LG OLED 2021: Das sind die Preise und Erscheinungsdaten der neuen TVs

LG hatte seine neuen OLED-TVs des Jahres 2021 Anfang Januar im Rahmen der digitalen CES 2021 vorgestellt. Interessant sind vor allem die neuen G1-Modelle, welche ein deutlich helleres evo-Panel verwenden. Aber sicherlich blicken einige Leser auch auf die Modelle der neuen C1-Serie, welche quasi die Allzweckwaffe der Südkoreaner darstellen. Nun hat LG die konkreten Preise und Verfügbarkeiten der OLED-TVs bestätigt.

Die Z1-OLEDs sind dabei die Flaggschiffe mit 8K-Auflösung sowie Gallery Design (nur 77 Zoll) und entsprechend schlagen sie auch ordentlich zu Buche:

  • OLED88Z19LA.AEU mit 88 Zoll (Mai 2021) – 29.999 Euro
  • OLED77Z19LA.AEU mit 77 Zoll (Mai 2021) – 19.999 Euro

Dazu gesellt sich dann die G1-Serie mit dem besagten evo-Panel, welches höhere Helligkeiten erlaubt. Folgende Preise ruft LG aus:

  • OLED77G19LA.AEU mit 77 Zoll (April 2021) – 6,499 Euro
  • OLED65G19LA.AEU mit 65 Zoll (April 2021) – 3.499 Euro
  • OLED55G19LA.AEU mit 55 Zoll (April 2021) – 2.399 Euro

Die C1-Serie wiederum, welche wohl eine recht große Masse an Kunden erreichen dürfte, wurde ebenfalls mit Preisschildern versehen:

  • OLED83C17LA.AEU mit 83 Zoll (Juni 2021) – 7.999 Euro
  • OLED77C17LB.AEU mit 77 Zoll (April 2021) – 5.299 Euro
  • OLED65C17LB.AEU mit 65 Zoll (April 2021) – 2.799 Euro
  • OLED55C17LB.AEU mit 55 Zoll (April 2021) – 1.999 Euro
  • OLED48C17LB.AEU mit 48 Zoll (April 2021) – 1.649 Euro

Die B1-Serie kommt in einer neuen Größe, nämlich 77 Zoll. Hier handelt es sich um LGs Einstiegs-OLEDs mit einem schwächeren Prozessor.

  • OLED77B19LA.AEU mit 77 Zoll (April 2021) – 4.999 Euro
  • OLED65B19LA.AEU mit 65 Zoll (April 2021) – 2.699 Euro
  • OLED55B19LA.AEU mit 55 Zoll (April 2021) – 1.799 Euro

Alle Modelle aus dem Jahr 2021 nutzen webOS 6.0, über das ich ja schon gebloggt hatte. Zudem werden alle Modelle mit der neuen Magic-Remote-Fernbedienung geliefert. LGs AI Sound Pro (ab der C-Serie) kommt mit zwei neuen Features: Virtual 5.1.2 Surround Sound Upmixing und Auto Volume Leveling. Ganz neu ist bei allen Modellen der Game Optimizer, der im Wesentlichen für Spieler alle Optionen an einem Ort bündelt.

Händler dürften die neuen OLED-TVs von LG nun in Kürze listen. Habt ihr da vielleicht ein Modell im Auge? Es kann sich aber natürlich auch besonders lohnen, auf die Fernseher aus dem letzten Jahr zu blicken. Zum Einstand der Nachfolgemodelle fallen die Vorgängergeräte üblicherweise natürlich deutlich im Preis.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Finde bis jetzt den Sony a90j bzw. den 806 von Philips attraktiver…
    Mal schauen…

  2. Hallo, würde gerne den OLED65G19LA.AEU habe wollen, wobei ich die Fernbedienungen optisch nicht so schön finde; aber meine Frau sagt, der alte Panasonic 42″ von 2006 funktioniert doch.

