MacBook 2018: Klemmende Tasten auch bei der dritten Generation bei einigen Nutzern

In einem Statement gegenüber dem Wall Street Journal gab Apple zu Protokoll, dass es eine „kleine Anzahl“ von Nutzern geben würde, die auch mit der dritten Generation der Tastatur im MacBook Probleme mit klemmenden Tasten haben. Dem vorausgegangen war ein Report einer betroffenen Journalistin. Nutzer mit Problemen sollen den Apple-Support kontaktieren, so die Aussage. Das Schlimme: Apple hätte es wissen müssen, nachdem es bereits Probleme gab. Nun kenne ich keine Zahlen von Betroffenen der letzten und der aktuellen Generation, doch Apple hat ja eine Schutzmembrane in den neuen MacBooks verbaut, die offiziell nur für leisere Tasten sorgen soll.

Man würde gut daran tun, wenn man das Problem in den Griff bekommt. So richtig. In das MacBook gehört eine robuste Tastatur, wie das Magic Keyboard eine ist. Apple muss einfach wieder die beste Tastatur der Branche anbieten, Geschichten wie diese – selbst wenn nur ein kleiner Kreis betroffen ist – schaden dem Ruf des MacBooks. Für ältere Geräte gibt es bereits ein Austauschprogramm für die Tastatur.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Apple hatte noch nie die beste Tastatur der Branche, der Titel gehört eher zu IBM und den alten ThinkPads, wobei die neueren Lenovo ThinkPads auch mehr als passabel sind.

    • Habe mich auch über die Aussage gewundert.
      Apple und beste Tastatur….

    • Beim Notebook finde ich das alte Macbook Air Keyboard am besten, im Bezug auf „Notebooks“!
      Bei mir geht nichts über Mechanische Tastaturen.

    • Also ich hab seit gestern ein Thinkpad P52 und find die Tastatur solala. Beste Tastatur hatte ich bei meinem T41p vor etlichen Jahren.

    • Es ist wahrscheinlich auch schwierig, da es auch eine subjektive Komponente bei einer Tastatur gibt. Nicht alle Menschen wollen das Gleiche.

      Ich bin mir auch nicht sicher, ob andere Tastaturen von premium Herstellern ebenfalls hier und da mal Probleme haben. Bei Apple ist es halt ein sensibles Thema und wird dann direkt immer Public gemacht.

      • „Bei Apple ist es halt ein sensibles Thema und wird dann direkt immer Public gemacht.“

        Naja, wenn die Tastatur durch ein bissle Staub / Krümmel nicht mehr geht, ist das nicht Sensibel.
        Das ist einfach nur Müll. Wenn ich überlege was aus meiner Tastatur rauskommt, wenn ich sie alle 3-300 Wochen umdrehe, und sie dennoch funktioniert 🙂

        • Ich habe die zweite Generation und das jetzt seit 1,5 Jahren. Meine Tastatur funktioniert tadellos. Ich pflege das Gerät aber auch und wenn ich die Tastatur (das MacBook) umdrehe, kommt da rein garnichts raus.

          Trotzdem mag ich nach wie vor den Druckpunkt nicht. Dafür sieht die Tastatur schick aus 😉

    • Sie hatten zumindest für eine Weile richtig gute Tastaturen, die mit den ThinkPads so halbwegs mithalten konnten. Was sie seit ein paar Jahren verbauen (nicht nur in den Pros) ist aber schlicht fürchterlich, selbst wenn wir die Defekte ignorieren.

    • Diese Aussage ist absoluter Blödsinn. Apple hatte vor dem Wechsel zum Butterfly Mechanismus die beste Tastatur in der Branche. Leider haben sie diesen Vorsprung eindeutig eingebüsst.

  2. Die Qualität bei Apple ist leider stark gefallen. Ich würde mir heute kein MacBook mehr kaufen. Habe noch weißes MacBook von 2007, das läuft immer noch Passabel. Benutze aber schon seit Jahren Thinkpads, hier stimmt Qualität und Preis einfach am besten.

    • Ich finde es auch erstaunlich, dass solche Mängel durch die Qualitätssicherung kamen.

      • Apple ist nicht mehr das was es war. Die dritte Generation und sie läuft immer noch nicht gescheit. Im letzten Jahr Bandgate beim iPad. Die haben nicht nur Qualitätsprobleme, da ist noch viel mehr im Argen. Kaum zu glauben dass es immer noch Leute gibt, die trotz solcher -teils gravierende- Mängel, Apple immer noch die Stange halten. Ich habe erstmal die Schnauze voll und habe jetzt erstmals, seit Jahren, ein Tablet von Samsung gekauft.

  3. Ich wundere mich immer was für schlechte Erfahrungen die Leute machen, ich habe ein MacBook Air von 2015 und das läuft so rund wie am ersten Tag und mit einer ausgezeichneten Tastatur. Seit dem die Notebook Sparte von IBM an Lenovo gegangen ist produzieren die auch nur noch solala, nichts im Vergleich zu IBM Zeiten.
    Allerdings kaufe mir erstmal kein neues MacBook, wenn sie das mit der Tastatur nicht in den Griff bekommen. Momentan brauch ich auch einfach keines. Und ich hatte ich noch nie Probleme mit meinen Appel Geräten, absolut noch nie. Wenn ich da zurückdenke an Windows PC / Laptop Zeiten kommt mir das kalte Grausen.

  4. Apple und gute Qualität ist doch seit gut 10 Jahren nur noch eine Erinnerung an bessere Zeiten. Sollte also niemanden überraschen, dass die Tastatur im Billig-Notebook genauso gut ist, wie im MacBook…

  5. Meine Freundin hat das Macbook 12 mit der ersten Butterfly Tastatur. Ein Graus, bei ihr hängen alle paar Tage die Tasten.
    Obwohl Sie, im Gegensatz zu mir, nicht am Laptop isst und ihn absolut pfleglich behandelt.

    Ich habe das Macbook pro mit der 2. Generation der Butterfly Tastatur. Manchmal merkt man es hängt etwas drunter aber da hilft etwas drücken und alles ist wieder gut. Vielleicht habe ich Glück. Aber auch sonst höhre ich nicht viel schlechtes ab Generation 2. Diese Hexenjagden die immer gestartet werden kann ich nicht nachvollziehen. Über die meist ekelhaften Trackpads der Konkurrenz macht sich keiner lustig. Jeder Hersteller hat seine eigenen Probleme. Kein Laptop ist perfekt.
    Außerdem die Laptops von früher mit den tollen Tastaturen wogen wahrscheinlich 5kg mehr und waren 10 cm höher…

    Übrigens bin ich jemand, der mit Mechanischen Tastaturen gar nicht zurecht kommt bzw auch den Hype nicht wirklich nachvollziehen kann. Ich glaube ja immer das ist eine Thematik wo viele anders vllt. sogar „besser“ sein wollen als der gemeine Nutzer

  6. Diese Keyboard hindert mich daran, momentan ein MacBook zu kaufen. Finde ich sehr schade und hoffe, dass sie es bis zu nächsten Generation im Herbst in den Griff bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.