LG Nexus 5X vorgestellt

LG Nexus 5X-3Es ist ein spannender Tag für Google, denn heute gibt es ja einiges zu verkünden. Nexus 5X, Chromecast, neue Pläne bei Google Musik, Neuerungen im Bereich Google Fotos und natürlich auch das Nexus 6P von Huawei. Auch Google wurde Opfer diverser Leaks, wiederum andere behaupteten, dass einige Informationen auch gezielt gestreut wurde. Wie dem auch immer sei, es ist Tag der Ankündigungen und es ist so, dass zwei neue Nexus-Smartphones ins Haus stehen. In diesem Artikel geht es um das LG Nexus 5X, dessen Bilder und technische Spezifikationen ebenfalls vorab ins Netz schwappten. Doch lasst uns erst einmal einen Blick in die Spezifikationen des Smartphones werfen, bevor wir darüber urteilen.

Display:

Das Nexus 5X wurde von LG gefertigt und verfügt über ein 5,2 Zoll großes Display. Dieses Display mit In-Cell-Touch-Technologie löst mit Full HD auf, zeigt also 1920 x 1080 Pixel bei 423 ppi an. Geschützt wird das Display hierbei von Corning Gorilla Glass 3.

Unter der Haube:

LG verbaut im Nexus 5X einen Prozessor mit sechs Kernen, genauer gesagt den 1,8 GHz starken Qualcomm Snapdragon 808, der von 2 GB RAM unterstützt wird. Hierbei setzt man nicht auf LPDDR4, sondern auf den Vorgänger LPDDR3. Zu haben gibt es das Modell mit Speichergrößen von 16 und 32 Gigabyte, dieser Speicher ist nicht erweiterbar – es sei denn, ihr wollt die Cloud wirklich als Speichererweiterung bezeichnen 😉

LG Nexus 5X-2

Kameras:

Zwei Kameras sind an Bord des Nexus 5X von LG, hier setzt man auf eine 12,3 Megapixel starke Hauptkamera mit f/2.0 Blende und eine 5 Megapixel Frontkamera, die ebenfalls über eine f/2.0 Blende verfügt. Die Hauptkamera kann Videos in 4K aufnehmen und verfügt über einen Dual Flash und einen Infrarot Laser-Autofokus.

LG Nexus 5X-3

Sowohl der Sensor mit 1,55 µm auf der Rückseite der Kamera als auch der Sensor mit 1,4 µm über dem Display absorbieren mehr Licht als die Kameras in den Nexus-Vorgängern. So soll das Nexus 5X auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder abliefern.

Weiteres:

Das LG Nexus 5X kommt mit Android 6.0 Marshmallow auf den Markt und lässt sich mit einem Fingerabdruckleser entsperren, der sich auf der Rückseite des Gerätes befindet. Es wiegt 136 Gramm und hat einen 2.700 mAh starken Akku, der sich nicht austauschen lässt. Allerdings soll man über den USB Typ-C-Anschluss das Gerät in 10 Minuten wieder mit frischer Energie betanken können, die für 4 weitere Stunden der Nutzung langt.

LG Nexus 5X-1

Die genauen Abmaße sind 147 x 72,6 x 7,9 mm. In Sachen Konnektivität setzt Google, beziehungsweise LG auf USB Typ-C, LTE 300Mbps, HSDPA+ 21 Mbps, HSUPA 5,76 Mbps, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2 und NFC.

Bildschirmfoto 2015-09-29 um 18.29.18

Verfügbarkeit:

Nun kommt es zu dem Punkt, die einigen deutschen Nutzern vielleicht nicht schmecken wird: ab heute steht das Nexus 5X für Vorbestellungen im Google Store in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Korea und Japan bereit. Der Versand beginnt dann Ende Oktober. Ab 19. Oktober werden Kunden das Nexus 5X in rund 40 weiteren Ländern im Google Store oder im Laufe des vierten Quartals bei lokalen Händlern vorbestellen können. Preise und Verfügbarkeit werden lokal in den kommenden Wochen kommuniziert.

Im Google Store kostet das LG Nexus 379,99 Dollar, für die 32 GB-Ausgabe werden 429 Dollar fällig.