    • Naja, daran kann man ja arbeiten. Man muss nur Kreativ sein. Bei einigen Frauen reicht es, die Bildschirmhelligkeit fast auf 0 zu drehen, bei anderen muss man kreativer sein. Wie Kindersicherung und Pin ganz schnell vergessen.

    • Wo sie recht hat, hat sie recht. Hier läuft auch noch ein LG aus 2009 und solange der nicht die Grätsche macht, wird er auch noch weiterbetrieben.

      Wäre schön, wenn auch andere Produkte so lange halten würden.

  3. Bei diesen gesalzenen Preisen dürfte es durchaus die Magic Premium Remote sein, oder nicht @ LG? Dieser Plastikklumpen von Standard Remote will kein Mensch! Aber WebOS 6 macht ohnehin keinen guten Eindruck. Bin gar nicht traurig, dass mein 2019er LG OLED kein Update bekommt.

    Dann lieber die neuen Sony OLEDs, irgendwann nächstes Jahr.

    • Ja klassische Fernbedienungen sind echt hasslich und teilweise auch oft sehr überladen.
      Gibt es eigentlich ein Hersteller der Fernbedienungen a la Fire TV stick anbietet?

      Die ganzen Zahlen brauche ich nicht, da ich eh nur streame

  4. Der 65 Zoll mit nem schwächeren Prozessor ist gerade mal 100, – Euro billiger?
    Ich würde sagen da spart man dann am falschen Ende, wenn man den kauft.

    • André Westphal says:

      Da bin ich bei dir – generell würde ich aber immer ne Weile warten, bis die Preise gesunken sind und dann zur C-Serie greifen. Die B-Modelle sind zwar für sich genommen auch gut, aber da der Preisunterschied zu den C-Modellen gering ist, würde ich immer auf die den Blick richten. War in den vergangenen Jahren immer das gleiche Spielchen.

      • Ich habe das 65 Zoll B Modell im Angebot letztes Jahr bei Saturn gekauft. Das Teil ist super. Das C Modell war da 700 Euro teurer. Und im direkten Vergleich bleibt das Panel das gleiche.

        • André Westphal says:

          Das stimmt, aber der bessere Prozessor holt dann noch etwas mehr aus dem Bild raus in den Feinheiten. Wie du schon sagst, kommt es aber auch auf den Preisunterschied an – 700 Euro ist schon was anderes, als etwa 100 Euro.

          • kommt auch auf die Qualität der Quelle an wer kein komprimiertes SD/HD-TV sondern nur für BD oder 4K (gerne auch mit deaktivierten Verschlimmbesserern) verwendet, kommt mit der kleinen CPU vermutlich ohne signifikate Unterschiede in der Bildqualität hin.

            • André Westphal says:

              Gerade bei hochwertigem Material gibts dann durchaus feine Unterschiede – etwa in der Sauberkeit von Farbabstufungen. Vincen Teoh hat da etwa mal die 2020er B- und C-Serien verglichen. Das sind keine Unterschiede zwischen Tag und Nacht, aber wenn der Preisunterschied gering ist, würde ich da klar die C-Modelle vorziehen.

  5. Und immer schön die LG Premium Care 5 Jahre mitnehmen! Ich kannte die nicht, mein 65B7D aus 05/2018 hat seit drei Wochen einen schönen roten hot Pixel der auch nach mehrfachem Refresh nicht weg geht. Wie ich heute erfahren hab 0 Kulanz und es wäre eine günstige Reparatur von schlanken 1800€.

  6. Hat jemand eine Info zu dem Standfuß? Habe nirgendwo etwas dazu gefunden.

  7. Wie ist denn die Erfahrung was den Straßenpreis im Gegensatz zum UVP beim Release angeht? Ich überlege gerade den aktuellen GX 65″ zu kaufen, habe aber keine Lust 1000€ mehr auszugeben.

    Und ist zu erwarten das die neu Magic Remote mit der alten kompatibel ist? Ich finde die neue sieht annehmbarer aus als die alte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.