MacBook Pro 2016: Es gibt keine Empfehlung von Consumer Reports

Das neue MacBook Pro wird eigentlich seit der Vorstellung kontrovers diskutiert. Ein Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit. Nicht nur, dass der Akku kleiner als im Vorgängermodell ausfällt, die von Apple angegebene Akkulaufzeit von 10 Stunden wird nicht immer erreicht. Kennt man von Notebook-Akku-Angaben, bislang lieferte Apple allerdings auch in der Regel die Laufzeit, die versprochen wurde. Consumer Reports hat sich die neuen MacBook Pro nun angeschaut, auch hinsichtlich der Akkulaufzeit und ist auf sehr komische Ergebnisse gekommen. Aufgrund dieser Ergebnisse kann Consumer Reports auch keine Empfehlung für die neuen Modelle aussprechen.

Getestet wurden drei Modellvarianten, ein 13 Zoll MacBook Pro ohne Touch Bar, sowie ein 13 Zoll und 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar. Consumer Reports verwendet einen standardisierten Test für alle Laptops, die Ausgangsbedingungen sind also immer gleich. Die MacBook Pro erreichten hier Laufzeiten zwischen 3,75 Stunden und 18 Stunden festgestellt. Und auch dazwischen waren einigen Werte dabei. Eine Konstante ist nicht zu erkennen, obwohl immer die gleichen Tests ausgeführt wurden.

Auch das Update auf macOS 10.2.2 brachte keinen Unterschied. Normalerweise weichen bei solchen Tests die Laufzeiten um circa fünf Prozent ab, so kann man einen Mittelwert bilden. Das war Consumer Reports beim MacBook Pro 2016 nicht möglich, da ein Durchschnitt der Messungen keinen Wert ergeben würde, der die tatsächlichen Laufzeiten widerspiegelt. Der Nutzer kann sich nicht darauf verlassen, dass ein MacBook eine bestimmte Zeit läuft (außer man nimmt vielleicht den niedrigsten Wert).

Bei meinem MacBook Pro (13 Zoll, Touch Bar) kann ich solche Schwankungen nicht feststellen. Ich komme auf eine Laufzeit von 7,5 bis 9,5 Stunden, je nachdem, was ich nun konkret mache. Das ist natürlich kein aussagekräftiger Wert für eine allgemeine Nutzung. Allerdings verstehe ich auch jeden, der über eine kurze Akkulaufzeit schimpft, sollte sie nicht selbstverschuldet sein. Details zu dem Test findet Ihr direkt bei Consumer Reports.

Solltet Ihr eines der neuen MacBook Pro-Modelle besitzen, wie sieht es denn bei Euch mit der Akkulaufzeit aus? Alles im grünen Bereich oder habt Ihr Schwankungen, beziehungsweise sehr kurze Laufzeiten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Keine Frage, dass die neuen Macbook Pros nicht wirklich empfehlenswert sind.

    Aber sollte man sich in zeiten von USB-C nicht auf bessere Performance anstatt Akkulaufzeit konzentrieren. Zum einen gibt es bald überall USB-C Ladegeräte und man muss kein dickes Ladegerät mitschleppen und zum anderen führen viele leute sowieso power banks mit sich rum die man zum laden nutzen kann.

    Also mir würde ein kleinerer Akku bei mehr Leistug/Technik mehr gefallen. Sollte ich einmal länger nicht an Strom kommen würde ich eine entsprechende Power Bank mitnehmen, die ich sowieso für handy und kamera brauche…

  2. Bei den „normalen“ MacBooks gebe ich dir mit der Aussage recht.
    Bei der Pro Serie sollte aber auch eine lange Akkulaufzeit UND gute Leistung vorhanden sein. Da ist Gewicht, Größe, etc. nicht so wichtig.

  3. Bin mit meinem neuen MacBook Pro 13 / Touch Bar sehr zufrieden. Bislang keine Probleme mit der Akkulaufzeit, ca. 9h bei gemischtem Betrieb.

  4. Was interessiert mich die Meinung anderen – ich bilde mir meine selber und das heute noch. Mein MacBookPro ist aufd em Wege zu mir.

  5. Wenn man schon eine Meldung abschreibt sollte man einen Kern der Aussage nicht weglassen: die Schwankungen beziehen sich auf die Internet Nutzung mit Safari, mit Chrome sind diese nicht aufgetreten, auch nicht bei anderer Nutzung. Da nur der Standard Browser bewertet wird kam es zu der Abwertung. Nichtsdestotrotz halte ich das neue MacBook pro nicht für empfehlenswert und im Moment das gesamte MacBook LineUp nicht für gelungen.

  6. Bin auf das MBP 13″ 2016 ohne TB gewechselt und bin sehr zufrieden. Leistung, Akulaufzeit alles super! 🙂

  7. 13“ Ohne TB: 9-10h gemischter Betrieb. Bisher weder Schwankungen oder ähnliches festgestellt.

  8. Mich würde mal interessieren, was ihr alle mit „gemischten Betrieb“ meint. Was konkret werden hier für Apps genutzt? Browser, Mail und Texteditor und Office, evtl noch ein Rechner? Oder sprechen wir wirklich von Proanwendungen, wie Adobe Photoshop, Illustrator, InDesig etc. Xcode, IDEs, Virtualisierung etc?

  9. @Ulf
    Vermutlich das erstere, Browser, Mail, zuklappen, aufklappen, Mails checken, Youtube, so schauts bai meinen Bekannten aus …