LG G4s offiziell vorgestellt, noch diesen Monat in Deutschland verfügbar

LG hat eine neue Variante des LG G4 vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone wird in einigen Regionen als LG G4 Beat angeboten, bei uns kommt es als LG G4s auf den Markt. Es wird noch diesen Monat erhältlich sein, Deutschland zählt zu den ersten Ländern, die das Gerät bekommen. Es kommt mit einer soliden Ausstattung und dürfte für all diejenigen ausreichend sein, die nicht die High-End-Specs des LG G4 benötigen.

LGG4s_01

Das LG G4s ist mit einem 5,2 Zoll FullHD-IPS-Display (1920 x 1080, 423 ppi) ausgestattet. Eingesetzt wird ein Qualcomm Snapdragon 615 SoC, welcher Octa-Core-Power mit 1,5 GHz bietet. RAM gibt es 1,5 GB, der interne Speicher beläuft sich auf 8 GB. Auch wenn es in der Pressemitteilung nicht erwähnt wird, gehe ich davon aus, dass sich der Speicher mittels microSD erweitern lässt.

Auf der Rückseite setzt LG eine 8 Megapixel-Kamera ein (in Lateinamerika 13 Megapixel), auf der Vorderseite gibt es eine 5 Megapixel-Kamera. Die rückseitige Kamera bietet zudem Laser Auto Focus. Ebenso steht ein manueller Modus für Aufnahmen zur Verfügung. Ganz nach dem Vorbild des G4.

LGG4s_02

Der Akku hat eine Kapazität von 2.300 mAh und kann vom Nutzer gewechselt werden. Die verwendete Android-Version ist 5.1.1 Lollipop. Das LG G4s wird in den drei Farben Metallic Silver, Ceramic White und Shiny Gold erhältlich sein, den Preis des Smartphones gibt LG für die einzelnen Märkte gesondert bekannt.

Eure Meinung zum neuesten Wurf von LG könnt Ihr in den Kommentaren hinterlassen. Hier noch einmal die Spezifikationen laut Hersteller im Überblick:

– Chipset: Qualcomm® Snapdragon™ 615 Processor
– Display: 5.2-inch Full HD IPS LCD (1920 x 1080, 423ppi)
– Memory: 8GB eMMC ROM / 1.5GB RAM
– Camera: Rear 8MP LDAF (13MP in Latin America) / Front 5MP
– Battery: 2,300mAh (removable)
– Operating System: Android 5.1.1 Lollipop
– Size: 142.7 x 72.6 x 9.85mm
– Weight: 139g
– Network: 4G LTE / HSPA+ 42.2Mbps (3G)
– Connectivity: Wi-Fi 802.11 b, g, n / Bluetooth 4.1 / NFC / A-GPS / Glonass / USB 2.0
– Colors: Metallic Silver / Ceramic White / Shiny Gold
– Other: In-Cell Touch / Color Spectrum Sensor / Gesture Interval Shot / Full HD 1080p Video

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Also für die Hardware Power Display Auflösung ist der Akku doch ein Witz, und auch nur 8 statt 16GB Speicher. Hatte gehofft, dass die gerüchte um einen 3000mah Akku und 16GB Speicher richtig sind, aber so kann man das Teil ergessen

  2. Damit ist das LG G2 ja noch ansprechender als dieses LG G4s…

    Die Welt brqucht große Akkus! Beim LG G2 passt auch ein 3000 mAh Akku rei !

  3. Thilo Keiser says:

    Ja das sehe ich auch so! Der Akku ist extrem wichtig. Prozessor und Display sind gut, mehr braucht man nicht. Cam auch i.O. Der Megapixel Wahnsinn ist eh quatsch. WLAN ac fehlt mir noch und dann das Ganze noch min. 1-2mm dünner. Mit Dual SIM wären dann bestimmt auch noch mehr Leute glücklich, für mich persönlich uninteressant. Mehr braucht es meines Erachtens für einen Erfolg im Mittelklassebereich nicht. Aber kein Hersteller schafft das bis jetzt. Das Honor 7 ist wohl relativ nah an der Wollmilchsau.

  4. Ein klarer LG 3GS Nachfolger deswegen ist hier auch der Akku so „Mau“ – aber wiederum haben „andere“ High End Smartphones gerade mal 1800.

  5. Das 3gs hat wenigstens 2540mah, und durch kleineres Display und Auflösung auch wahrscheinlich einen deutlich niedrigeren verbrauch, das Teil hier ist ein absluter Witz.

  6. Ich weiß auch nicht wer sich dieses Teil kauft. Das Honor 7 ist in dem Bereich der favourite, aber wohl noch nicht verfügbar.

  7. Und wieder ein Telefon, dass man keinem wirklkich empfehlen kann.
    Akku zu klein, Speicher zu klein (also 16 GB ist schon minimum, egal ob erweiterbar oder nicht),
    Und warum ein Gerät in verschiedenen Ländern, verschiedene Auflösung bekommt, soll mir das Marketing auch mal erklären.

  8. Es gibt genug Naivkäufer bei den Großmarken Samsung, LG, Sony, HTC die sich zu schlecht informieren oder unbedingt nen bekannten Brand haben wollen