Apple: Service-Programm für Tastatur von MacBook und MacBook Pro

Apple hat heute über ein  weltweites Service-Programm für das Keyboard von MacBook und MacBook Pro informiert. In der Vergangenheit kam es bei einigen Anwendern zu Problemen mit der Tastatur von MacBook und MacBook Pro. Diese Probleme zeigten sich wie folgt: Buchstaben oder Zeichen wiederholten sich unerwartet, Buchstaben oder Zeichen wurden nicht angezeigt und es konnte vorkommen, dass Tasten nicht einheitlich reagierten oder einen zu hohen Druckwiderstand aufwiesen.

Apple oder ein autorisierter Apple Service-Partner repariert berechtigte MacBook und MacBook Pro Tastaturen kostenlos. Die Art der Dienstleistung wird nach Prüfung der Tastatur festgelegt und kann den Austausch einer oder mehrerer Tasten oder der gesamten Tastatur beinhalten.

Folgende Geräte sind berechtigt:

  • MacBook (Retina, 12″, Anfang 2015)
  • MacBook (Retina, 12″, Anfang 2016)
  • MacBook (Retina, 12″, 2017)
  • MacBook Pro (13″, 2016, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13“, 2017, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13″, 2016, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13″, 2017, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (15“, 2016)
  • MacBook Pro (15“, 2017)

Nutzer, die betroffen sind, sollen den Apple Support kontaktieren. Anwender, die bereits für eine Reparatur Geld gezahlt haben, können eine Rückerstattung einfordern.

Eine Informationsseite von Apple auf deutscher Sprache wurde hier geschaltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Bei meinem 2016er MacBook 12 Zoll wurde schon 1x die Tastatur und 1x die komplette Base Unit genau aufgrund der oben beschriebenen Symptome getauscht. Bisher noch Gewährleistung…wie sieht es danach aus? Ich traue dem Braten nicht mehr so wirklich.

  2. In dem Fall war es wohl eher ein großer Teil der Nutzer, und diese teilweise sogar noch mehrfach. Das Apple solche Programme nur startet wenn der öffentliche Druck massiv wird zeigt ja eigentlich ganz gut das Ausmaß – die Butterfly Keyboards sind einfach ganz großer Mist. Interessant wird die Frage was mit den Leuten ist die bereits Reparaturen bezahlt haben – diese waren im mittleren 3-stelligen Bereich ja nun auch nicht gerade günstig weil die Keyboards zudem auch noch total „unpraktisch“ verbaut sind was den Reparaturaufwand massiv in die Höhe treibt.

    Man kann nur hoffen dass die nächste Generation nicht wieder den gleichen Murks verbaut hat. Mit den alten war ja eigentlich kaum einer unzufrieden und der ganze Murks nur um ein paar Millimeter Platz zu gewinnen?

    • Beides Bullshit. Weder fallen die neuen Keyboard häufiger aus als die alten. Noch führt Apple nur Austauschprogramme ein wenn sich Nutzer beschweren. Ob Nutzer in der Vergangenheit bezahlte Reparaturen erstattet bekommen, steht auch im Link.

      Das Programm hier existiert weil die Kosten für eine Reparatur bei einem Defekt von einer oder zwei Tasten unverhältnismäßig hoch ist. Und darüber haben sich die Leute zurecht beschwert.

      Das Gelaber um die Keyboards ist Propaganda von Idioten für Idioten und geht zum größten Teil auf diesen Artikel zurück:
      https://appleinsider.com/articles/18/04/30/2016-macbook-pro-butterfly-keyboards-failing-twice-as-frequently-as-older-models

      • Das Gelaber ist keine Propaganda (schlag den Begriff mal im Duden nach) und Du scheinbar nicht die hellste Kerze auf der Torte. Bei keinem anderen MacBook kenne ich irgendjemanden, der Probleme mit der Tastatur hatte. Und seit der neuen Butterfly-Variante hatte ich die selber zweimal und mein engeres Umfeld 7x (!)

        Leg dich also wieder schlafen

  3. Dabei waren Macbooks mal die Arbeitstiere, die wegen top Verarbeitung eine halbe Ewigkeit halten.

    Eigentlich schade, weil ich finde auf den neuen Tastaturen tippt es sich echt gut. Aber die Reparaturkosten sind einfach lächerlich hoch und jeder zweite den ich treffe flucht über nicht funktionierende Tasten.

  4. Hi,
    habe mein Laptop frisch vom Apple Händler zurück. Es wurde laut dem Techniker die neue 2018er Tastatur verbaut.
    Beim Tippen kann ich bestätigen, dass der Anschlag der Tastatur viel viel leiser ist, was daraufhin deutet, dass wirklich die 2018er Tastatur verbaut ist.
    Gruß
    Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.