macOS: Boot Buddy bringt Installer bootfähig auf externe Laufwerke

Der kleine Tool-Tipp für alle Besitzer eines Mac, die vielleicht aus irgendeinem Grunde einen Installer von macOS auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte vorrätig halten wollen: Boot Buddy. Freeware, die genau dies erledigt. Benötigt den reinen Installer, den man beispielsweise aus dem Apple App Store ziehen kann und ein externes Laufwerk. Danach ist es simpel. Im Boot Buddy den Installer auswählen und das externe Laufwerk.

Während des Vorgangs wird der Installer dann auf das externe Laufwerk gebracht, dieses zudem bootfähig gemacht. Vielleicht mal im Hinterkopf behalten, falls man so etwas mal braucht. Alternativen gibt es natürlich, beispielsweise den DiskMaker X, den wir in diesem Beitrag schon beleuchtet haben. Des Weiteren können fortgeschrittene Nutzer natürlich die Kommandozeile heranziehen und die Terminal-Befehle abarbeiten, die Apple empfiehlt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Endlich muss man nicht mehr die Kommandozeile begnügen damit. War zwar auch nur 1 Befehl und der steht auf den offiziellen Apple Support Seiten aber so ist doch schöner 🙂

  2. Danke für den Tip! Elegant und einfach!

  3. Danke für den Tip!! hatte mir gerade den neuen DiskmakerX besorgt, der jetzt die Versionsnummer 7 trägt (alte Version 6RC5).
    Irgendwie werde ich mit dem DiskmakerX aber nicht so richtig warm. Werde mal den Buddy ausprobieren, sobald HighSierra bei mir angekommen ist.
    hXXp://diskmakerx.com/downloads/DiskMaker_X_7.dmg

  4. In der „Install macOS High Sierra.app“, also dem Installer, den man aus dem App Store herunterläd, findet man unter ../content/resources/ das kleine Hilfsprogramm „CreateInstallMedia“, das genau das macht.

    Ich bin immer der Ansicht, dass man für Dinge, die man auch bequem mit Bordmitteln erledigen kenn, keine 3rd-Party-Software installieren sollte. Schon aus Sicherheitsgründen, denn diese Tools sind nur selten ordentlich zertifiziert.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.