Update: In Deutschland ab 479 Euro

Steckbrief LG Nexus 5X:

  • Prozessor: 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 808
  • Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow
  • Display: 5,2-Zoll Full HD IPS (1920 x 1080, 423ppi)
  • Speicher: 2 GB RAM LPDDR3, 16 oder 32 GB eMMC ROM
  • Kamera: Rückseite 12,3 MP mit f/2.0 Blende, Front 5 MP mit f/2.0 Blende, 4K Video, Dual Flash, IR Laser-Autofokus
  • Batterie: 2.700 mAh (fest verbaut)
  • Abmessungen: 147 x 72,6 x 7,9 mm
  • Gewicht: 136 Gramm
  • Verbindungstechnologien: LTE (300 Mbps)WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, NFC, USB Typ-C Standard
  • Farben: Carbon, Quarz, Ice
  • Weiteres:  Fingerprint-Sensor

Nun seid ihr dran. Teilt uns in den Kommentaren mit, was ihr vom Google Nexus 5X haltet – und falls ihr nicht schreiben wollt, dann teilt uns eure Meinung per Klick auf den Voting-Button in der Umfrage mit!

Deine Meinung zum LG Nexus 5X?

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

53 Kommentare

  1. Ist der USB Typ C Anschluss ein 3.0(3.1) Anschluss oder wie die anderen bisherigen nur ein USB 2.0 Anschluss?

  2. Sorry, aber 2 GB sind auch (oder gerade) für ein Entwickler-Phone nicht mehr Zeitgemäß!

  3. Das 5,2 Zoll Display ist eigentlich schon zu viel für mich. Wenn dann auch noch der Rand darum so dick ist wie hier, dann ist es mir erst recht zu unhandlich. Das ist einfach keine Ein-Hand-Größe mehr und beim Autofahren aus der Hosentasche ziehen wird auch nervig.

    Der Akku hätte echt noch ne Schippe größer sein können, gerade weil bei dem dicken Rand eigentlich Platz dafür sein müsste. Dass dank Android 6 der Akku in der Nacht 30% länger hält, finde ich dabei auch kein überzeugendes Gegenargument.

    Von der Kamera weiß man noch nichts, klingt aber erstmal ok. Prozessor hätte auch das deutlich bessere Ding von Samsung sein können. Enttäuschend finde ich nochmal den Speicher: 16 oder 32GB? Der Preis ist dagegen wieder ziemlich fair. USB-C ist natürlich schick, aber nichts was ein mittelmäßiges Smartphone in irgendeiner Form verbessert.

    Dafür, dass wir 2 Jahre warten mussten, ist das Nexus 5X ganz schön altbacken. Da ist ja jedes Highend Smartphone von vor einem Jahr besser als das. Für mich wird es deshalb wohl das Mi4c. In vielen Bereichen besser, in den anderen Bereichen vergleichbar und am Ende kostet es nur die Hälfte, Muss man nur hoffen, dass die Android 6 Feature bald in MiUI einziehen.

  4. googlemaniac says:

    und kein qi laden mehr, oder wie sieht es aus?

  5. Nur 2.700 mAh? Da bietet das LG G2 ja schon mehr…

  6. 16 GB ? na gut, mein S4 ist von Samsung vollgemüllt… aber mit 16 GB würde ich nie im Jahr 2016 auskommen… das ist am Markt vorbei… Um welchen Preisunterschied reden wir bei 16 – 64 GB? 30 € im Verkauf…

    Aber: jeder weiß, dass man mit 16 GB nicht auskommt, und dann wird fleißig das nächste Telefon gekauft… 32 GB + SD Karte sind Pflicht…

  7. Mein Handy!

    Mehr als 16 GB brauch ich nicht. Hab keine Spiele auf dem Gerät und keine 500000 MP3s. Dazu nur die wirklich nötigen Apps, die ich auch öfters nutze und die ich nicht mehr brauche, fliegen raus. QI laden benötige ich auch nicht.

    Geld wird schon fein zur Seite gelegt für das 5x. 🙂

  8. Bin anderer Meinung. Ich denke die sollten wieder ein günstigeres Entwicklergerät rausbringen und ruhig die Specs noch weiter runterdrehen.

