MacHeist Bundle: viele Mac-Apps zum Schnapperpreis

Das neue MacHeist Bundle ist da. Bedeutet: viele Apps für einen schmalen Preis. Natürlich sind zwischen den Perlen auch einige Apps, für die man vielleicht kein Geld ausgegeben hätte, aber im konkreten Fall ist vielleicht für den einen oder anderen etwas dabei. Für 29 Dollar bekommt man derzeit 12 Apps. Darunter auch das Tool für Vielschreiber namens Scrivener. Weiterhin gibt es Radium, ein nettes Tools zum Verwalten von Radiostationen, die euch so beschallen.

Ebenfalls erwähnenswert: 15 Monate Evernote Premium – wer sich eh mal Evernote Premium gönnen wollte, der kann durch das MacHeist Bundle richtig sparen, denn Evernote Premium liegt sonst bei 5 Euro im Monat. Man bekommt also Evernote für 15 Monate besonders günstig und die anderen Apps und Spiele on top. 25 Prozent der Summe gehen übrigens für wohltätige Zwecke ab, wohin diese Summe gespendet wird, wählt ihr zwischen verschiedenen Organisationen aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wie ist das dann mit dem AppStore? Kann man das verknüpfen? Allein wegen Scrivener und Evernote Premium würde sich das Bundle lohnen.

  2. Ich kann das Werbebanner ganz oben nicht gut sehen. Gibt es das noch größer? 😉

  3. DAnke für den Hinweis, wollte sowieso gerade Evernote upgraden.

    @phrk: Bei Neukauf gibt es anscheinend keine Verknüpfung mit dem AppStore. Ein über AppStore geladenes Evernote kannst Du aber problemlos upgraden.

    Bei allen enthaltenen Spielen ist anscheinend Steam zwingende Voraussetzung.

    Die anderen Programme brauchen teilweise noch einen zweiten Freischaltcode vom Hersteller, es ist also etwas Arbeit. PDF Signer z.B. stammt „von einem nicht verifizierten Entwickler“, muss also per Ausnahme (crtl – Iconclick – öffnen) ausgeführt werden.

  4. Klingt gut – vor allem wegen Evernote Premium. Vielleicht ist HDRtist für mich auch noch ganz interessant, Scrivener eher weniger. Benutze Evernote zum Mitschreiben in Vorlesungen.. 🙂

  5. die Steamspiele funktionieren auch unter Windows….dank Steam 😉
    Evernote wird vermutlich auch unter Windows laufen und auch von Scrivener gibt ne Win-Verion. Eventuell funktioniert die Seriennummer auch dort. Also scheint das Angebot selbst für Win-User sehr interessant zu sein.

  6. Hat jemand einen bereits vorhanden „deutschen“ Evernote Premium Account erfolgreich mit dem Code updaten können? Habe zwar in einigen englischen Foren, gefunden das es klappt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, das es mit der deutschen Premium Variante nicht klappt ;-(

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.