Mac: DaisyDisk kostenlos

Mac-User werden eventuell MacHeist kennen. Kurzer Anriss: Man verscheuert Software im Bundle zu einem echt guten Preis. Vorab kann man Rätsel lösen um weitere Vergünstigungen zu erhalten. Ab und an gibt es auch einen kostenloses Software-Geschenk. Wie eben bei der jetzigen Aktion. Dort gibt es DaisyDisk für lau. Ein schickes Programm um sich die Belegung einzelner Festplatten / Ordner auf seinem Mac anzeigen zu lassen.

Um in den Genuß der Lizenz zu kommen muss man sich einfach einen Account bei MacHeist anlegen. Danach startet ihr einfach mal einen kurzen Rundflug in das Weltall auf MacHeist zu folgenden Koordinaten:

Habt ihr dies getan, so erhaltet ihr DaisyDisk kostenlos. Die Lizenznummer wird euch direkt angezeigt:

Danach installiert ihr das Tool, welches sonst knapp 20$ kostet – sofern ihr eben so etwas benötigt 🙂

Vielen lieben Dank an Bastian für die Info!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Danke für den Tip.
    DaisyDisk ist wirklich ein sehr praktisches und schön designtes Tool zum aufräumen 🙂

  2. vielen Dank für den Tipp!

  3. Danke auch von mir.

  4. Um die Seriennummer angezeigt zu bekommen, muss man erst auf den Twitter-Link („Tweet for a treat“) klicken (aber nicht zwangsläufig retweeten).

  5. GrandPerspective ist ähnlich

  6. Oh, Danke.
    Dann werde ich mich mal ans aufräumen machen 🙂

  7. Nett. Danke für den Tipp!
    Aber „Disc Inventoy X“ find ich deutlich übersichticher.
    http://www.derlien.com/

    Und kost‘ nix 🙂

    scheenes WE

  8. …Seite down?!

  9. Danke für den Tipp !!!
    prima Blog!

  10. Vielen Dank für den Tipp! Wollte mir das Programm sowieso mal zulegen.

    Mehr Koordinaten! 😀

  11. Also ich finde den Internet Explorer viel besser als Firefox.
    Verstehe auch nicht, wieso soviele den Firefox nutzen. 🙂

    Bin halt auch kein Guru in dem Gebiet.

  12. Klasse! (Y)

  13. ich stelle immer wieder fest, dass ich für meinen Mac kaum Zusatzprogramme brauche.

    Es ist alles schon onboard.

    ok, außer Ilife/Iwork und Aperture