MacBook Pro: Neue Modelle angeblich schon im Sommer

Die neuen iMacs mit ihrem M1-Chip getestet und auch MacBook Air und MacBook Pro sind ja schon seit einiger Zeit im Handel. Was fehlt? Books mit noch mehr Leistung. Jene könnten laut eines Bloomberg-Berichtes bereits im Sommer auf den Markt kommen. Zwei Modelle soll es da geben, einmal 14 und einmal 16 Zoll. Die einzelnen Konfigurationen der kommenden MacBook Pro sind natürlich nicht mehr auf einen Intel-Prozessor setzend, nicht überraschend wird „Apple Silicon“ verbaut.

Laut Bericht soll einiges geboten werden, für die neuen MacBook Pro plane Apple zwei verschiedene Chips mit den Codenamen „Jade C-Chop“ und „Jade C-Die“: Beide enthalten acht Hochleistungskerne und zwei energieeffiziente Kerne für insgesamt 10 Cores, werden aber entweder in Varianten mit 16 oder 32 Grafikkernen angeboten. Die Chips enthalten außerdem Unterstützung bis zu 64 Gigabyte Arbeitsspeicher gegenüber maximal 16 GB beim M1.

Sie verfügen laut Bloomberg auch über eine verbesserte Neural Engine, die Aufgaben des maschinellen Lernens verarbeitet, und ermöglichen mehr Thunderbolt-Anschlüsse, über die Benutzer Daten synchronisieren und externe Geräte anschließen können, als die zwei des aktuellen M1 MacBook Pro. Selbst das MacBook Air solle ein Kandidat für einen baldigen Refresh sein.

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo, der sich auf Prognosen zu Apple-Produkten spezialisiert hat, werden die zwei neue MacBook Pro zudem mit einem HDMI-Port sowie einem SD-Kartenleser ausgestattet sein.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.