macOS: Mac Mouse Fix in Version 2.0.0 erschienen, Maus-Aktionen anpassen

Im letzten Jahr berichteten wir über die kostenlose Open-Source-Software Mac Mouse Fix. Das kostenlose Werkzeug richtet sich an alle, die möglichst viel mit der Maus bewerkstelligen wollen. Wechselt zwischen Spaces, aktiviert Mission Control, blendet den Desktop ein, löst Quick Look aus oder verwendet die seitlichen Tasten, um durch die Seiten im Browser zu navigieren, so die Beschreibung der Software in Version 1.0.0.

Nun muss man natürlich sehen, dass das vermutlich eher eine Nischen-Anwendung ist. Vielleicht nutzen einige von euch bereits andere Software, da gibt’s ja recht viel von „schmal bis mächtig“ (BetterTouchTool z. B.) – oder ihr habt gar eine Tastatur- / Maus-Kombination, die eigene Aktionen erlaubt, ich setze beispielsweise die Logitech Keys mit der MX Master 3 ein, die selbst genug Möglichkeiten bietet. Doch zu Mac Mouse Fix 2, die Software hat jetzt weitere Möglichkeiten spendiert bekommen. So gibt’s beispielsweise das im Beitrag zu sehende „Action Table“. Da könnt ihr selbst Dinge hinterlegen, die beim Aktivieren bestimmter Maustasten ausgeführt werden können. Wer allerdings eher zur Tastatur als zur Maus greift, sollte auch einmal Raycast anschauen. Neben Launcher, Clipboard-Manager und Fenster-Manager ist die Software so viel mehr – auch anpassbar auf Systemaktionen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Geniales Tool, danke für die Erinnerung an das Update nach der (sehr langen) Beta für v2.

    Läuft bei mir nach wie vor perfekt mit einer Logitech MX Master 3, endlich konnte ich die unsägliche Logitech Options Software (auch deren neue Options+ Version hat nichts M1-natives im Angebot und läuft emuliert …) runterwerfen vom Macbook und habe für mich sogar bessere Anpassbarkeit als vorher.

    „Click & Drag“ vom Mausrad ist perfekt für mich mit der Funktion „Mission Control & Spaces“, Bewegungen mit gedrücktem Mausrad sind quasi gleich zu den Finger-Swipes auf dem Touchpad.

  2. Benutze BetterTouchTool … kann das und noch tausend andere Sachen …

  3. Ich kann auch noch LinearMouse (https://linearmouse.org/) empfehlen. Im Gegensatz zu diesem kann man damit das Scrollen „rastend“ machen und die Mausbeschleunigung ausschalten. Und noch ein paar andere Sachen, aber die kann dieses Tool auch.

    • Danke dafür. Bisher hatte ich ein mittlerweile 7 Jahre altes prefPane verwendet, um diese dusselige Mausbeschleunigung zu deaktivieren. Schön, dass es da noch was gibt, was Open Source ist und aktiv entwickelt wird.

  4. Ich suche bei macos ein Tool ähnlich wie in Linux (leap): So soll das Fenster automatisch aktiv sein, wenn der Mauszeiger darüber ist. Nicht erst per klick. Oder kann man das schon irgendwo einstellen. Entschuldigt bitte die Beschreibung. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.