  9. @Warpig

    Bei deinen Ansprüchen könnte ich auch noch das Nokia 3310 empfehlen.

  10. Sollte es keine 1:1 Umrechnung von USD in EUR geben, ist das Nexus 5 außerhalb USA/UK ein Ladenhüter. Habe mich wirklich auf ein neues Nexus 5/6 gefreut, aber diese Geräte enttäuschen mich ganzer Linie. Das neue Nexus 5x ist aus meiner Sicht unnötig gewachsen, Arbeitsspeicher ist eine Lachnummer, sowie der Akku …

  11. Nexus 6P ist das Flaggschiff von Google dieses Jahr, das Nexus 5x haben die nur wegen dem ganzen Aufschrei letztes Jahr, meiner Meinung nach.

  12. Kein Qi, nur 2GB RAM, kein OLED (daher Ambient Display nicht sinnvoll) und nur der Snapdragon 808. Alles wie befürchte nun wahr. Somit sehe ich den Mehrwert zum Nexus 5, mit dem ich ja auch 6.0 bekomme. Auch preislich nicht interessant, da teuerer als das 5er damals… Und dann noch bis Ende Oktober warten? Nein danke!
    Google, das war wohl nichts. Ich bin echt enttäuscht.

  13. Mal sehen, wie die wirklich dann in echt aussehen und sich anfühlen… Technisch leider damals wie beim GNex: Bei Erscheinen leider nicht State-of-the-Art (bis auf die Displayauflösung damals).

  14. ein Qi, nur 2GB RAM, kein OLED (daher Ambient Display nicht sinnvoll) und nur der Snapdragon 808. Alles wie befürchtet nun wahr. Somit sehe ich den Mehrwert zum Nexus 5 definitiv nicht, mit dem ich ja auch 6.0 und die Features erhalten werde. Auch preislich nicht interessant, da teuerer als das 5er damals… Und dann noch bis Ende Oktober warten? Nein danke!
    Google, das war wohl nichts. Ich bin echt enttäuscht.

  15. Wenn ich mir überlege das ein LG G4 auch nur 430€ kostet dafür aber wesentlich besser ausgestattet ist (inkl wesentlich besseren Kamera) weiß ich auch nicht was ich davon halten soll.
    Ich hätte eigentlich an 350€ für 32gb gedacht und 400€ für 64gb aber scheinbar wird daraus ja nichts 🙁

  16. @Goran
    Ich hab nie ganz verstanden warum ein Entwicklergerät eigentlich so teuer sein muss. Es ist doch nur wichtig, dass das aktuelle Android drauf sein muss, da wäre es theoretisch doch egal ob es ein günstiges Gerät ist oder ein teureres, also müsste man doch auch nicht immer Highend-Geräte dafür nehmen.

  17. „Aber: jeder weiß, dass man mit 16 GB nicht auskommt“

    Dann weißt Du mehr als alle anderen bzw schließt von Dir auf den Rest der Menschheit. Ich habe die 16 GB meines N4 nie ansatzweise voll bekommen.

    Der Akku und die 2 GB überzeugen mich auch nicht. Dazu der dicke Rand oben und unten mit eh schon großen 5.2″. Werde mich wohl anderweitig umsehen müssen.

    Weshalb Google gerade den großen Markt in Deutschland ignoriert muss man nicht verstehen. Bis der Hobel hier zu haben ist haben sicher viele schon andere Geräte gekauft.

  18. Gott sei Dank ist Irland mit ihren 4,5 Millionen Einwohnern dabei *_*

  19. „Und so sehen wir betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.“ Verfügbarkeit und Preise in D für beide Modelle unklar.

  20. http://abload.de/img/wtfklpit.png
    Nexus 5x ab 480€
    Nexus 6p ab 650€

    store.google.com/product/_chromecast_audio
    ganz nach unten Scrollen

  21. Sorry, das Gerät ist Müll. 2 GB RAM, kein Qi und kein Bildstabilisator. Also werde sicherlich kein Downgrade von Nexus 5 machen.

  22. Bei den Preisen Relativieren sich die Samsung S6 Preise.
    S6 32GB = 499€ (Amazon)
    In welcher Mondwelt ist Google denn da abgetaucht?

