LG peppt TVs mit webOS mit neuen Apps und einem Browser-Update auf

LG hat eine Runde Neuigkeiten zu webOS ausgeschenkt: So verteilte man mit webOS 6.0, das jedoch nur auf TVs aus dem Jahr 2021 werkelt, einen neuen Browser. Der integriert nun direkt einen Ad-Blocker, wendet eine verbesserte Benutzeroberfläche an und kann zudem Websites wie TikTok.com, Reddit.com und DiscoveryPlus.com korrekt darstellen. Jener Browser erreicht über ein Firmware-Update nun auch LGs Smart-TVs mit webOS 4.0, 4.5 und 5.0.

Enthalten ist im Browser auch Half View, welches es ermöglicht, im Internet zu surfen und gleichzeitig fernzusehen. Auch Malicious Sites Blocking, das Phishing-Seiten erkennt und blockiert, hebt LG als Vorzug hervor. Die Verteilung des entsprechenden Software-Updates habe bereits begonnen, sollte also nach und nach alle User erreichen. Wer einen LG-Smart-TV ab webOS 4.0 verwendet, kann zudem nun Spotify auch für Video-Podcasts nutzen.

Die Pluto-TV-App wiederum ist jetzt auch für webOS 3.0 und 3.5 verfügbar. Im Januar hatte man da bereits Fernsehgeräte ab webOS 4.0 versorgt, nun blickt man noch etwas weiter zurück. Darüber hinaus werde laut LG eine kuratierte Liste von mehr als 100 Pluto TV-Kanälen im Laufe des Jahres in Deutschland, Frankreich, Spanien und Großbritannien über den LG-Channels-Service abrufbar sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hier der Link zur LG Pressemitteilung, der fehlt oder den ich nicht gesehen habe:
    https://presse.lg.de/2021/06/04/lg-webos-browser-updates-spotify-video-podcast-und-neue-pluto-tv-app/

    Das Browser-Update auf meinem 2018er OLED E8 ist übrigens schon seit über einer Woche drauf. Laut User Agent Chrome bzw. Netcast Version 79

  2. Ich fand WebOS echt mal richtig gut, aber diese kurzzeitigen Entwicklungszyklen sind doch richtig albern – „nur für TVs aus 2021“, was für ein Schwachsinn.

    Von mir aus könnten die Hersteller ihren ganzen Kram sparen und die TVs dafür günstiger anbieten. Apple TV, Chromecast, FireTV & Co ran und fertig. Die laufen gut, performant und mit guter App-Unterstützung. Für meinen 2019er LG NanoCell-TV gibt’s z. B. Waipu bis heute nicht…

  3. Den LG der bei m ir im WZ steht find ich auch gut.
    Die AGBs für Netzwerk / Internet überhaupt nicht.
    Angeschlossen ist eine TV Box Android 9 und die HD51 mit Sat/Kabel/IPTV
    Fazit : LG ohne Lan Kabel hat hat nur ein gutes Bild und trotzdem ist alles da.

  4. Seit dem letzten WebOS Update funktioniert der LG Skill nicht mehr . Ich nutze ihn zur Steuerung des LG TVs über Routinen in Alexa. Ich kann nur noch den TV einschalten, jedoch nicht mehr ausschalten in den Routinen. Bei einem Freund ist es genau das gleiche

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.