserungen. So bietet die App einen neu gestalteten Magisk Manager. Laut Wu habe sich für Endnutzer abseits der neuen Oberfläche auch im Grunde nichts getan. Anders sehe es für Entwickler aus. Jene sollten eventuell mal einen Blick in das komplette Changelog werfen.

Neu ist beispielsweise die Option nach der Installation eines Moduls, das für Probleme sorgt und zu einem Bootloop führt, nun einen Reboot zum Safe Mode durchzuführen. Dann werden alle Module ausgeknipst und ihr könnt wieder handeln. Ab Android 8.0 nutzt Magisk nun zudem ein SELinux-Setup, das die Android-Sandbox weniger tangiere. Das sorge für mehr Sicherheit bei Root-Nutzern. Ansonsten? Ausprobieren und bei GitHub hereinschauen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Auf meinem Tablet mit Android 9 findet der nur ein Update für den Magisk Manager auf Version 8, Magisk selber soll mit Version 20.4 aktuell sein.
    Dafür scheint der SafetyNet-Check zu hängen. Versucht was runterzuladen, aber weder „Abbrechen“ noch „Ok“ lassen sich auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.