  23. Schade, kein QI mehr, das ist echt traurig. Ich möchte es echt nicht mehr missen.
    Dafür ist der neue USB-Stecker nur ein schwacher Trost.

    Ansonsten würde es für mich ganz gut passen.

    Dummerweise bin ich leicht „in Zugzwang“, da sich bei meinen Nexus5 das Display so langsam verabschiedet.

    Jemand einen Tip für was aktuelles mit QI?

  24. Schade, hatte mich eigentlich auf das Gerät gefreut. Optisch allerdings nicht meins, nur maximal 32GB, kein OIS, kein wirless charging. Wird die Suche wohl weitergehen,

  25. Tatsächlich… Nexus 5X ab 479,- €. Da wird mir wohl mein Nexus 4 noch eine Weile erhalten bleiben. Das tut es nämlich noch wie am ersten Tag. Zwar ist es schade, dass mit Android-Updates nun Schluss ist, aber noch ist Lollipop ja zeitgemäß.

  26. können wir nicht wieder aus Irland/GB bestellen?

  27. Leider totale Enttäuschung. Kein Bildstabilisator, kein drahtloses Laden. RAM und Speicher wie der Vorgänger. Nur etwas mehr Rechenleistung. Wobei genau die beim alten N5 immernoch dicke reicht.
    Und das ist jetzt subjektiv aber auch das Design ist deutlich schlechter als beim N5.
    Immerhin dürfte nach der Präsentation der Gebrauchtpreis meines alten N5 nicht so stark fallen. Aber jetzt will ich es noch weiter halten. Also auch egal.

  28. AB (!) 479,- €??? Das doch’n Scherz, oder!?

  29. also bei den preisen hat bei google echt jemand total ins klo gegriffen, sei es das n5x oder n6p. das ist ja mehr als dreist

  30. Vorhin wollte ich noch kommentieren: Der Preis machts.
    Jetzt: zur Kenntnis genommen. Abgehakt. Warteliste gecancelt. Behaltet euren Scheiß.

    Sorry, aber der ‚AB‘ Preis ist ja wohl ein Scherz.

  31. Dann doch das Moto X

  32. Moto x style oder lieber das OP 2? Bin am schwanken

  33. Wie letztes Jahr auch zeigt Google das man mit Hardware nun auch Geld verdienen will. Das Nexus 6 ist allerdings eher ein Flop das sich das Gerät nur wenig verkauft hat. Mal schauen ob es diese Jahr besser gelingt.

    Möglicherweise hat der Preis ja was damit zu tun, dass man ne Absprache mit OEMs hat, das Google Geräte nicht mehr so günstig raußhauen darf (wie damals beim Nexus 5), um den OEMs keine Konkurenz zu machen.
    Microsoft darf ja auch keine Laptops bauen um die OEMs nicht zu verschrecken.

  34. Nur zwei GB RAM bei dem Akku für 480€ für die 32 GB Variante? Nee, für mich kein Nexus 5x.

  35. Moto X Play wirds, 16 GB für 349€ bei Amazon.
    Das hat zwar auch kein kabelloses Laden.
    Dafür SD Karte, guten Akku, gute Kamera. Das reicht mir.

  36. @icancompute

    479€ für 16Gb.

  37. 479 Euro? Für den Preis gibt’s LG’s Flagschiff G4, nein danke Google, das wars dann wohl!

  38. Würde Leuten die Android nutzen auch klar das LG G4 empfehlen.
    Oder nochmal 300€ draufzahlen und ein iPhone 6s kaufen. Aber nichts für echte Android-Fans 🙂

  39. Moto X Play ist scheinbar der wahre Nexus 5 Nachfolger…

  40. Das ist echt enttäuschend. Das Gerät hat nicht mehr Speicher und nicht mehr RAM als das Nexus 5. Qi fehlt. Über eine farbig LED für die Notifications habe ich auch noch nichts gelesen. Die Delle auf der Rückseite für die Kamera sieht dusselig aus. Der Akku ist zu klein. 5,2 Zoll sind für meinen Geschmack zu groß. Das Design ist im Vergleich zum Nexus 5 IMO häßlich. SD-Slot gibt’s auch wieder nicht.

