LG G Watch System Dump gibt Einblick in die Android Wear Smartwatch

Es dauert nicht mehr allzu lange bis es endlich die ersten Wearables mit Android Wear gibt. Einer der ersten verfügbaren Kandidaten wird die G Watch von LG sein. Ein System Dump der Smartwatch lässt uns einen Blick auf das werfen, was wir dann auf der Smartwatch zu sehen bekommen werden. Bootanimation, diverse Zifferblätter und Funktionen lassen sich daraus ableiten. Ebenfalls interessant: im System Dump findet sich überall ein „powered by Google“ anstatt „powered by Android“. Hier seht Ihr erst einmal die Bootanimation der G Watch:

Weiter geht es mit den teilweise sehr farbenfrohen Zifferblättern. 12 Stück wird es ab Werk geben, von schlicht bis LSD-Style ist alles dabei. Die Zifferblätter bieten je nach Typ noch reichlich Platz für weitere Informationen, was da dann alles möglich sein wird, muss sich zeigen.

LGGWatch_01

LGGWatch_02

Da die G Watch sehr eng mit Google Now zusammenarbeiten wird, gibt es natürlich auch ein entsprechendes Kartendesign für das Handgelenk. Hier sind die Google Now-Hintergründe der G Watch:

LGGWatch_03

Ebenfalls wurde im System Dump eine Remote Shutter APK entdeckt. So wird es wohl möglich sein, die G Watch als Fernauslöser für die Smartphone-Kamera zu nutzen. Ebenfalls an Bord: ein Schrittzähler, Kalorienzähler und Kompass. Das ganze System ist wesentlich weniger aufgebläht als beispielsweise bei der Samsung Galaxy Gear, gut möglich, dass sich auch im Bereich Smartwatches ein nacktes Android bei den Nutzern beliebter macht als irgendwelche Hersteller-Anpassungen.

Zur Google I/O wird Android Wear ein großes Thema sein, kurz darauf sollen die ersten Smartwatches damit auch schon im Handel verfügbar sein. Ich bin gespannt, wie sich die Hersteller differenzieren werden. Im Bereich der Wearables scheint mir das noch schwieriger als bei Smartphones oder Tablets, sodass vielleicht doch derjenige die Nase vorn haben könnte, der das System am besten anpasst. Was meint Ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Für eine Uhr vielleicht „etwas“ übertrieben aber sieht trotzdem irgendwie cool aus.

  2. Ich denke es wird viel von den Geräte an sich abhängen – vor allem in den ersten Generationen. Hier werden die Geräte „gewinnen“ welche am besten Aussehen bzw. sich gut anfühlen. Die Moto 360 sieht sicher super aus aber wenn das Teil so ein riesen Klumpen wird, werden schon mal viele Abspringen.

    Denke die Funktionen kommen erst in den späteren Generationen in den Vordergrund.

  3. Nebenbei: wann gibts eigentlich das Ergebnis der LG Verlosung?

  4. Markus: das Ergebnis der Verlosung gibt es glaube ich am 24.Juni. Also kurz vor der I/O, was sicherlich kein Zufall ist.

  5. Ich weiß immer noch nicht ob ich warten soll oder mir zum Note3 eine Gear2 holen soll