LG webOS TV: Upgrade der Version 1.0 bringt webOS 2.0-Funktionen

LG webOS TVDass ältere Geräte von LG, die noch über webOS 1.0 verfügen, kein Update auf die Version 2.0 des Systems bekommen werden, dies kommunizierte der südkoreanische Hersteller bereits vor einiger Zeit. Im selben Atemzug betonte man aber, dass zumindest wichtige Funktionen als Upgrade auf die älteren Geräte kommen sollen. Dies ist nun der Fall, denn heute kündigte LG das Upgrade an. Nutzer können damit auf vier zentrale Funktionen der aktuellsten webOS 2.0-Plattform zugreifen: My Channels, Quick Setting, Input Picker und Live Menü.

Die Funktionen ermöglichen laut LG ein intuitiveres Layout, einen bequemen Schnellzugriff sowie kürzere Startzeiten und schnellere Reaktionen beim Umschalten zwischen unterschiedlichen Applikationen.

Mit My Channels können Besitzer eines LG webOS-TV ihre Lieblingssender im Launcher Startmenü speichern, so dass sie auf diese jederzeit schnell zugreifen können. Mit der Funktion Quick Settings kann man ferner webOS TV anpassen, ohne dabei das laufende Programm unterbrechen zu müssen und über den Input Picker lassen sich angeschlossene Geräte direkt erkennen. Das Upgrade verbessert zudem die grafische Benutzeroberfläche des Live-Menüs und gestaltet so die Suche nach Inhalten nach Meinung von LG einfacher.

LG webOS TV

Das Upgrade für webOS 1.0 wird ab 21. September zur Verfügung stehen. Besitzer eines webOS 1.0-Fernsehers, welche die automatische Update-Option aktiviert haben, erhalten das Upgrade automatisch. Haben Nutzer diese Option nicht aktiviert, werden sie durch eine Pop Up-Nachricht auf dem Bildschirm darüber informiert, die sie dann auch Schritt für Schritt durch den gesamten Upgrade-Prozess führt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Brace yourself! Dead Mainboards are coming. 😉

  2. Dann muss ich wohl meinen Fernseher mal wieder ans Lan hängen, aktuell begnügt sich der Fire TV damit :P, mal schauen ob sie die Fehler vielleicht sogar behoben haben, die ich heute morgen per E-Mail deren Support schrieb.

    Gibt es vielleicht eine einfache Möglichkeit den aktuellen Stand zu sichern?

  3. Nach ersten Berichten ändert sich wohl an der Performance quasi gar nichts. Wenn das stimmt -> ich bin ziemlich enttäuscht von LG. Ich hab mir Anfang des Jahres den Fernseher genau wegen diesem Versprechen gekauft, weil mir die Bedienung sonst viel besser als bei der Konkurrenz gefällt. Bleibt die Performance so schlecht, würde ich mich Rückwirkend doch für einen Samsung entscheiden. Die Bedienung mag zwar schlechter sein, von der Performance und der App-Wahl sind die Samsung-Dinger dann aber doch besser.

  4. Ich finde die Bedienung auch scheiße, zumindest was die Performance angeht.
    Aber für mich ist ein Fernseher nun mal doch eher ein Gerät, welches einmal auf irgendein Programm eingestellt wird und dann nur noch gutes Bild und Ton liefern muss, für einen möglichst guten Preis und da bin ich mit meinem LG 49LF6309 top zufrieden. Besonders das IPS Panel macht sich bemerkbar.

  5. Für mich ein Grund auf Smart TV zu verzichten. Android Smartphones mit veraltetem OS nach 18 Monaten reicht mir.

  6. Hatte mich schon auf die neuen Funktionen gefreut, aber bis heute gab es leider noch ein Update. Oder ist mein LG 55ub850v schon wieder zu alt? Hat von Euch schon jemand das Update erhalten?

  7. Bei meinem TV ist das Update nun endlich angekommen. Sieh da, er ist endlich zu gebrauchen. Ein Geschwindigkeits Unterschied wir Tag und Nacht. Vorher habe ich ja jedes Mal eine Reihe an Flüchen losgelassen wenn ich das Ding gestartet habe. Es fehlen nach wie vor noch viele Feinheiten aber im großen und Ganzen ein sehr gutes Update dass mich etwas versöhnlich stimmt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.