    Ich hatte auf ein Update zum alten 5er gehofft. Aber die paar (für mich) total überflüssigen Neuerungen sind scheinbar mit Nachteilen gegenüber dem alten Modell erkauft. Und dafür dann 480€? Nee, danke.

  41. Na wenigstens sind jetzt alle Karten auf dem Tisch umd ich kann wirklich mal alles vergleichen und mich für einen Nachfolger meines N4 entscheiden.
    Das Moto X Play ist mir n tick zu groß und hat kein Gyroskop, aber einen tollen Akku.
    Für Ingress spieler schon wichtig.
    Das hier haut mich nicht vom Hocker, und ich mag keine Fingerabdruckscanner.
    Das kleine neue One Touch Idol ist leider abgespeckt, hat nichtmal 2 GB Ram.
    Anderen Geräten fehlt es dann wieder an LTE oder sonst was.
    Irgendwie gibt es leider kein Gerät was mich in allem glücklich macht.

  42. Ich hatte sooo auf einen guten Preis gehofft, da mein N4 langsam in die Knie geht. Aber der Preis ist ja ein Witz! Ich hasse diese ganzen Samsung Geräte und auch andere Hersteller die mit Bloatware und teilweise wirklich umständlicher Oberfläche ihre Smartphones verunstalten. Da ist mir ein reines Android wirklich am liebsten.
    Ich schiele schon länger auf ein Windows Phone und hoffe nun es kommen bezahlbare Geräte im Oktober – vielleicht wage ich dann den Wechsel, so gern ich auch all die Google Dienste nutze. Schade.

  43. Also irgendwie passen 4K und 16 GB Version für mich nicht zusammen. Aber das hat Apple auch so im Programm. Ich frage mich aber, warum man nicht gewillt ist, mehr als 32 GB anzubieten, wie bei Huawai.

  44. Ich muss sagen, selten so enttäuscht von einer Präsentation gewesen. Nach dem ich gefühlt ein Jahr gewartet habe, solch ein Einsteiger/Mittelklasse Gerät zu diesen Preisen. Wahnsinn.

  45. So nicht. Zum einen sind mir 5,2 Zoll schon fast zu groß. Dazu ein schwacher Akku und ein kleiner Speicher. Die 32 GB ohne SD Karte sind schon das absolute Minimum. Wann verstehen die endlich,dass Cloudspeicher kein Ersatz sind sondern eine Ergänzung zu lokalem Speicher. Mit der Cloud will ich synchronisieren – außerdem was nützen mir Terrabyte von Cloudspeicher, wenn der lokale Speicher dann zu klein ist um sie herunterzuladen und zu verwenden.
    Außerdem noch solche Designverirrungen wie die herausstehende Kamera – Entschuldigung, dass es mir nicht wichtig ist ob mein Telefon drei Millimeter dünner ist, wenn dafür der Akku kleiner wird. Aber diesen Schwachsinn machen mittlerweile alle Hersteller, offensichtlich ist ein Telefon erst dann gut, wenn man es mit bloßen Händen bis zur Funktionsuntüchtigkeit verbiegen kann.
    Das schlimmste ist aber der Preis. Eine Frechheit! Wenn man den Preis in Euro umrechnet und dann noch 19% Mehrwertsteuer drauf schlägt kommt man für die 32 GB Variante auf 455 Euro – wohlgemerkt für das größere Gerät. Das kleinere kommt nach dieser Rechnung bei 402 Euro (inkl. Mwst.) auf den US-Markt. Wie will man fast 20 Prozent Europaaufschlag rechtfertigen?
    Entweder der Preis gibt, wie bei anderen Flagschiffen auch (kauft sich wirklich jemand Samsungs neueste Geräte zum Erscheinungspreis?!), schnell nach, oder das Gerät wird ein absoluter Flop.

  46. Samsung S6 bei Amazon für 499 Euro – 100 Euro Cashback.
    Das heißt für 399 Euro bekomme ich bei Amazon Samsung S6 … verglichen mit dem neuen Nexus hat das S6 klar gewonnen ..