LG stellt auf der IFA 2022 Schuhpflegelösungen für daheim vor

IFA – das ist diese Messe, zu der man als interessierter Kunde geht, um sich Neues aus der Welt der Schuhpflege anzuschauen. Aus diesem Grunde hat es sich LG auch nicht nehmen lassen, die sogenannten LG Shoe Stylers und LG Shoe Cases vorzustellen. Hierbei handelt es sich um ein System für Schuhpflege und -lagerung, in welchem die gelagerten Schuhe mit einer „hygienischen Steam-Technologie“ gereinigt werden. Als Zielgruppe peile man hier „Millennials und die Gen Z“ an, welche ein Faible für das Sammeln teurer und limitierter Turnschuhe haben.

Der Shoe Case ist als Lagerungssystem mit transparenten Paneelen ausgestattet und schützt laut LG nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern auch vor UV-Licht. Hinzu kommt eine 360-Grad-Drehscheibe und ein modulares Design, bei dem sich bis zu vier der Shoe Cases übereinander stapeln lassen. Die Steam-Technologie der Shoe Stylers soll die Schuhe auffrischen und tiefenrein reinigen. Das soll Gerüche minimieren und Feuchtigkeit reduzieren. Zur Pflege unterschiedlicher Schuhtypen kommen 10 Programme zum Einsatz, auch für Leder-, Wildleder- und Sportschuhe. Die Lautstärke beim Dampfen soll mit maximal 35 dB angenehm leise sein. Vier Paar Schuhe sollen sich im Standardprogramm binnen 37 Minuten auffrischen lassen. Auch zwei Schuhpaare unterschiedlicher Art können dank „Dual Care System“ in einer Box gleichzeitig behandelt werden.

Und wem das alles noch nicht genug ist, der greift auf die ThinQ-App von LG zurück und steuert und überwacht die Boxen einfach von unterwegs. Weitere Features für die Cases seien bereits in Planung. Ob und wann die Produkte in den deutschen Handel kommen, ist derzeit noch unklar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Wow, soll da jetzt heißen, das wir „Millennials und die Gen Z“ zu dumm sind, Schuhe zu putzen?

    Leisten können sich diesen Schnickschnack eh bald nur noch Wohlhabende. Der Rest muss ja Energie sparen.

    Seit 2020 wird jedes Jahr ein wenig verrückter.

    • In der Tat, diese Reinigungsboxen sind absurd unnötig.

      Daher könnten wir hier ja kurz unsere bevorzugten Reinigungsmethoden austauschen.

      Wir reinigt ihr normalerweise helle Textilsneaker, die so um 150€ in der Anschaffung gekostet haben?

      • Nobel geht die Welr zugrunde says:

        Reinigen? Neu kaufen natürlich.

      • ich stopfe meine Schuhe in die Waschmaschine, das haben die bislang ausgehalten, darf nur kein Leder dran sein.
        Schleudern sollte man wegen der Unwucht auch nicht und wenn noch etwas anderes drin ist, Feudel, Arbeitsklamotten o.ä. werden die nochmals sauberer, allerdings wird der Stoff rauher.

    • Andere sammeln Briefmarken… jeder braucht anscheinend sein Hobby und LG versucht einfach am Trend zu partizipieren

  2. Ich schrieb ja gestenr schon – die Drogen, welche dei Produktentwickler nehmen, möchte ich auch mal testen, muß ein verdammt krasses Zeug sein.

  3. MeinNametutnichtszurSache says:

    Alter… was es nicht alles gibt…

  4. Die Displayboxen wären ja auch für meine ganzen Videospielkonsolen interessant, allerdings fürchte ich, dass die sehr oft zu klein sein werden. 😀

  5. Es wäre schon ein geiles Gadget, wären da nicht Klima- und Energiekrise. Aber so ist das halt. Die einen Millennials kleben sich heute Morgen auf die B10, die anderen freuen sich auf Klimaschränke für ihre Sneaker. Irre…

  6. ich dachte schon kurz diese Produktvorstellung wäre ein Aprilscherz… aber wir haben September…

  7. „Gen Z“ – sind das nicht die, die sich im „Kampf“ gegen Umweltverschmutzung und Klimakatastrophe überall festkleben?
    Aber so ein Steam-Reiniger für überteuerte Plastikschuhe ist natürlich was anders……

  8. Gen Z, das sind die, die nicht mal mehr einen platten Fahrradreifen reparieren können.
    Gerade Freitag erlebt, habe ich den Radausbau und die Demontage des Mantels vorgemacht,
    aber der Fahrradbesitzer hat es dann vorgezogen alles zum Raddealer zu befördern, statt selbst zusammen zu bauen.
    Aber iPhone mäßig und smart ist man.
    Echt peinlich, wie ich finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.