„Life is Strange: True Colors“ erscheint am 7. Dezember 2021 für die Nintendo Switch

„Life is Strange: True Colors“ ist bereits für den PC, die Xbox One / Xbox Series X|S, Google Stadia sowie die PlayStation 4 und 5 verfügbar. Auch eine Version für die Nintendo Switch ist jedoch geplant. Letztere hat nun ein Erscheinungsdatum erhalten: den 7. Dezember 2021.

Das Datum gilt aber nur für die rein digitale Variante im Nintendo eShop. Die physische Retail-Version zu „Life is Strange: True Colors“ wird am 25. Februar 2022 erscheinen. Mir persönlich hat das Spiel, siehe mein Test, sehr gut gefallen. An den fulminanten Erstling reicht es zwar nicht heran, schlägt aber deutlich die durchwachsene zweite Season.

Anfang 2022 soll auch noch die „Life is Strange Remastered Collection“ folgen, welche technisch überarbeitete Versionen von „Life is Strange“ und „Life is Strange: Before the Storm“ enthalten wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. So schlecht fand ich Teil 2 (mit den zwei Brüdern) doch gar nicht.
    Bei diesem Teil (noch nicht gespielt; liegt aber schon daheim) habe ich eher irgendwie Angst das er mir nicht gefallen könnte aufgrund des Settings.

    • André Westphal says:

      Schlecht fand ich Season 2 auch nicht, aber es war schon ein Abstieg gegenüber dem ersten Teil und Before The Storm (zumindest für mich). Da hatte True Colors deutlich stärker das Flair der beiden Erstlinge.

      • Da muss ich aber auch zustimmen.
        Teil 2 war leicht schwächer als Teil 1 + 1.5.
        Man liest über diesen Teil hier aber leider öfters das er zu kurz sei und auch das Emotionale recht kurz kommen soll.
        Ich bin mal gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.